» »

Zu hohe Cholesterinwerte: Alternativen zu Statinen?

DTer kvleione Prixnz


Hm, hat mir niemand gesagt. Also dann keine Grapefruits mehr 8-).

Ich weiß nur von den Wechselwirkungen Markumar und Kohlarten.

Danke Cha-Tu und liebe Grüße

CxheovylaWdy


Guten Morgen *:)

Aber nochmal: Ich bin kein Prediger pro Statine. Aber ich möchte dringend dazu raten, immer eine Nutzen-Risiko-Analyse zu machen, bevor man etwas nimmt, und auch, bevor man etwas NICHT nimmt.

Das ist natürlich richtig. Ich wußte z.B. vorher auch nicht, dass die Statine auch mit der Antibabypille wechselwirken können. :-/ Ich weiß nicht ob es bei meiner so ist und auch nicht, ob es womöglich andere Statine gibt, die keine Wechselwirkung damit haben. Auf die Pille bin ich leider auch gesundheitlich angewiesen. Da gibt es für mich keine Alternative.

Cuha-xTu


dass die Statine auch mit der Antibabypille wechselwirken können.

Das wusste ich auch nicht...

Schönen Gruss

CmhevQyladxy


Cha-Tu @:)

bei mir steht es in der Packungsbeilage drin. :-/

LG Chevy

CShba-Txu


Hallo, Chevy,

habe ich vermutlich sofort wieder vergessen, da ich äusserst selten die Pille nehme ;-)))

LG

Cha-Tu

Cphevy+lady


;-) ;-D wahrscheinlich ;-D

Hier steht es aber auch noch einmal

[[http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Atorvastatin-Basics-20mg-Filmtabletten-AB2198.html]]

und auch das......

wenn Sie eine Blutzuckererkrankung (Diabetes) haben oder das Risiko besteht, dass Sie eine Blutzuckererkrankung entwickeln. Das Risiko, eine Blutzuckererkrankung zu entwickeln besteht, wenn Sie erhöhte Blutzucker- und Blutfettwerte haben, übergewichtig sind und einen hohen Blutdruck haben

C[hJev)ylady


wenn Sie erhöhte Blutzucker- und Blutfettwerte haben, übergewichtig sind und einen hohen Blutdruck haben

oder muß man dafür alle 4 Kriterien erfüllen ":/ denn Übergesicht und Bluthochdruck habe ich ja nicht. ":/

p5raxxa


oder muß man dafür alle 4 Kriterien erfüllen ":/ denn Übergesicht und Bluthochdruck habe ich ja nicht. ":/

Man kann alle Kriterien erfüllen und keinen Diabetes entwickeln, man kann aber auch keine Kriterien erfüllen und trotzdem einen Diabetes entwickeln.

CNhdevyUlaxdy


Tja, das Leben ist ein Lotteriespiel. :)z Aber Donnerstag werde ich schlauer sein. Zumindest sind meine Muskelschmerzen weitaus weniger geworden. :)z

p?raxxa


Zumindest sind meine Muskelschmerzen weitaus weniger geworden.

Dann wirst du auch zu denen gehören, die Statine nicht nehmen sollten. Ein anderes Statin wird mit großer Wahrscheinlichkeit, die selben Beschwerden auslösen.

Das ist bei mir auch so. Fibrate vertrage ich aber ohne Probleme, sprich deinen Arzt mal darauf an.

miaripoFsa


Zumindest sind meine Muskelschmerzen weitaus weniger geworden.

Dann wirst du auch zu denen gehören, die Statine nicht nehmen sollten.

Wie kommst Du dazu, so eine Aussage zu machen? Lies doch bitte die Beiträge, die dazu bereits geschrieben wurden.

Chevylady nimmt 20 mg Atorvastatin (entsprechen ca. 40 -60 mg Simvastatin) und hat offenbar dieselben starken Muskelschmerzen, die ich bei 40 mg Simvastatin hatte. Bei 20 mg habe ich überhaupt keine Beschwerden/Nebenwirkungen mehr. Und der CK-Wert ist unauffällig.

Nicht nur bei mir sind die Muskelschmerzen dosisabhängig.

Cohe/vyladxy


Ich warte mal ab was der Arzt so sagt. Die Muskelschmerzen kommen ja auch von dem Bandscheibenvorfall. Kann natürlich auch alles Zufall sein, dass der womöglich besser geworden ist. Am Donnerstag bin ich beim Hausarzt und am Freitag noch einmal im MRT. Dann werde ich schlauer sein.

Was sind denn

Fibrate

??? Sagt mir so gar nichts. Na ja, bin bisher ja auch gesund gewesen ;-)

Aber vielleicht wird der Arzt es ja auch so machen wie du sagst Mariposa. Erst einmal niedrigere Dosierung. Warten wir ab.

pFraxxa


Wie kommst Du dazu, so eine Aussage zu machen?

Weil es nicht besonders sinnvoll ist, ein Medikament zu nehmen, welches man wahrscheinlich nicht verträgt, zumal es noch Alternativen gibt.

Ich habe ja auch nicht geschrieben, dass sie auf keinen Fall Statine nehmen soll, sondern das sie nicht sollte. Die Entscheidung muss der Arzt, anhand der Blutwerte, treffen.

Nicht nur bei mir sind die Muskelschmerzen dosisabhängig.

Nicht nur bei mir sind die Muskelschmerzen dosisunabhängig. ;-)

CMhev[ylaxdy


Was gibt es denn nun noch für Alternativen. Das war ja meine ursprüngliche Frage ??? ;-)

Clha|-Tu


Was gibt es denn nun noch für Alternativen. Das war ja meine ursprüngliche Frage ??? ;-)

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Fibrate Schrieb praxa doch: Fibrate]]

Gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH