» »

Herzstolpern und Atemnot,ganz plötzlich auftretend

AHchy/llis hat die Diskussion gestartet


Hallo meine lieben.

Ich habe da ne Frage unswar:

Ich habe seid langem hin und wieder "herzstolpern" was äußerst unangenehm ist.Inso einem Moment fühlt es sich an , als würde mein Herz "springen" und ich krieg so gut wie keine luft für 1-2 sekunden.In solch einen Augenblick schreck ich extrems hoch,sodass es auch Aussenstehende sofort bemerken.Dies habe ich halt hin und wieder . Nur trat es heute sehr stark auf. In einer Stunde ungefähr 2-3 mal und bei meiner Mutter ebenfalls.Sehr merkwürdig und unangenehm zu gleich.

Wir beide haben unsere Periode, könnte dort ein zusammenhang stecken?

vielen dank im vorraus und ein guten rutsch ins neue jahr @:) :)*

Antworten
Sloun7dbeEar7x7


Sehr komisch, vor allem, weil es bei zwei Leuten gleichzeitig auftritt. Prinzipiell reicht die Sparte hier von Herzrhythmusstörungen bis psychosomatische Störung. Letztere könnte dann event. eine Art Gruppeneffekt auslösen. Am ehesten lässt sich das vom Kardiologen abklären. Ohne genau Untersuchung wird dir kein Arzt dieser Welt mehr sagen können. Am besten also mal ans EKG und Ergometer. Eher macht hier keine Diagnose oder Tipp auch nur ansatzweise Sinn.

Wenn das allerdings soweit in Ordnung ist, was ich bald vermute – kann aber auch nicht sein, wird es eine psychosomatische Angelegenheit sein. Die zu behandeln, kann viel Ausdauer erfordern. Bitte auch nicht als Hirngespinst, eingebildet, etc. abstempeln – das hat damit nichts zu tun. Dein vegetatives Nervensystem ist quasi entgleist und muss wieder in die Bahn. das triffts eher. Bin da als Dauerpatient quasi "vom Fach".

Aber mal so gesagt: selbst Herzrhythmusstörungen sind heute nicht selten und können gut behandelt werden.

Treibt Euch damit also nicht in die Panik, dass machts meist noch schlimmer. Man stirbt nicht dran!

AVchy2llis


Soundbar vielen dank für die recht berhuigende antwort .

einen guten rutsch wünsch ich dir

pkaul3x604


Hallo Achyllis,

so wie Du schreibst machst Du Dir über Dein Herz große Sogen was ich durchaus verstehen kann nur gibst du anderweitig keine Auskunft ob du damit auch schon einmal bei einem Hasarzt und damit auch schon einmal von einem Kardiologen auch eine Untersuchung zu diesen Ursachen gemacht wurden.

Sollte Hausarzt und Kardiologe nichts finden so wie das auch einmal über 10 Jahre lang bei mir war wo keine Ursache für das ständig aufgetretene Herzrasen herkommt und was deren Ursache wäre , dann rate ich dir einfach nur in der Arzranmeldung am Tresen die auch einmal einen Überweisungsschein zu einem Nukelarmediziner oder Endrologen zu holen um die dort auch einmal die Funktion der Schilddrüse überprüfen zu lassen wo von leider sehr traurig anscheinend ein Hausarzt und kardiologe nichts verstehen.

Mir wurde 10 Jahre lang immer wieder von zwei verschiedene Hausärzte an Hand von ihren dazu bei mir angefertigen Blutbildern

mitgeteilt dass ich nichts mit der Schilddrüse hätte, erst nachdem ich mir die Schilddrüse auch von einem Nukelarmediziener habe richtig unsersuchen lassen und wegen der festgestellten Unterfunktion Hormontablette einnehme ist ein Jahr später auch mein Herzrasen spurlos verschwunden.

Mit freundlichen Grüßen

Btirken>blaZtt10


Bei Schilddrüsenproblemen (Hashi) hat man tatsächlich bei jedem Schub Herzrhytmusstörungen und Störungen mit der Atmung, weil die SD beides steuert, und man während eines Schubes vorübergehend schlecht eingestellt ist. Die Herzstolperer machen mir weniger Sorgen, aber wenn man im Schlaf auf einmal kurz keine Luft mehr holen kann, wird es unheimlich.

Ich würde das auch ärztlich abklären lassen, und selbst wenn der Lungenfunktionstest und das EKG in Ordnung sind, würde ich das weiterhin im Auge behalten. Das sind ja auch immer nur Momentaufnahmen. Vielleicht macht dein Arzt ja auch ein Langzeit-EKG, das wäre bestimmt eine zuverlässigere Untersuchung als das Kurzzeit - EKG.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH