» »

Welches Diuretikum bei niedrigem Blutdruck?

z^ebbedexe hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe eine Herzinuffizenz (25%), ich muß vom Arzt aus ein Diuretikum zusätzlich zu anderen Herzmitteln einnehmen. Ich habe Inspra 25 erhalten, dieses senkt meinen niedrigen Blutdruck von 110/70 auf 90/60 ebenso steigt der Puls von 75 auf ca. 90-100, fühle mich dann sehr unwohl, kalte Hände Füße und depressiv, das ist auf jedenfalls kontraproduktiv für meinen schwachen Herzmuskel. Kennt jemand Entwässerungmittel die den Blutdruck nicht senken?

Danke für jede Antwort

Antworten
CAha-xTu


Hallo, Zebedee,

Dein Mittel ist ja nicht nur ein allgemeines Diuretikum, sondern ein ganz spezielles, das bei Herzinsuffizienz spezieller Genese (meist Infarkt) gegeben wird. Ich denke nicht, dass man das einfach durch ein anderes Diuretikum ersetzen kann. Ich würde da mit dem Kardiologen drüber reden und ihn exakt auf diese Nebenwirkungen hinweisen.

Bedeuten die 25% Deinen EF-Wert? Weisst Du, in welche NYHA-Kategorie Du eingeordnet bist? Ist Deine Insuffizienz angeboren oder erworben?

Schönen Gruss

Cha-Tu

a.gnes


Sie senken alle den Blutdruck, man muß eben den Gewinn durch sie gegen die unerwünschten Wirkungen abwägen.

bYudd1leixa


zusätzlich zu anderen Herzmitteln

Möglicherweise ist da eine Reduktion denkbar, sollten noch drucksenkende Medikamente dabei sein.

Vielleicht besprichst du deine Beschwerden mit dem betreuenden Kardiologen?

zzebexdee


Bedeuten die 25% Deinen EF-Wert?

Ja das ist EF Wert.

a=g@nes


Leider senken ja so ziemlich alle Medikamente, die man für ein Herzinsuffizienz gibt, den Blutdruck. Betablocker, ACE-Inhibitoren und einige der Diuretika wurden ursprünglich als Blutdrucksenker eingesetzt. Und leider ist der Blutdruck eben nicht so hoch, wenn das Herz nicht so gut pumpt.

Ich stimme den Vorrednern zu, selbst solltest Du daran nicht herumbasteln, besprich das mit Deinem Arzt.

Was ist die Ursache der Herzinsuffizienz? Nieren ok?

z_eb.e7dxee


Was ist die Ursache der Herzinsuffizienz? Nieren ok?

Die Herzinsuffiezenz ist durch zuviel Alkoholgenuß entstanden, trinke zwar schon lange nicht mehr, jedoch Herzmuskel ist geschädigt, jetzt hatte ich 2 mal kurz hintereinander einen Anfall von Vorhoffflimmern, habe jetzt Cordarex bekommen, was mir auch zu schaffen macht, da Atemnot, Reizhusten, Blähungen, verstopfung mich Plagen mal sehen ob es besser wird.

Nieren und Leber sind noch OK.

C}haf-Tu


Zebedee,

macht der niedrige Blutdruck denn nachweislich irgendwelche unangenehmen Symptome? Bist Du sicher, dass die Depression eine Nebenwirkung ist? Mir scheint, Du hast diese Herzkrankheit noch nicht so lange (oder?), und damit muss die Seele ja auch erst einmal fertig werden. Ich weiss das ja von mir selbst. Nach meinen beiden Infarkten und der anschliessend beginnenden Herzinsuffizienz war nichts mehr so wie es war, und das hat mich arg runtergezogen...

LG

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH