» »

Herzstolpern, Herzrasen, Benommenheit, ständig Müde

F-emmeF:ata`leTour hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

ich hoffe, dass ich im richtigen Forum gelandet bin. Und zwar geht es um folgendes:

Seit Heiligabend, bin ich nur noch müde, erschöpft, kann nicht durchschlafen, hab Herzstolpern, bin leicht verwirrt, Antriebslos, Benommen ...

Hab heute Nachmittag zwar einen Arzt Termin, aber vielleicht kennst sich ja jemand damit aus.

Also ich muss dazu sagen, dass ich schon seit Jahren Tabletten gegen Herzrasen nehme, Bisohexal, dazu noch Tabletten gegen eine Angststörrung (Herzneurose), allerdings fühle ich mich seit Weihnachten, nachdem oder besser gesagt während ich mich auf den langen Nachhauseweg gemacht hatte, durch die Kälte, total mies. erst tat mir das linke Ohr weh. Manchmal knackt es so herbe oder schmerzt für ein oder zwei Sekunden. Nachts kann ich nicht mehr durchschlafen. Nach 3 – 4 Stunden werde ich wach, bin 2 Stunden oder so wach, schlaf wieder 2 stunden, wieder eine Stunde wach, und wieder ein oder zwei Stunden schlafen. Dann wenn ich aufwache schwitze ich wie sau. Über den Tag verteilt, bin ich nach 2 – 3 Stunden plötzlich total müde, meine Augen wollen immer zugehen, steh leicht neben mir. Gestern war es schlimm. Da war ich zwei Stunden wach und stand in der Videothek. Plötzlich fing es zu taumeln an, dass Herz stolperte kräftig ... ich habe zu echt nichts mehr Lust und könnt den ganzen Tag nur noch essen. Nehme aber nicht zu. Man hatte Mal eine SD Unterfunktion diagnostiert mit einem Wert von 4,0, eine Woche später hieß es Unterfunktion mit 0,91, dann wieder nichts. Das ging hin und her. Es ist echt ätzend. Bin noch so jung :(v

Ständig spüre ich wie mein Herz im Bauchraum pulsiert, was mich völlig bescheuert macht, und wenn Mal nicht im Bauch, dann auf der rechten Halsseite. Manchmal da bekomm ich so ein seltsames Stechen im Kopf. Ständig knacken die Knochen am hals, lang nach links oder rechts gucken geht nicht, denn da wird mir völlig anders – also nicht mit den Augen gucken sondern mit dem Hals nach links oder rechts ...

Erst im November hatte ich zwei Test, HIV und Hepatitis, also beides ist es nicht. Da mach ich mir keine Sorgen.

Was glaubt ihr, was es sein könnte?

Die können mir doch nicht sagen, dass es Mal eine SD Unter – und dann wieder eine Überfunktion sei. Einer sagte zu mir Mal, dass ich mit dem trinken aufhören sollte, dabei trink ich gar keinen Alkohol -.-

War wohl eine Anspielung auf meine müden Augen, die in letzter Zeit so komisch aussehen, also nicht die Augen sondern die Augenringe. So leicht dunkel :-(

Manchmal da habe ich auch unglaubliche Kopfschmerzen auf der linken Seite. War damit beim Orthopäden der mich wieder eingeränkt hatte, tat das gut :-) Jetzt ist es aber wieder da :-(

Irgendwann laufe ich Amok. Und nur zur Info: Ich bilde mir meine Sachen nicht ein und wie Hyperventilation oder eine Panikattacke sich anfühlt weiß ich auch. Das ist komplett anders ...

Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Antworten
l1e s{angm rexal


Könnte Hashimoto sein. Lass mal ne komplette SD-Untersuchung machn mit Ultraschall, freien Werten und Antikörpern.

Machst du Sport? Hilft gegen Verspannungen, die Kopfschmerzen auslösen können. Ansonsten noch mal zum Orthopäden und einrenken lassen.

Was für ein Arzt ist das heute?

FFemmeVFataIleTouFr


Allgemeinarzt. Mein Hausarzt. Was ich Hashimoto ?

Ultraschall hatte ich erst vor 2 Jahren oder so ...

l6e sEang xreal


Hashimoto ist eine entzündliche SD Erkrankung, bei der man von der ÜF ständig in die UF und zurück pendelt.

Ultraschall vor 2 Jahren ist zu lange her. Geht besser zum facharzt (Endokrinologe), aber vllt kannt du deinen Hausarzt wenigstens zu den Werten überreden.

F/em1m&eFat'aleTour


Welche Werte brauche ich denn dann ?

Nur TSH und die beiden anderen?

l~e sajng rexal


Hab ich doch geschrieben, Tsh, freie Werte und Antikörper ist das Minimum. Allerdings haben die wenigsten Hausärzte Ahnung von SD Erkrankungen, daher wirst du sowieso zum endo müssen.

FgemmeFqat_aleTxour


Ja, und was, wenn die Werte wieder "normal" sind und eine Woche später wieder Unter – oder Überfunktion?

l|e san5g remal


Wenn was kaputt ist, dann sind nicht alle Werte normal.

r7odlfinxo


Hallo FemmeFataleTour,

am besten auch die Wirbelsäule untersuchen lassen, die kann auch mit 19 einen Fehler haben, kann auch bloß ein Facharzt. Einrenken kann dagegen wie bei mir ohne CT zum Tode führen, habe diesen Orthopädenleichtsinn gerade noch mit Lähmungen überstanden.

Gruß Rolfino

":/

F&emmeFactalexTour


Ach du meine Güte ... Lähmung durch Einrenkung ??? War das kein Orthopäde?

Mein Arzt machte EKG, Blutdruck ... Herz OK ... dann nahm er Blut ab. Er meinte, dass es wahrscheinlich Eisenmangel sei, doch das werde ich erst am Donnerstag erfahren. Dazu gab es etwas gegen eine chronische Mittelohrentzündung, die ich tatsächlich habe – ha ! Und die immer mit ihrer Scheiß Psyche ! Nicht alles kann man immer auf die Psyche schieben :p>

Nun hoffe ich, dass es nicht noch etwas anderes ist. Hat nämlich großes Blutbild und auch TSH Werte etc. gemacht :-(

lTe sVang rxeal


Viel kann aber wirklich durch die Psyche verursacht werden.

Faemm2eFatGaleTo-ur


So Bluttest war auch Ok, bis auf Lymphozyten, die lagen bei 47 (Normwert bis 40). Aber sie sagte, ich soll mir keine Gedanken machen ":/

l9e s=an"gm $reaxl


Lass dir die Werte geben und stell sie hier rein, bitte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH