» »

Atemprobleme und fühlbares Geräusch

RPosagRlücxk


Wie schwer bist du denn? Wieviel

microgramm Thyroxin bekommst du? Oder gar ein Kombipräparat mit Jod?

MZonste1rX


Also, nun habe ich doch gegoogelt und bin die Symptome nur mal überflogen. Sonst hab ich gleich wieder voll Panik. Bin psychisch einigermaßen wieder aufm Dampfer...

Und der Husten, der mich wochenlang begleitet hat, ist weeeesentlich besser geworden. Ich tippe auf die Lunge...

Ich habe einen BMI von 19 und das schon seit Jahren.

_zParvEatxi_


Mit Zigarettenrauch habe ich auch meine Probleme. Der reizt meine Lunge auch manchmal dermaßen, dass mir vor lauter Husten die Tränen kommen.

Rauchst du?

Starker Husten ist auch ein Anzeichen für Asthma. Asthma muss sich nicht zwingend durch Luftnot äußern.

Ich finde, dass das Spray wirkt. Das komischr Blubber-Gefühl war heute weniger. Wobei ich gestern im Auto das Gefühl hatte, mir steht jmd auf dem Brustbein. Ich glaube, das liegt an meinen Muskeln und so.

Dann ist ja gut, dass das Sprey wirkt. Das Gefühl, dass jemand auf dem Brustbein sitzt ist auch typisch, dass was mit den Bronchien nicht stimmt. Das wird nix mit den Muskeln zu tun haben.

Er meinte dass ein durchgemachter Infekt Ursache sein kann. Nachdem er meine Anamnese und die erste Spiro erhoben hatte, fragte er mich, ob ich einen Infekt hatte. Dass bejahte ich, worauf er fragte, ob dieser antibiotisch behandelt wurde, was ich auch bejahte. Daraufhin ordnete er diesen Provokationstest an. Was dahinter steckt, kann man wohl nicht zu 100% genau sagen, aber er tippt auf versteckte Infektionsausläufer, zumal ich weder Haustiere noch bekannte Allergien habe.

Wenn die Symptome nach ein paar Wochen abklingen und auch nicht wieder kommen, kann es durchaus sein, dass es sowas wie ein Infektasthma war. Wenn die Symptome nicht abklingen sollten und du auch auf eine Dauertherapie mit Cortison angewiesen sein wirst, dann kann ein starker Infekt auch durchaus Auslöser für eine asthmatische Erkrankung sein.

Und was Allergien bestrifft: die können durchaus auch mal von heute auf morgen auftreten.

R0osagcxck


BMI von 19 schon lange...das wäre höchstens in der Pubertät normal.

Lungenbeschwerden, Reizlunge, Infektanfälligkeit und Untergewicht wäre alles Zeichen einer Schilddrüsenunterfunktion.

Ich wollte deine Kilogramm Körpergewicht wissen und es mit deienr Thyroxindosis vergleichen.

Viele Patientinnen werden ewig sogar auf 75µg gehalten, obwohl in der Fachinfo steht 100-200µg für Erwachsene.

Einige Fachleute irritiert es auch zu hören dass 100µg die meistberordnete Dosis ist. Bei einer Hersteller-Dosisempfehlung von 100-200µg schließen sie daraus dass ein richtiges individuelles Eoinstellen der Thyroxindosis seltenst seitens der Ärzte erfolgt. Veraltete Normwerte alles immer alles OK! erscheinen. Was es aber seltenst ist.

Bevor ich mir Sorgen machen würde lungenkrank zu sein, würde ich versuchen endlich eine ordentliche Dosiseinstellung für mein Thyroxin zu bekommen. Dafür muß man heute in Deutschland leider häufig den Arzt wechseln (zu einem der schon die seit 2003 geltenden NEUEN Normbereiche zugrunde legt, wo schon Neudiagnostizierte mit einem TSH voin 2,5 ÜBER der Norm liegen und Handlungsbedarf besteht). Bei jemandem der schon viel Jahre Thyroxin nimmt, der sollte einen TSH nicht über 1 haben.

Mit mehr Thyroxin würdest du auch endlich etwas Gewicht zunehmen können.

M?ons\tqerX


Sorry, dass ich mich so lang nicht gemeldet habe...

Also: Mich würde interessieren, woher du dein umfassendes Wissen hast darüber hast, dass die meisten Endokrinologen die Patienten falsch behandeln bzw. viele Patienten falsch eingestellt sind. Solang man keine Symptome zeigt, ist doch alles gut.

@ Rosaglück:

Meine Schilddrüsenwerte sind in Ordnung, das Organ an sich auch und mir geht es gut. Die Symptome, die ich hatte zum Zeitpunkt der Erstdiagnose und als eine Dosiserhöhung notwendig war (die auch erfolgt war durch einen Arzt), habe ich derzeit überhaupt nicht. Im Gegenteil.

Es kann auch sein, dass ich mittlerweile einen BMI von 20/21 habe. Ich finde den sowieso veraltet, da – je nach Trainingszustand – mehr oder weniger Muskelmasse vorhanden ist, so dass man automatisch – wenn man trainiert ist – schwerer wiegt, da ja Muskeln mehr wiegen als Fettgewebe.

Ich interessiere bzw. kümmere mich nicht so sehr um mein Gewicht, da ich mich nicht zu dünn finde, sondern eher schlank und mich damit sehr wohl fühle.

@ Parvati:

Nein, ich rauche nicht und bin sehr froh, es nie getan zu haben.

Was mir noch aufgefallen ist: An dem Wochenende, wo ich das Gefühl hatte mir stünde jemand auf dem Brustbein, habe ich dieses "Notfall"spray genommen (Salbutamol), was ja die Bronchien erweitert innerhalb von 10 – 15 Minuten. Das half aber nicht... Vielleicht liegt oder lag es ja doch an meiner BWS.

Im Übrigen: Vielen Dank für Eure rege Teilnahme an diesem Faden hier und vielen Dank für eure vielen Ratschläge! :) :)^

_}PaErva:txi_


An dem Wochenende, wo ich das Gefühl hatte mir stünde jemand auf dem Brustbein, habe ich dieses "Notfall"spray genommen (Salbutamol), was ja die Bronchien erweitert innerhalb von 10 – 15 Minuten. Das half aber nicht...

Dieses Spray wirkt ja auch nur, wenn sich die Bronchien verengen und das äußert sich eher in starken Husten und/oder Atemnot. Aber du inhalierst doch auch noch Cortison, oder? Wenn du Asthma hast, dann sollten sich damit deine Beschwerden deutlich gebessert haben. Dass sich der Brustbereich mal hin und wieder gereizt anfühlt oder mal eine Art Druck drauf ist, ist im Grunde normal. Das habe ich auch hin und wieder, trotz Medikamente.

Sollten sich jedoch deine Beschwerden nicht deutlich gebessert haben, dann würde ich dir raten nochmal zum Lungenarzt zu gehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH