» »

Immer weider Schmerzen in der Brust

GZri&su2x010 hat die Diskussion gestartet


Servus,

in letzter Zeit habe ich immer wieder schmerzen in der Li. Brust , bis hin zur Mitte , sowie vereinzelt die ein oder andere ES.

Vor ca 1 1/2 Jahren wurde ich wegen den selben Beschwerden Kardiologisch komplett auf den Kopf gestellt. Nun kommen und gehen die Beschwerden immer mal wieder.

Nun meine Frage , kann das was vom Herzen her sein oder doch eher was anderes wie bspw. durch verspannungen

Magen etc.

Die beschwerden sind nicht bzw. nur sehr selten Belastungsabhängig ??

Antworten
bRuddgleia


..wenn man deine anderen Fäden überfliegt und zudem die unauffällige kardiologische Untersuchung vor recht kurzer Zeit mit einbezieht, ist die Ursache deiner Beschwerden eher nicht herzbedingt. ;-)

bPudd&leixa


PS: Einen Therapieplatz hast du ja bereits, sicher sollte dies dann auch thematisiert werden.

Viel Erfolg, :)*

GKriJsu20x10


Hi buddleia,

genau deshalb frage ich ja, ob es doch etwas mit dem Herzen sein könnte.

Ich weiß das ich einige psych probleme habe JA, aber dies muss zwangsläufig nicht heißen das nichts am Herz sein könnte oder ??

Hmmm ich weiß nicht ob 1 1/2 Jahre als kurzfristige Zeit angesehen werden kann, da fehlt mir das wissen.

Ich weiß nur, das es im mom. im Brustkorb (li. , re. , mitte ) öfters mal weh tut und dies unabhängig von Bewegungen bzw. Haltung.

Für die Psych nehme bzw. bekomme ich Fluspi, was mir bei allen wehwehchen hilft, auser das mit der Brust ( ? Herz ? )

b4udSdleixa


Für die Psych nehme bzw. bekomme ich Fluspi,

Von wem denn dies?

1,5 Jahre sind in deinem Alter wirklich recht kurz bei einer unauffälligen kardiologischen Untersuchung.

G.rwisu2x010


Von meinem neuen HA.

Das ist nun auch das einzige , was mir bis jetzt an AD´s wirklich geholfen hatte

bhud+dlYeia


Fluspirilen ist kein Antidepressivum und hat eigentlich eine auf bestimmte Erkrankungen beschränkte Verwendung, eine Angsterkrankung gehört nicht dazu.

Bei einer Angsterkrankung ist die medikamentöse Therapie aber nur ein Baustein, großen Stellenwert hat die entsprechende begleitende Therapie, z.B. in Form der Verhaltenstherapie.

Ckha-Txu


Für die Psych nehme bzw. bekomme ich Fluspi,

Und was ist mit Psychotherapie? Bei einer derart ausgeprägten Angststörung wie Du sie vermutlich hast (da gehe ich jede Wette ein!), sollte man nicht nur Pillen schlucken, sondern eine Therapie machen. Alles andere ist Symptomkuriererei.

Im Übrigen hast Du das alles doch schon mehrfach durchfragt...

Als ich in Deinem Alter war, wusste ich noch nichtmals, was ein Kardiologe ist, geschweige denn, dass ich da einen aufgesucht hätte... Wenn Du alle 10 Jahre zum Kardiologen gehst, reicht das aus. So schnell kann sich eine Herzkrankheit nicht entwickeln.

Weisst Du, was ich bei Euch allen, die Ihr mit einer Angststörung hier seid, nicht verstehe: Warum wehrt Ihr Euch mit Händen und Füssen gegen WIRKLICHE Hilfe, also gegen eine PSYCHO-Therapie, obwohl das das EINZIGE ist, dass Euch helfen könnte. Ihr könntet ein Abo für Kardiologen-Besuche haben, dort wöchentlich einen Termin, das würde nicht helfen, denn DA liegt die Ursache Eurer Probleme NICHT.

Aber okay, ich kann nur davon ausgehen, dass Ihr letztendlich keine Hilfe WOLLT, sonst würdet Ihr sie dort suchen, wo man sie findet.

Alles Gute

Cha-Tu

bduddl*eia


@ Cha-Tu

Grisu2010 hat einen Therapieplatz für Ende Februar:

Hab mir auch schon nen Paltz für ne Thera gesucht ( ende feb ), aber bis dahin will ich schon selber was dagegen tun, weiß nur nicht wie .

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/609159/]]

Csha-1Txu


Ach so, dann ziehe ich meine "Hinweise" zurück ;-) Ich lese und antworte nur hier im med1-Herzforum, sonst würde ich NOCH länger in diesem Forum verweilen.

Lieben Gruss

Cha-Tu

bbuddgleixa


Ich lese und antworte nur hier im med1-Herzforum, sonst würde ich NOCH länger in diesem Forum verweilen.

Ja, manchmal bleibt man wirklich hier hängen.... :=o

Gruß zurück,

G!risux2010


Ich weiß bald nicht mehr was es ist, rein die Psyche schließe ich aus . Die letzten Tage schmerzt es immer li. von der Brustmitte bis auf die li. rippenseite. Dachte schon das es was vom Magen oder der Lunge sein könnte .

Hab bald keine Idee mehr

bmuddlweixa


rein die Psyche schließe ich aus .

Warum?

Gor+isu2L01x0


Weil es mir eig. ganz gut geht ( kein Stress etc. im mom. )

C_haM-Tu


Grisu,

warum glaubst Du eigentlich, dass es einem vorher schlecht gehen müsse, um eine psychische Problematik zu haben?

Das ist psychologischer Unsinn, sorry. Vieles (das meiste!) setzt sich im Unbewussten fort, frisst sich dort fest, zeigt sich nicht in "Unwohlsein" oder "Nichtgutgehen", sondern eben in solchen psycho-somatischen Reaktionen, wie Du sie seit Jahren hier zeigst.

Allein Deine Essstörung, von der Du hier irgendwo einem Deiner Beiträge im Forum geschrieben hast, Deine Zwänge, von denen Du noch vor wenigen Wochen hier geschrieben hast, reichen aus, um von einer psychischen Beteiligung zu reden, zumindest eine Mitbeteiligung.

Und DAS nennst Du gutgehen??

Es mag sein, dass Du momentan keine eindeutigen psychischen Beschwerden hast, die DU als "psychisch" anerkennst. Aber eine Störung zeigt sich nicht nur dann, wenn es einem besch***eiden geht. Dein Unbewusstes ist stärker als Du denkst, mein Lieber. Und ich begreife es nicht, wie man sich jahrelang selbst durchs Leben quält, obwohl man Dir seit Jahren sagt, Du sollst etwas für Deine SEELE tun. Du könntest schon längst wieder gesund sein, wenn Du ENDLICH mal an der richtigen Stelle etwas für Dich und Deine Seele tätest.

Ich wünsche es Dir von Herzen, dass Du das endlich erkennst und Dich nicht ständig gegen diese Einsicht wehrst. So wie Du aber über psychische Probleme schreibst (zum Beispiel nennst Du Dich in dem, "Zwang-Thread" selbst "balla balla"...), glaube ich nämlich NICHT, dass Du den Termin im Februar wahrnehmen wirst, sondern "lieber" weiter leidest. Schade, für Dich und für Deine Familie...

So. Und jetzt darfst Du gerne sauer auf mich sein. Und wenn ich Dir hier nicht mehr antworten soll, sag mir das, dann schweige ich in Zukunft zu Deinen Threads.

Gruss

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH