» »

Innere Unruhe, Herzrasen, Angst vor herzversagen

Apng;i_eka hat die Diskussion gestartet


Ich hoffe es kann mir jemand einen guten rat geben. Ich leide seit 5 jahren immer wieder mal an plötzlichen Herzrasen. Es fängt von jetzt auf gleich an zu rasen,sodas der ganze Brustkorb bebt. während dessen wird es mir schwindlig und ich bekomme Todesangst. Diese Attaken dauern 2- 30 Min. Danach normaliesiert sich alles wieder. Aber ich bin hinterher schlag kaput und verfalle in Depressionen. Ich war schon beim Herzspezialisten, aber niemand findet was. Schilddrüse , Herzultraschall wurde alles untersucht und es war alles in Ordnung. Habe ständig Angst ,erneut wieder so eine Attake zu bekommen. Möchte endlich von meiner Angst befreit sein. Gehe auch schon zum Psychologen, aber das hat mir bis jetzt auch nichts gebracht. würde mich über persönlichen rat freuen!!!!

Antworten
DWannyZ0N409


hast du deine schilddrüsenwerte zur hand?

owctaivia


Klingt erstmal nach Panikattacken. Das du eine Therapie machst ist gut. Wie lange machst du die schon? Ist es eine Verhaltenstherapie? Ist vor 5 Jahren irgendwas besonderes passiert?

Und zusätzlich wäre der Gang zum Neurologen noch ganz ratsam, wenn du dort noch nicht warst.

A]ngiReka


Die Therapie mache ich seit 3 Monaten,aber es ist noch nichts dabei raus gekommen. weiss mir auch selber keinen rat mehr. was soll der Neurologe denn machen?

omc+tavxia


Schauen, ob alle Ströme im Körper richtig laufen z.B.! Oder Medikamente verschreiben, wenn er es für nötig hält.

A.ngFiekxa


Das wäre auch eine Möglichkeit. Muss ich morgen gleich mal mit meiner Kundin sprechen,die arbeitet bei Neurologen. Danke für deinen Tip. Bin immer froh wenn ich mit jemanden reden kann. Weil man sich so fertig macht,bin ja auch noch jung !

o]ct^a=vixa


Wobei ich wirklich glaube, so wie du das Herzrasen beschreibst, dass es Panikattacken sind. Kenn das auch von mir, habe irgendwann mal eine Herzneurose entwickelt gehabt (zu oft Blutdruck gemessen, reingesteigert). Schön ist das nicht und du musst lernen, damit umzugehen. Wenn ich das Herzrasen oder das Engegefühl im Brustkorb bekomme, dann versuche ich möglichst lässig zu reagieren und einfach das weiter zu machen, was ich gerade tue. Viel geholfen hat mir auch Sport ... einerseits werden positive Hormone produziert und zweitens zeigt es einem, dass der Körper noch zu Leitung fähig ist.

hast du deine schilddrüsenwerte zur hand?

Die Frage hast du leider nicht beantwortet. Gerade die freien Werte FT3 und FT4 sind interessant. Wurde die Schilddrüse per Ultraschall untersucht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH