» »

10 m tief tauchen. Wirklich nicht soooo hart??

B'raun>esledevrsoxfa


ich bin wie eine Boje,

;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

Ich auch!

Vorallem ist mir eine Tiefe ab 3m auch nicht mehr geheuer....

S:andra"20W0x6


Ich pack das von den Ohren her gar nicht. Kriege das mit dem Druckausgleich nicht so gut hin.

Ist das eigentlich ein K.O.-Kriterium, um mal einen Tauschschein zu machen?

:-(

OeranggeCanyxon


@ jokestahl

Also 10 Meter ist schon eine ganz ordentliche Tiefe :))

Jedoch herrschen auf 10 Meter Tiefe etwa 2 Bar, du kannst beim Apnoetauchen aufsteigen so schnell du willst (allerdings wirklich NUR beim Apnoetauchen) und beim Tauchen IST es notwendig auch in die Maske zu atmen um den Druckunterschied auszugleichen.

Und von deinem Freund mit Tauchschein (Sporttaucher nehme ich an) würd ich gern wissen, was er denn beim Tauchen in der Lunge hat, wenn nicht Luft? ;-D

@ Zwack44

Der aktuelle Rekord im "Constant Weight" mit Aufstieg aus eigener Kraft liegt bei 124m und wird von Herbert Nitsch gehalten.

So, genug klugsch.....n für heute ;-D

Zawacik44


Danke OrangeCanyon; war nicht auf dem neuesten Stand.

Ich pack das von den Ohren her gar nicht. Kriege das mit dem Druckausgleich nicht so gut hin.

Ist das eigentlich ein K.O.-Kriterium, um mal einen Tauschschein zu machen?

Sandra 2006: Druckausgleich kann man üben. Im Flugzeug bekommst Du es ja wohl auch hin. Manche Taucher müssen sich zum Druckausgleich regelmäßig die Nase zuhalten und die Luft dann mit "Gewalt" durch die Eustachischen Röhren drücken. Wenn man es ohne Hände schafft, ist das natürlich bequemer. Und falls Du es wirklich nicht schaffen solltest: Was willst Du denn mit einem Tauchschein, wenn Du schon auf 3 m wahnsinnige Ohrenschmerzen bekommst?

WmolfgVanxg


Kriege das mit dem Druckausgleich nicht so gut hin.

Ist das eigentlich ein K.O.-Kriterium, um mal einen Tauschschein zu machen

Wenn du mit Flaschen tauchst, geht der Druckausgleich einfacher, denn du kannst dir dazu Zeit lassen. Beim Freitauchen ohne Flaschen musst du schnell runter und schnell wieder hoch. Wenn du Flaschen hast, kannst du gemütlich auf einer Tiefe bleiben und solange Druckausgleich machen, bis es klappt. Ausserdem hast du ja genug Luft in den Flaschen, dass es auch zum Ausgleich reicht.

m0alguc&kn31


Wenn du mit Flaschen tauchst, geht der Druckausgleich einfacher, denn du kannst dir dazu Zeit lassen.

???

Du musst so oder so Druckausgleich machen, deswegen sind Probleme mit den Ohren auch ein Ausschlußkriterium für das Tauchen, so leid es mir tut.

m<alg^ucwkn3x1


Immer eine Frage der Relation: Der Rekord liegt in der Gegend von 70 m (am Stahlseil entlang mit einem Gewicht beschwert).

Nö, tiefer! (101 m, ohne Flossen)

Wqolfgcang


Ja, wer echte Ohrprobleme hat, darf auf keinen Fall tauchen. Das ist klar, aber manche Leute bekommen den Druckausgleich nicht schnell genug hin oder sind zu hektisch, wenn sie es machen sollen. Dies Problem entfällt beim Flaschentauchen.

msaKlrguckn3x1


Ok, dann muss sandra sagen, ob sie den Druckausgleich NIE hingekriegt hat oder es nur eine Frage der Ruhe ist.

SNandra520x06


Ich war selten tiefer als 2-3 Meter, aber halt ohne Sauerstoff und nur im Schwimmbad (im tiefen Sprungbecken, in Schwimmerbecken etc.)

Grundsätzlich geht das mit dem Druckausgleich, aber es tut davor und dabei echt weh. Fühlt sich unangenehm an, bis dann endlich die Erleichterung kommt. Wenn ich eine Flasche hätte und ganz langsam abtauchen könnte, könnte ich mir vorstellen, dass es besser klappt.

Mein Bruder hat ein Loch im Trommelfell, der kann gar nicht tauchen. Der kann, wenn er den Druckausgleich mit Nase zuhalten versucht, Luft durchs Ohr rausblasen...

jgokevstahxl


Also ich mach das immer so: 1 min lang tief und gleichmäßig ein- und ausatmen, dann kurz hyperventilieren, gaaaanz tief ausatmen und kurz leicht Luftholen und dann runter. Die ersten 3 m mach ich gar nix, weil ich i-wie mit so viel schwung runtergeh, dass ich da in 2 sek bin. Dann mach ich alle 2 m ne kleine Pause für den Druckausgleich, den ich nicht erzwinge, sonder ich lass mir dafür alle Zeit der Welt.

@OrangeCanyon Er hat schon Luft in den Flaschen ;-) Aber ich hab keine Flaschen dabei .. in 10m tiefe herrschen 1 Bar soweit ich weiß. Alle 10m ein Bar mehr. Ansonsten hab ich nicht richtig aufgepasst .... xD

Wzolf8ganxg


:|N

In 10 m Tiefe herrscht ein Bar mehr als an der Oberfläche. Da dort aber schon 1 Bar herrscht, nämlich der normale Luftdruck, sind es in 10 m Tiefe 2 Bar, dann je 10 m wird es 1 Bar mehr. ;-)

Onrang<eCanyxon


@ jokestahl

hehe, ja da hast du wohl wirklich nicht richtig aufgepasst ;-D ... aber Wolfgang hat es eh schon richtig gestellt :)

@ Sandra2006

also wenn du vor und nach dem Druckausgleich Schmerzen hast oder es sich unangenehm anfühlt, dann machst du den Ausgleich einfach zu spät. Da hilft es oft schon einfach anzufangen, sobald der Kopf unter Wasser ist.

Für die ganz hartnäckigen Fälle oder für Leute mit einem Loch im Trommelfell gibt es eine spezielle Maske (PRO Ear).... davon kann man jetzt aber halten was man will ... ich persönlich bin kein Fan davon.

j.okes"tahxl


Ja, oke .. Wenn man berücksichtigt dass normaler Luftdruck ca. 1 Bar hat. Aber das merken wir ja nicht, ich muss ja so keinen Druckausgleich machen, wenn ich mal die Treppe in den 1. Stock hochgehe xD

e,inMzarxc


Immer eine Frage der Relation: Der Rekord liegt in der Gegend von 70 m (am Stahlseil entlang mit einem Gewicht beschwert).

Nö, tiefer! (101 m, ohne Flossen)

Öhm mit variablen Gewichten und und no limit bei unglaublichen 214 m! Das sind Tiefen, von denen Scubataucher nur träumen können...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH