» »

Unregelmäßiger und zu schneller Herzschlag

M>ichVaelU1987


Kleiner Nachtrag: "Es schlug nicht"

Also wenn das stimmt, dann bin ich beruhigt.

Lustig, dass der Körper wieder den Rythmus finden kann, sobald man kaltes Wasser trinkt oder gar auf die Brust haut.

Panik ist aber meist sehr sinnvoll.

So lange mein Herz nicht länger als 20 Minuten "flimmert"... Fühle ich mich noch gut aufgehoben! Bei mir hats höchsten eine halbe Minute angedauert. *:)

J'anx74


ich finde es problematisch, wie unkritisch ihr den Begriff "Flimmern" verwendet. Es gibt Vorhofflimmern und Kammerflimmern als klar definierte Begriffe, ich bezweilfe das bei euch beiden eins davon vorlag (wenn kommt ja eh nur Vorhofflimern in Frage), und wenn das so is dann wars auch kein Flimmern, sondern "nur" schneller, unregelmäßiger Puls. Und der kann x Ursachen haben und ist in der Regel auch wenn es es sich sehr nervig und beängstigend anfühlt nicht gefährlich.

Das Herz kann noch so seltsame Kapriolen schlagen, wenn es nicht ganz damit aufhört, lebt man weiter. Die Diskrepanz zwischen "fühlt isch gefährlich an" und "ist wirklich gefährlich" ist enorm groß. Auch bei der medizinischen Untersuchung gehts ja weniger darum, dass der Vorfall an sich gefährlich wäre, sondern um zu klären, ob der Auslöser irgendeine bisher versteckte, wirklich gefährliche Erkrankung ist.

Ansonsten ist die Psyche ein guter Auslöser von sowas und wenn Du was von "Existenzstress" schreibst ist der Zusammenhang ja quasi offensichtlich (zumal gestützt durch die ärtzlichen Untersuchungen).

Selbst wenn der Sinusknoten ganz ausfällt, erzeugt der AV-Knoten noch einen "Hilfsrhythmus", und sogar wenn der ausfällt, schlägt das Herz im "Notmodus" weiter (wie bei einem Auto, wo nach Ausfall der Steuerelektronik das Auto im Notfallprogramm mit fest eingstelltem Zündzeitpunkt noch weiterfährt), weil die Herzkammern selber aus Gewebe bestehen, welches von selber schlägt, wenn kein äussere Impuls vorhanden ist. Also, bis da wirklich was passiert..

C[ha-xTu


:)^

M&oll3ie}nchen


Ich hab "Flimmern" für das Gefühl, das ich dabei hatte, verwendet. Wollte damit nicht sagen, dass es wirklich Vorhoffflimmern war (Kammerflimmern schließe ich auch aus, dann wäre ich vermutlich nicht mehr unter den Lebenden). Man möge mir verzeihen. |-o

M#ol liexnchen


Als ich zu meinem Internisten sagte, ich hätte keinen Herzschlag mehr gespürt (es fühlte sich ja wirklich so an), meinte er zu mir, dass es durchaus sein kann, dass das Herz so schnell gerast hat, dass ich die einzelnen Schläge schlicht nicht mehr wahrgenommen habe. Kann schon sein.

J}an7x4


Als ich damals das Fahrrad nach einer Tour mit sportlichen Schwung noch in den dritten Stock hochgetragen hab, hatte ich das auch. So schneller Puls dass kein Schlag mehr zu spüren war. Die Logik besagt allerdings, das es das trotzdem getan hat ;-). Zumal ich in dem Zustand immerhin noch zum Fahrrad-die-Treppe-hochtragen in der Lage war.

Naja, schön ist das nicht, klar.. aber sich unnötig viele Sorgen machen ist halt auch nicht gut.

MZollixencxhen


Bei mir war's nach dem Hochlaufen einer ellenlangen Rolltreppe… Und in der Lage, auf Arbeit anzukommen, war ich ja auch noch, obwohl ich mich zwischendurch auf eine Bank setzen musste, weil mir die Luft fehlte... %:|

MQichae+l1x987


Es handelt sich bei mir anscheinend hier um Vorhofflimmern. Geschieht meist, wenn ich gestresst bin und Treppen besteige. Meist erwartet oder auch unerwartet. Manchmal auch wenn ich mich beobachtet fühle.

Das Herz "rumpelt" es schlägt nicht mehr richtig. Von Extraschlägen keine Spur. Der Rythmus findet sich wieder nach ca. 10 Sekunden.

Jetzt sagt man, dass Bei Vorhofflimmern Gerinsel entstehen können, die ins Gehirn wandern und einen Schlaganfall hervorrufen. Na klasse.

Was haltet ihr davon?

Nochmal zum Arzt deswegen?

n icol+e199x0


Hallo,

ich habe hier nicht alles gelesen. Ich habe auch seit ca 1,5 Woche alle paar Minuten Herzstolpern und totale Angst, dass das Herz einfach aufhört :°(

MbichCaelx1987


ich habe hier nicht alles gelesen.

Dann tu es.

nSicole\199x0


Dann tu es.

Habe ich jetzt getan. Ich denke ihr leidet an etwas anderem als ich.

Bei mir fühlt es sich nicht wie Extrasystolen an, sondern eher wie Aussetzer. Es pocht einmal ganz stark und dann ist kurz Ruhe und dann fängt es wieder ganz normal an. Ich habe halt Angst, dass es einfach aufhören könnte :°(

M;ic hael1l98x7


Erstaunlich. Wenn ich hart & verschwitzt trainiere habe ich keinerlei Herz-Rythmus-Störungen. Sobald ich jedoch einige Treppenstufen auf steige, geht's plötzlich los. Mit Salven und Co.

Daraus schließe ich folgenden Entschluss, dass es ganz klar psychisch bedingt sein muss.

%-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH