» »

Atmenwege in der Nacht zu. Panik.

M/ercur;ochrxome hat die Diskussion gestartet


Hallo Forum,

Ich habe beinahe alle Allergien die man haben kann. Pollen, Staub, Nahrungsmittel, Tiere usw. Ich treibe viel Sport und komme gut mit meinem Asthma klar, das Spray brauche ich nur selten. Ich Rauche nicht und nehme keine Drogen.

Gestern war ich den ganzen Tage draußen, ich (17) bin mit dem Fahrrad in die Schule gefahren und habe danach den Tag draußen verbracht. Abends habe ich gegessen, nichts worauf ich allergisch reagiert habe. Ich gehe also normal schlafen. Nachts um 4h00 wache ich auf und kann kaum noch atmen, weder durch den Mund nocht durch die Nase. Ich fange an extreme Panik zu bekommen und huste sehr stark, sodass ich mich übergeben musste. Langsam schaff ich meine Lunge zu entschleimen und ich spucke den Rosa (ich denke das war blut) Schleim aus (fühlte sich im Mund mehlig an). Danach habe ich das BEROTEC Spray benutzt, dass mir nicht viel geholfen hat. Meine Lage verbesserte sich ungemein nach gefühlten 5 minuten ich war wieder im Stande zu sprechen. Ich benutzte danach einen Paryboy Inhalator mit den jeweiligen Medikamenten um wieder schlafen gehen zu können. Ich huste immernoch und hatte über die Nacht keine Beschwerden mehr.

Worüber ich mich freuen würde sind Antworten auf meine Situation. Was war los? Musste ich ins Krankenhaus? Zu welchem Arzt muss ich gehen? Gibt es ideen, wie ich sowas entgehen kann?

PS: sowas ist mir noch nie passiert. Ich hatte einmal einen Asthma anfall als ich 4Jahre alt war, daher kann ich es nicht vergleichen..

Antworten
p0raxa


Sorry, wenn ich so direkt bin, aber warum bewegst du deinen Ar... nicht in ein Krankenhaus, bzw. rufst den Notarzt, wenn du doch genau weißt, dass du Allergiker bist?

Diesmal ging es noch gut, aber was ist wenn dies nochmal passiert und es wird nicht besser nach 5 Minuten.

Das sollte schon abgeklärt werden auf was du so reagierst. Im Krankenhaus wissen sie welche Pollen im Moment unterwegs und können dich dann darauf testen.

Ich würde dir auf jeden Fall raten, falls du heute nicht in´s KH willst, morgen deinen Hausarzt aufzusuchen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH