» »

phäochromozytom oder doch nur Psychisch ?

SVascehaKxai hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich nehme seit 1 Woche inderal 10mg , mein arzt meinte erwill das mal austesten ob das gegen meine plötzlich kommenden angstattacken hilft ( herzrasen , erhöhter BD ) .

Alles soweit ok die ersten tage , auch mit dem druck .

Gestern bekam ich aus heiterem himmel wieder einen schub und hatte einen BD von 170/100 !!! bekam natürlich sofort panik und hab den notruf alamiert und bin dann mitn krankenwagen ins KH gefahren . Die natürlich gleich " ja guten tag sie kennen das eh schon alles , EKG , nitro spray , blutabnahme und 1 stunde warten "

Blutwerte waren ok , genauso das EKG ... hae danach noch ein kurzes gespräch mit einer internisten geführt die mich darüber aufklärte das evt. auch ein phäochromozytom dahinter stecken könnte aber sie tendiert mehr zu panikattacken .

Hatte auch shcon ein ukltraschall am herzen wo auch alles bestens war ....

nun meine frage , dieses phäochromozytom ..... den begriff hör ich zum ersten mal ... kann mich jemand drüber aufklären was das genau is bzw ob das gefährlich is ?

Wollte selber nicht googlen weil mir die ärzte davon abrieten ...

mfg

Antworten
CAha-nTu


Bei einem Panikkranken ist es absolut keine Seltenheit, dass sein Blutdruck mal hoch geht. Da die Ärztin weiss, dass Du panikkrank bist, finde ich es (vorsichtig ausgedrückt) bedenklich, dass sie sofort mit einem so schweren Geschütz wie diese seltene Krankheit auffährt.

Nebenbei: Ich wundere mich, dass Du bei so einem wirklich nicht dramatisch erhöhten Blutdruck gleich den Krankenwagen holst; warum wartest Du nicht erst einmal 1-3 Stunden, ob der RR runter geht? Und vor allem: Wirf das Messgerät weg, das ist für Panikkranke pures GIFT.

Gruss

Cha-Tu

SIahsch6aKxai


jo wer viel misst misst viel mist , da hast du recht .... aber in so einer situation isses einfach extrem schwer sich zu beruhigen ... überhaupt alleine . Das was ich einfach nicht verstehn will is wie trotzden BB , der blutdruck so ansteigen kann ? nehme inderal 10mg ...normalerweise darf sowas ja gar nicht passieren ?

SsaQschZaKaxi


Was ich noch erwähnen wollte ... War heute in einem anderen KH mit dem befunde , dort hab ich gleich mit einem kardiologen reden können und er meinte das in meinem alter so ein BD absolut ungefährlich is ! da mit meinen 23 jahren meine artieren am herzen noch nicht verengt sein können ... das passiert erst nach jahrzentelangem bluthochdruck .. und da müsste er aber durchgehend so hoch sein .... das hat mich ein bischen beruhigt

TJoYm7_7HxH


10 mg Inderal am Tag ist eine extrem niedrige Dosis; ich glaube nicht dass ein Arzt ernsthaft versuchen würde damit Bluthochdruck zu therapieren (davon abgesehen dass Betablocker nicht unbedingt Mittel erster Wahl für Blutdruck sind und man bei Bluthochdruck eher 160 mg Inderal gibt). Ich nehme auch 10 mg Inderal am Tag, Grund: Extrasystolen und stressbedingte Tachykardie. Das funktioniert im Alltag gut, wenn ich aber extrem gestresst bin geht mein Puls auch mit 10 mg Inderal leicht auf > 120 (ohne körperliche Betätigung) und mein Herz rumpelt total aus dem Takt.

Wegen Phäochromozytom: als ich das erste Mal wegen Puls > 150 in der Notaufnahme war, kam der Arzt nach ein paar Stunden zu mir und sagte: "Aufgrund der Untersuchungen können wir alle pathologischen Ursachen ausschliessen; das einzige was es noch sein könnte ist ein Phäochromozytom. Die Untersuchung ist aufwändig, wir nehmen noch einmal Blut ab – kommen Sie bitte in zwei Wochen zur Nachbeprechung." Dann haben sie mich mit Puls >130 ohne Betablocker oder Beruhigungsmittel nach Hause geschickt. Langer Rede kurzer Sinn: Phäochromozytom hatte ich keines, obwohl laut Arzt alles darauf hingewiesen hat. Also wart erstmal ab, aber wenn ich so lese was du schreibst hört sich das alles sehr nach Stress/Angst an.

SBahschaKxai


Hmm Ja ich war gerade nochmal im KH um mich mit meinem internisten nochmal darüber zu unterhalten . er hat auch gemeint das inderal 10mg wirklich nur gegen angststörungen eignesezt werden und gegen zittern .... weniger gegen den blutdruck .

Und er meinte das ich völlig unbesorgt sein soll , da so ein blutdruck schon mal vorkommt wenn man sich reinsteigert .. kann sogar bis 220 gehn . Is halt nur komisch das die BBs die erste woche gut gegriffen haben , aber ich denke mal das war der sogeannte placebo effekt ... kommt mir halt so vor .

ScasBchaKaSi


is diese krankheit denn wirklich so selten ?

G.aro'u7x8


Ist ein Phäochromozytom nicht ein Tumor in der Nebenniere, der Adrenalin bzw. Noradrenalin ausschüttet und dadurch für einen hohen Blutdruck bzw. Herzrhythmusstörungen sorgt?

Warum nimmst Du bi dem hohen Blutdruck nicht selber etwas, was den Blutdruck senkt?

GOar oux78


Das Ding soll extrem selten sein! Aber den hat man bei mir vor 15 Jahren auch vermutet, als ich wegen Herzrhythmusstörungen nicht auf Medikamente ansprach! War es aberletztendlich doch nicht bei mir und ich wurde 6Mal am Herzen operiert!

Feststellen kann man das Ding glaube ich, in dem Du einen ganzen Tag lang Deinen Urin sammelst und am Ende von der Gesamtmenge "Proben" ins Labor gegeben werden.

S5aschxaKai


weil mein arzt meinte das das wahrscheinlich psychosomatisch is ! und ich zu oft blutdruck messe . er hat mir ja einen BB gegeben , 10 mg inderal ! aber mir kommt vor das die wirklich nur sehr gering den blutdruck senken ... naja 10 mg sind halt nicht viel,

S,aschmaKaxi


Darf ich fragen warum du am herzen operiert wurdest ?

GDaroux78


@ SaschaKai

Ich wurde am Herzen operiert, da ich auf keine Betablocker reagierte und der Notarzt so oft bei mir war, dass ich mich mit den Leuten noch heute dudze!

Im Gegensatz zu Dir, wurde bei mir immer der Notarzt gerufen, wenn ich nicht mehr ansprechbar war. Meine Herzfrequenz war jenseits der 300 Schläge pro Minute und ein Kammerflimmern drohte!!!

Die Zeiten habe ich aber auch überstanden. Heute ist mein Herz zwar ziemlich geschädigt, aber mein Herzschrittmacher hält mich sehr gut am Leben! Vielleicht benötige ich irgendwann ein neues Herz, aber ich bzw. wir hoffen, dass das noch sehr ferne Zukunftsmusik ist! Aber dies werden wir aber auch überstehen! Genau wie die vorigen weit über 40 Operationen!!

Ich kann Dir nur raten, Dich nicht verrückt zu machen! Wenn Du einen hohen Blutdruck hast, nimm etwas dagegen! Sprich doch einmal mit dem Arzt, ob er Dir nicht etwas für den Notfall geben kann? Des Weiteren finde ich es völlig in Ordnung erst einmal mit einen niedrig dosierten Medikament anzufangen. Schließlich möchtest Du doch nicht das andere extrem erleben und plötzlich, bedingt durch ein zu starkes Medikament, wegen viel zu niedrigen Blutdruck den Rettungsdienst rufen müssen oder?

C=haR-Txu


Hallo, Garou,

welche Grundkrankheiten hast Du und welcher Art Operationen waren das? Ablationen?

*neugierig-bin*

Cha-Tu

SfasYchaKaxi


Das klingt ja echt heftig .... 300 schläge/min is doch schon fast kammerflimmern oder ? hast du eine angeborene herzerkrankung ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH