» »

Anemie und Wasser im Körper

rWat0u8


danke @ Cha-Tu für deine worte .... @:)

ja sie sind 54 jahre verheiratet und davor schon 2 jahre zusammen ..also 56 jahre seite an seite !!!! morgen nachdem arbeiten fahr ich sie besuchen mit den kids.... (fahr jetzt immer 2-3 mal die woche zu ihr )........

*:)

rfatx08


hallo, mal kurzer zwischen bericht !!

ich denk mal das ihr leiden bald ein ende haben wird .. seit 2 Wochen ist sie pflegebedürftig .. sie kann nicht alleine essen ,alleine aufs Klo usw. sie hat nur mehr 35 Kilo ..... bricht alle 3 tage sehr viel ..dunkel schwarz dazu durchfall .... isst seit 5 tagen nix mehr .. bekommt Infusionen ..... meine mutter pflegt sie ... der Arzt kommt alle 3 tage nach dem rechten schaun und meint das es nur mehr eine sterbebegleitung ist was wir machen,nur wie lange es noch dauern wird weiss keiner .... endweder stirbt sie am bauchspeicheldrüssen krebs oder eben an den begleiderscheinungen von krebs !!!

wer hat Erfahrungen damit ..... und möchte von den eigenen Erfahrungen berichten

C6ha-KTu


Hallo, Rat.

Das heisst, zu dem Magenkrebs ist auch noch Bauchspeicheldrüsenkrebs hinzu gekommen? Wenn das der Fall ist, dann geht es hoffentlich schnell. Die erste Frau eines meiner besten Freunde ist an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben, bei ihr hat es vom ersten Symptom bis zum Tod 4 Monate gedauert. Das Schlimme bei Deiner Oma ist ja, dass sie schon so lange leidet, also fast 2 Jahre, wenn ich richtig gerechnet habe. Aber ich vermute, der Bauchspeicheldrüsenkrebs ist neu, oder?

Viel sagen kann man da nicht, ausser, dass ich Deiner Oma von Herzen wünsche, dass ihr Leiden bald ein Ende hat und dass Ihr, die Familie, dann ein wenig aufatmen könnt, auch wenn die Trauer gross sein wird.

Liebe Grüsse

Cha-Tu

aRgsnes


HAbt Ihr Zugang zu einem Palliativmediziner und/oder Hospiz?

rtat0x8


:-( @ agnes

nein haben wir nicht .. mutter wollte sie nicht in so eine Einrichtung geben .... da sie finden die letzten tage oder Wochen soll es Oma noch so gut wie möglich gehen und ihre lieben bei sich haben !!!

@ Cha-Tu

... laut Arzt hat sie Bauchspeicheldrüssen krebs und einen riesen grossen krebstumor im magen ( das ist der letzte stand ,was bei ihrem letzten krankenhausaufendhalt vor 3 Wochen festgestellt haben ) ....

Danke , ich wünsche ihr auch das sie bald erlöst wird ,den ich sags dir .. es ist so schlimm anzuschaun wie es ihr von tag zu tag schlechter geht ( wie sie leidet )... und in die augen kann man ihr auch nicht mehr schaun .. die sehen so leer aus :-( .. ja leiden tut sie schon sehr lange .. am anfang gings noch da musste sie nur Blutkonserven holen alle 6Monate ...dann alle 3 Monate und jetzt sind wir bei 14 tage ...

der Arzt meinte ja durch das,das sie nix isst und keine fettreserven mehr hat .. holt sich der krebs eben wo anders was er braucht .. wie eben das blut .. geht auf die Muskeln ,usw.... und wenn es dann mal endlich dem ende zu geht kann sie innerhalb von 3-8 stunden sterben .... aber das ist ein schrecklicher Tod ...falls es nicht im schlaf passiert !! obwohl sie ja sehr viel schläft weil sie sooooo schwach ist .

rIat08


es ist ja für alle schlimm .. da wir ja schon so lange mitleiden mit Oma .... und man sieht ja das es kein leben mehr ist.. und das wünscht man sich für niemanden und darum hoffen wir das es bald vorbei ist das leiden .. nachdem wir es eigendlich eh schon so lange wissen das sie sterben wird ,haben wir ja eh schon angefangen und schön langsam damit auseinander zu setzten .. und uns zu verabschieden ..

wenn meine Oma mal etwas spricht .. dann erzählt sie vom vergangenen ... und von ihrer tochter ( meiner tante ) die vor ein paar jahren an einer Krankheit gestorben ist ... sie geht so zu sagen eh schon ihr leben noch mal durch ..

C9ha-TUu


Habt Ihr denn einen Mediziner, der ihr Morphium o.ä. gibt, damit sie wenigstens keine Schmerzen hat?! Ich verstehe, dass Ihr sie nicht in ein Hospiz geben mögt, aber Palliativmediziner können auch ins Haus kommen und dort behandeln. Ich glaube, das nennt sich "Hospizdienste". Googel da doch mal für Eure Umgebung.

Liebe Grüsse

Cha-Tu

rtat08


ja der Arzt kommt eh alle 3 tage bzw. zwei mal die Woche ..zu ihr ( und gibt ihr was).. .. und Infusionen dürfen wir ja auch schon alleine geben ... ( medis bekommt sie sehr viele )

ich glaub meine mutter hat sich eh schon erkundigt ,... nur was da raus kam und ob jetzt von dort wer kommt kann ich nicht sagen ( wäre mir entgangen )...

danke fürs zuhörn @:)

C#ha-TSu


Alles Gute für Euch alle.

:)*

rGat0x8


hallo ,mal eine zwischen info falls noch wer mit ließt ..meine Oma wurde von mir und meiner mutter bis zur letzten Minute ihres lebens gepflegt da sie leider nichts mehr alleine machen konnte ..aber vom kopf her "leider"noch voll da war!!! und somit hoffen wir das wir ihr die letzten schweren schmerzerfühlten Monate noch so schön und angenehm wie möglich machen konnten damit sie sie sich geliebt fühlte und das leben noch so gut es ging geniessen konnte !! meine Oma war ..alles für mich :°( :°( ich war bei ihrem letzten atmenzug bei ihr ,ich war bei ihr als sie von uns ging :°( :°( ... wie sie gewaschen ,angezogen und wie sie zum Bestattungsauto rausgetragen wurde.... es ist zwar schon am karfreitag (2014) passiert .. aber ab und zu kommen wieder die Gedanken und sie fehlt mir so :°( :°( :°( :°( :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH