» »

Schwindel, Finger schlafen ein, Gefühl wie betrunken

O"mbrmelixto hat die Diskussion gestartet


Liebe Internetgemeinde

Ich melde mich mal hier da ich seit einiger Zeit gesundheitliche Probleme habe.

Zuerst mal zu meiner Person: Männlich 38 Jährig, Sportlich (Joggen,Biken, Rennrad), Bürojob mehr oder weniger ganzer Tag vor dem PC sitzend.

Angefangen hat das ganze vor 3 Wochen an einem Montag Morgen früh im Büro. Ich war gerade am Telefon da hatte ich auf einen Schlag ein komisches Gefühl im Kopf, Schwindel und drehen im Kopf. Ich musste dann mal kurz abliegen im Büro und wurde dann Nachhause gebracht. Am Nachmittag ging es besser so ging ich wieder auf die Arbeit.Am nächsten Tag ging ich dann zu meinem Hausarzt. Dieser untersuchte Augen, Ohren,Blut, EKG, alles normal. Einzig der Blutdruck war etwas zu hoch. Er vermutete das meine Probleme vom Bluthochdruck kommen könnten. Ich sollte eine Woche lang meinen Blutdruck notieren dazu musste ich noch Beta-Blocker Tabletten einnehmen. Die Werte waren dann eigentlich auch normal aber das Problem mit dem Schwindel noch immer da. Was noch dazu gekommen ist das mir seither jede Nacht die Finger einschlafen, (Kleiner Finger und Ringfinger). Ich schlafe auch sehr schlecht und wenig und erwache deswegen oft so um 03:00 und kann dann kaum noch weiter schlafen. Den Schwindel den ich habe würde ich eher als ein Zustand beschreiben wie wenn ich immer betrunken bin, ich habe immer eine so Art Schleier vor den Augen oder "Milchblick".Ich machte mir schon mächtig sorgen den die Symptome können zutreffen auf MS oder irgend ein Tumor im Hirn. So ging ich nochmals zum Hausarzt. Der hat mich dann angemeldet für die Röhre dort habe ich ein MRT vom Hirn gemacht, gefunden wurde aber zum Glück nix. Wieder zum Hausarzt, Röntgen von der Lunge angeordnet bekommen wurde auch gemacht (Resultate noch nicht besprochen),er meinte auch es könnte noch von der Schildrüse her kommen dort wurde bisher noch nix untersucht. Ich warte jetzt auf ein Aufgebot von einem Augenarzt und Neurologen. Ich war Gestern noch bei einem Osteopathen auf eigene Faust der meinte das schon etwas verspannt ist an der Wirbelsäule und am Nacken. Hat alles etwas gelockert. Die Finger sind aber in der Nacht noch immer eingeschlafen zudem habe ich heute das Gefühl das es etwas schlimmer ist mit der Benommenheit. Hat jemand Erfahrung mit Osteopathen sollte das sofort besser werden wenn Behandlung etwas genützt hat oder braucht das ein paar Tage? Der aktuelle Zustand ist zwar zum aushalten aber auf die Dauer nicht angenehm.Sport mache ich noch ab und zu aber nur langsam und danach bin ich immer viel mehr Kaputt als früher.

Was noch sein könnte evtl. eine Amalganvergiftung da ich noch 4 Amalganfüllungen habe. Darauf angesprochen meinte der Arzt das sich die Ärzte darüber streiten ob es das wirklich gibt und man diese Möglichkeit noch prüfen könnte wenn man sonst nichts findet! Was denkt Ihr darüber? Irgendwie habe ich noch immer etwas Schiss das es dennoch MS sein könnte obschon keine Ableger gefunden wurden im Hirn, wäre das möglich? Wer hat ähnliche Erfahrungen,Symtone und wie habt Ihr diese beseitigt oder was waren die Gründe dafür? Stress habe ich übrigens nicht.

Besten Dank für eure Tips und Berichte.

Antworten
adpfel-kxiste


Ich habe da eine Frage an dich, gibt es in deiner Familie schon MS, weil es in der einen oder anderen Familie genetisch bedingt öfters vorkommt ???

Mach dir keine Gedanken MS zu haben, ich glaube eher das du dir einen Nerv eingeklemmt hast.

Mach bis du genau weißt was du hast, Nordic Walking, denn das kannst du langsamer machen als Joggen. Ich habe mal den Gleichgewichtssinn im rechtem Ohr verloren, danach habe ich viel Nordic Walking und Gleichgewichtstraining gemacht und ihn dann wieder gefunden. Hatte drei Monate Gleichgewichtsprobleme, Schwindel, Schweißausbrüche und am Anfang auch Brechanfälle. Das war eine schreckliche Zeit und wurde erst nach drei Wochen herraus gefunden, nachdem der HNO Arzt gemeint hatte deine Kristalle im Ohr wären rausgerutscht.

Wenn dein Daumen & Zeigefinger & Mittelfinger einschlafen würden, wäre es der Carpaltunnel, womit ich zur Zeit Probleme habe. Dadurch wache ich nachts um drei Uhr trotz schiene auf, weil meine Finger eingeschlafen sind. Sobald sie wieder wach sind kann ich weiter schafen.

Warst du schon einmal beim Ortopäden weil du deinen Rücken mal überprüfen lassen solltest.

Gute Besserung @:)

S2tepch-Beounty


kl. Finger und Ringfinger deuten auf einen Nerv im Ellenbogen hin - wäre der Mittelfinger noch mit betroffen, dann eher auf die Nackenmuskulatur/Wirbelsäule.

Schwindel: Augenarzt?

Also - ich habe im Prinzip die selben Symptome wie Du: Schwindel, Mittelfinger bis kl. Finger schlafen ein (und fühlen sich dann auch kälter an, als der Rest),... keine Ahnung was das sein soll - will es bald mal abklären lassen... da ich auch so ein Panikschieber in Richtung Tumor etc. bin...

LTadySuxe


Bist du auch schon auf Bandscheibenvorfall untersucht worden?

O8mbreIlitYo


Hallo der Neurologe meinte das sei psychisch...

Ich selber denke das nicht.

Mein Hausarzt hat mich noch angerufen nâchste Woche soll das Blut nochmals auf Borreliose untersucht werden.

Zudem meinte er ein aids Test wäre evt noch zu machen. Seither habe ich enorme Panik! Meine Symptone vorallem Finger schlafen ein sind glaub ich nicht typische Aids Symtone oder?

Dennoch habe ich momentan Todesangst... Ich hatte vor ca 4 jahren einen ausrutschter mit einer Internetbekanntschaft. Der GV war zwar mit Kondom aber nach den Sex war Blut am Kondom wohl noch Menstruationsrückstände. Ich hatte die Frau vorher Oral geleckt aber glaub ich damals kein Blut geschmeckt im Maul aber als der Arzt mir wegen Aidstest sagte kamm mir diese Geschichte in den Sinn! Jetzt bin ich völlig am verzweifeln.

Meine Frau hat letztes Jahr noch ein Baby bekommen habe jezt schiss das beide angesteckt sein könnten. Was denkt Ihr?

Normalerweise wird ja ein Aidstest gemacht bei Schwangeren ob das der Fall war weiss ich nicht ( Kaiserschnitt).

Ich weiss die Möglichkeit das Aids das Problem sein könnte für meine Symtone sind wohl eher klein aber der Gedanke daran das ich meine Familie kaputt gemacht haben könnte halte ich kaum noch aus. Was würdet Ihr machen? Einen Aids Test beim Hausarzt machen lassen? Shit bin am Ende und bereue es sehr was ich damals gemacht habe. :-(

t~sunaxmi_xe


Ein HIVTest, kein AIDS....

Wenn es dich beruhigt, ich hatte in meiner bisher 6-jährigen positiven HIV Karriere bis dato noch keine eingeschlafenen Finger oder änliches.

Ich tippe jetzt auch mal auf einen eingeklemmten Nerv oder in Richtung Bandscheibe....

Und meines Wissens wird bei einer Schwangerschaft ein HIV Test angeboten. Das sollte deine Frau ja noch wissen, oder ???

O:mbrexlito


Hallo Tsunami

Tut mir echt leid wegen Deiner Ansteckung zum HIV Virus.

Welche Symptone hast Du so gehabt? Klar könnte meine Frau das wissen wegen dem Test, aber dann würde Sie mich fragen wozu ich das wissen will und wäre mehr als Misstrauisch...

Alles gute

tOsun9ami_xe


Welche Symptone hast Du so gehabt?

Keine.

Klar könnte meine Frau das wissen wegen dem Test, aber dann würde Sie mich fragen wozu ich das wissen will und wäre mehr als Misstrauisch...

Das ist eine sehr egoistische Einstellung !

Du kannst den HIV Test auch anonym in einem hiesigen Gesundheitsamt durchführen lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH