» »

Warum bluten manche Wunden nicht sofort?

cahap hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute! *:)

Ich habe mich schon häufiger gefragt, warum manche Wunden nicht sofort losbluten, sondern einige sek brauchen, um dann erst anzufangen zu bluten. Ich hoffe ihr versteht, was ich meine. Manchmal schneidet man sich mit dem Messer und es schießt sofort Blut raus und ein anderes Mal klemmt man sich zum Beispiel den Finger und guckt und denkt "okay, blutet nicht" und kurze Zeit später blutet es doch.

Kann mir jemand sagen, warum das so ist? Würde mich mal interessieren :-)

Liebe Grüße

Antworten
cQhaxp


Hat niemand eine Idee? :-(

N(oNamxe93


Kommt ja ganz drauf an wie tief das Gewebe Verletzt worden ist und wie gut durchblutet dieses ist.

Kannst ja unter Umständen genau ein kleines Gefäß treffen oder es vielleicht auch nur ankratzen.

lYilDa gphcysxio


uns wurde das mal so erklärt, dass sich die gefäße nach einem schnitt oder so erstmal reflexartig verschließen. so schützt sich der körper vor einer verblutung. das stammt wohl noch von früher, damit sich der mensch noch in sicherheit bringen kann, wenn der bär einem das bein abgebissen hat, bevor er ganz gefressen wird ;-)

c<hattxie


ich find das thema auch interessant. aber weiß nicht warum, villeicht je nach tiefe der verletzung auch?

nfordfraxnk76


das stammt wohl noch von früher, damit sich der mensch noch in sicherheit bringen kann, wenn der bär einem das bein abgebissen hat, bevor er ganz gefressen wird ;-)

lila physio

Um sich vor dem Bären in Sicherheit zu bringen müßte dem Menschen dann aber instant ein neues Bein wachsen, und vielleicht noch ein paar Sprungfedern, ansonsten dürfte der Bär mit seiner Mahlzeit fortfahren und sich den Rest genehmigen.... ]:D

J@o(nn5yRicxo


Während der Ersthelferausbildung wurde uns das so erklärt, dass sich Adern einrollen nach einer gewissen zeit, außer die Beinaterien da diese zu stark durchblutet werden. Um die Blutung zu stoppen, Daumen rein ;-)

Wenn es sich um einen Unfall Handeln und man schaut erstmal drauf und es Blutet nicht, ist dies der Schockzustand. Erst wenn der Körper bzw. der Geist realisiert hat was passirt ist läuft/spritzt die Suppe.

Hkozney_YBu nnxy91


Mit ging's damals so als ich mich mit einem teppichmesser in den Daumen geschnitten hab :-/

Tat Schweine weh, aber bis wir im Krankenhaus waren kam kein Tropfen Blut....(und das obwohl ich den Knochen sehen konnte^^)

Kaum schaut der Arzt drauf - schwupp kam ne Fontaine ;-D

lmila phxysio


Um sich vor dem Bären in Sicherheit zu bringen müßte dem Menschen dann aber instant ein neues Bein wachsen, und vielleicht noch ein paar Sprungfedern, ansonsten dürfte der Bär mit seiner Mahlzeit fortfahren und sich den Rest genehmigen.... ]:D

nimms nicht so wortgenau ;-) das war nur zum veranschaulichen gemeint. also die blutgefäße schließen sich, damit das überleben gesichert ist und nicht die blutspur die fluchtrichtung verrät :-D

M*ama PLischxen


Das ist medizinisch ganz einfach erklärt.

Bei dem Empfinden von Schmerz reagiert der Köper in Bruchteilen von Sekunden mit einem Schockzustand. Sämtliche Gefäße in Herznähe werden blitzartig weit gestellt, während die ferneren Gefäße sich zeitgleich verengen. Die Durchblutung des Herzens ist ja lebensnotwendig, darum spricht man auch von der Selbsterhaltung der Lebensfunktion. Ein Schock ist nicht ohne Grund lebensbedrohlich, da einerseits das Herz blitzartig auf den massiven Blutdruckanstieg reagieren muss, auf der anderen Seite wird jedoch auch unserem emfpindlichen Gehirn mit dem Blutentzug der so wichtige Sauerstoff entzogen. Lässt nach dem ersten Schreck der Schock nach, fängt es an zu bluten. Es ist auch völlig normal, dass dies erst beim Anblick eines Arztes passiert. Ich habe es einmal erlebt, dass jemand sich den Arm abgerissen hat und es kaum geblutet hat. Als der Anästhesist in den Raum kam, fing es schlagartig an zu spritzen und der Patient verlor das Bewusstsein.

Viele Grüße

EIhem)aligVer Nutzer p(#32x5731)


Ja das hat was mit Vasokonstriktion und Vasodilatation zu zu, sprich Gefäße ziehen sich zusammen und Gefäße erweitern sich :-)

c|hxap


Danke, Leute! Auf jeden Fall bin ich jetzt schlauer :-)

C?leo Ed~wards v.6 Daxvonpoort


Als ich mir einen Teil der Fingerkuppe abesäbelt habe mit einer elektrischen Schneidemaschine habe ich zuerst lediglich gemerkt, dass das Blatt meinen Finger berührt hat, wo ich mir zuerst dachte: "Scheiße"...

Sah ich an meinen Daumen, die innere Fingerkuppe weg :-o aber kein Blut...

Als ich dass dann registriert hatte, dann umso mehr... eine wunderschöne Narbenbidlung habe ich heute noch da, die wahrscheinlich nie wieder normal wird. %-|

ClleGo Edward5s 6v. DaEvonpo8orxt


Ich habe mal wieder Wörter unterschlagen und durcheinander geschrieben. Ich denke man versteht es trotzdem.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH