» »

Woher kommt meine Atemnot ?

Jduzleeb<3


Ich weiß nicht, weil ich mein, ich habs bis hierhin ja auch überlebt (und das sind ja schon Monate) bzw. geschafft und halt versucht das beste zu machen wenn ich wieder so Probleme hatte und das hat ja eig. auch geklappt :-(

NdoNaImex93


Ist doch nicht dabei das kontrollieren zu lassen :)

Ich bin jahrelang rumgelaufen und es ging gut dann plötzlich nicht mehr...

Vielleicht ist ja auch gar nichts aber da ist doch nichts bei das kontrollieren zu lassen...

eusAtrexlle


Wir sind hier keine Ärzte und selbst wenn, ohne den Patienten zu sehen, kann auch ein Arzt nur Vermutungen anstellen, die Dir nicht helfen. Für Atemnot kann es viele Ursachen geben, von Allergie über Herz- und Lungenprobleme bis zu psychisch verursachter Atemnot. Ein allergischer Schnupfen kann sowohl von Pollenflug der verschiedensten Pflanzen als auch durch andere Stoffe im Haus oder Freien hervorgerufen werden. Erstmals auftreten kann das in jedem Lebensalter. Manchmal ist Atemnot aber das einzige Symptom einer Allergie. Es kann sich dann ganz schnell zu einem richtigen Asthma entwickeln. Verspannungen der Atemmuskulatur durch eine falsche Körperhaltung, Angst oder Panik können ebenfalls Atemnot hervorrufen. Das sind jetzt alles Theorien. Geh bitte zum Arzt und lass das abklären.

Eehemalig~er! Nu~tzer j(#32573x1)


Na ja wenn sie nicht will, zwingen kann man sie nicht.

Aber einen gesundheitliche Gefallen tust du dir damit jedenfalls nicht!

Und du kannst auch nicht dein Leben lang nicht zu Ärzten gehen, du wirst immer mal zum Arzt müssen sei es zur Vorsorge oder weil du krank bist.

Nimm dir jemanden als Unterstützung mit wenn du Angst hast ...

JWuleex<3


Nein, zwingen könnt ihr mich nicht, aber ich werde schauen wann ich Zeit habe (wegen Termin)... .

Wir haben grad zu Abend gegessen und ich war froh als ich ans Fenster konnte und mich "aushusten" (pfeifender husten) konnte, weil es in der Küche trotz offenem Fenster warm war. Zudem kann es auch nicht so weiter gehen, ich möchte wieder abends gut lesen können ohne gleich meist Hustenanfälle zu bekommen u.ä. ... :-(

E@hemaligerG Nutzer (,#325731)


Na ja ist deine ENtscheidung ob alles andere wichtiger als deine Luftnot. Ich kann da nur noch den Kopf drüber schütteln, aber es ist deine Gesundheit

Jculeex<3


So, habe nächste Woche einen Termin beim Arzt... aber ein bisschen Angst hab ich schon vor :-( , weil ich würde es besser finden wenn man was findet und es dann behandeln kann als wenn man nichts findet und ich trotzdem Beschwerden habe ._.

JOulexe<3


Sorry falls ich nerve aber ich wollte noch wissen wie ich am besten ruhig bleiben kann und nicht innerlich wieder so Angst habe :// (meine Mum wird schon dabei sein) obwohl ich ja weiß dass ich da eig. keine Angst haben brauch :-/

NToNaxme93


dass ich da eig. keine Angst haben brauch

absolut richtiger Ansatz!! :)^

Versuch einfach vorher an was anderes zu denken. Ich hatte wahnsinnige Angst vor meiner OP letzten Monat und habe dei ganze Zeit an andere Dinge gedacht und es hat zum Glück funktioniert.

Denk nicht darüber nach was er sagen KÖNNTE warte einfach ab was er sagt. Lenk dich mit was anderem ab, telefonier mit Freunden, schau dir irgendwas mit deiner Mutter an oder ähnliches.

Das klappt schon und viel Glück beim Arzt :) :)*

Jfulexe<3


@ NoName93

Danke, ich werde es versuchen :)z

JDu(leex<3


Bin aber auch für weitere Tipps dankbar ":/

C{hri:stine)38


Hab mir gerade diese Diskussion hier durchgelesen und kann nur sagen: richtige Entscheidung Julee! Mit Asthma kenn ich mich nich so aus, aber bei Atemwegserkrankungen ist es sehr wichtig, dass die so früh wie möglich behandelt werden, sonst entsteht da weiß Gott was draus. Ich kann da selbst ein Lied von singen, hab COPD. Ich kenne die Angst vor der Diagnose, die du hast, und ich glaube, was dir so Angst macht ist die Ungewissheit. Glaub mir, sobald du weißt, was es ist, kannst du damit viel besser umgehen, als wenn du dir immer nur vorstellst, was du alles haben könntest. Wenn du dir das vor Augen hältst, dann sollte doch auch die Angst vor dem Arztbesuch etwas schwinden, oder?

JXuleex<3


Sooo, Termin musste leider auf morgen verschoben werden, weil am ausgemachten etwas dazwischen gekommen ist... . Gut, wie gesagt morgen ist der Termin dann und ich werde falls es einen interessiert es dann sagen ;-). Desweiteren hoffe ich dass es kein Asthma ist, weil ich bald meine 4 Weisheitszähne unter Vollnarkose rausbekomme und ich eh schon voll Angst wegen der Narkose ehabe :-(

NloN3ame9x3


Jetzt mach dir nicht zuviele Gedanken das wird alles ;-)

Und auch als Asthmatiker ist die Narkose oftmals kein Problem, vor allem wenns nur in einer leichten Form ist und da du jetzt keine heftigen Anfälle etc hattest würde auch das kein Thema sein, bestimmt! :)

:)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH