» »

Woher kommt meine Atemnot ?

NjoNambe9x3


Kommt auch drauf an WO du reitest und Rad fährst, ich bin nie geritten kann es also nicht beurteilen, aber vielleicht kommst du beim Rad fahren schneller aus der Puste?

JyulYee<3


Was für einer gemacht worden ist, weiß ich nicht, da war ich noch kleiner...

NdoNaIme93


Allergien können sich auch nach und nach erst entwickeln von daher ist das gut möglich...

J+ulBee<3


Aber wie kann der Arzt denn testen ob man jetzt z.b. ne Milbenallergie oder Hausstauballergie hat ? ":/

NFoNaame9x3


Ja indem er jetzt einen Allergietest macht :)

Da gibts verschiedene Möglichkeiten: zum Beispiel ein Pricktest oder eine Blutanalyse

J1ule)e<x3


Tut das (arg) weh ??

Was wird bei der Blutanalyse gemacht ?

Ich weiß nur wies beim Blutabnehmen funktoniert und was da genau gemacht wird..

N)oNaFmex93


nein das tut nicht wirklich weh.

Ja bei der Blutanalyse wird dir auch einfach Blut abgenommen, den Rest macht ein Labor.

JXubleex<3


Na tolle schei*e... :-(

NZoNaTme93


Da ist doch nicht schlimmes dran.

Und du weißt ja gar nicht obs nötig ist aber abgeklärt werden sollte das ganze.

J=uleex<3


aber allein schon der Gedanke...

zudem, habe ich erst (vor 2 Jahren) einen schlimmen Unfall und seitdem hab ich eh irgendwie "panische" Angst dorthin zu gehen...

Ewhemalige}r NutSzer U(#3257x31)


Da solltest du dich aber überwinden, du kannst ja nicht dein Leben lang Ärzte meiden

B]odhxran


Ich wurde damals geröntgt (Lunge), die Blutgaswerte wurden bestimmt (damals noch Blutentnahme am Ohrläppchen), musste zur Lungenfunktion in die Kabine (das erste Mal ohne Medis, das zweite Mal zur Gegenkontrolle mit einem "Notfallspray"), es wurde ein allergischer Provokationstest durchgeführt (ein paar Tage vorher Medis abgesetzt, Luft aus einer mit Allergenen gefüllten "Tüte" einatmen, wieder Lufu), und letztendlich wurde auch ein Allergietest gemacht (Prick). Sport ist übrigens gut, dazu zählen insbesondere schwimmen und radfahren, und auch ein gesundes Körpergewicht.

Mittlerweile lebe ich seit fast 20 Jahren mit einem Mischasthma Grad 3, komme damit mal mehr, mal weniger gut zurecht. Wichtig sind regelmäßige Routinechecks, um ggf die Medikation zu optimieren, die nicht immer gleich ist. Je nach Wetter bzw Jahreszeit, und es ist auch viel von meinem allgemeinen Wohlbefinden abhängig. Das Gute ist, daß ich durch die Medikation kaum noch Infekte und Entzündungen bekomme, denn genau dagegen bekommt man die Medikamente, vor allem das kortisolhaltige Inhalat. Es geht darum, Infekte zu vermeiden, mittlerweile gibt es auch Impfungen gegen Lungenentzündungen, denn diese bedeuten ein sehr hohes Risiko für einen Asthmatiker.

Also, bitte gehe zum Arzt, je früher, desto besser @:).

swchne/cke198x5


Könnten auch Paniksymptome sein. Ich würd die Psychoschiene auf jeden Fall im Auge behalten, sollte organisch alles ok sein.

JaulejeS<3


hm okey...

Gestern als ich ins Bett ging hab ich wieder dieses Gefühl gehabt und diesen Husten und alles. Also könnte da vllt. wirklich ne Allergie hinter stecken ":/

JJuleGe<3


@ schnecke1985

Ich habe eigentlich nur Angst, wenn ich daran denke dass ich dort hingehen müsste, aber das tue ich ja nicht die ganze Zeit ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH