» »

Blutdruck ok, Ruhepuls hoch und Schwindel

C6ha-TTxu hat geantwortet


Ist das Bein heiss, etwas dicker und ggfs. sogar gerötet? DANN sofort zum Arzt/Ambulanz, das könnte dann schon eine Thrombose sein. Allerdings halte ich es auch für möglich, dass Du jetzt, nach den letzten Wochen, sensibilisiert bist, und einfach sehr intensiv in Dich hineinhorchst. Das ist völlig normal. Habe ich anfangs auch gemacht und hatte jeden zweiten Tag was anderes...

Gruss

Cha-Tu

7l7ervgrexis hat geantwortet


Nee nix .

Nur schwer bis hart immer in den Waden bzw Ober+Unterschenkel und erst seit der OP vor 3 Jahren.

Aber soll das nur Magnesiummangel sein? Wieso merk ich das und bin zeitgleich ausser atem?

Cpha-8Tu hat geantwortet


Hast Du es mal mit Magnesium versucht?

tba)txua hat geantwortet


Hallo Greis,

noch mal ein Hinweis wegen des Fahrverbots...

Fährst du denn momentan?

Weil du, wenn dein Arzt dir mitgeteilt hat, dass du nicht fahrtüchtig bist so oder wenn dein gesunder Menschenverstand dir das sagen müsste, darfst du nicht fahren.

Die Konsequenzen, wenn du es trotzdem tust:

Bei einem Unfall hast immer eine veritable Teilschuld – auch wenn es vom Unfallgeschehen her anders wäre.

Wenn du Pech hast leistet deine eigene KFZ-Haftpflicht nicht – was je nach Unfall katastrophal sein kann.

Dies ist in jedem Fall so, wenn der Unfall tatsächlich auf eine solche Schwindelattacke zurückzuführen ist.

Bei einem "normalen" Unfall kann es dir aber auch so gehen. Wenn durch irgendeinen Umstand deine Herz-Kreislaufgeschichte herauskommt, wird in solchen Fällen die Frage nach der Fahrtüchtigkeit gestellt und du hast die A*-Karte.

Ich habe mit einer infragestehenden Fahrtüchtigkeit extra ein verkehrsmedizinisches Gutachten erstellen lassen, um Rechtssicherheit zu haben. Ich kann gut und sicher fahren – habe aber eine Erkrankung wo man es in Frage stellen könnte.

Du solltest so definitiv nicht (selber) fahren – nicht zuletzt deshalb, weil es eben auch wirklich schief gehen könnte.

Kannst du damit leben, wenn dir nur einen Moment lang schwindelig wird und in genau dem Moment flitzt ein Kind auf die Strasse?

7L7er\greixs hat geantwortet


Magnesium+Kalium galacortin forte

Jeden morgen meinen Banane+Müsli ;-D

FS:

Na erstens ist dann noch nie passiert 8 auch so nie), außer eben beim Belastungs Ekg+Zahnarzt oder Blutabnahme.

2. Hat der Arzt damals zu mir gesagt das ich Auto fahren darf, die Kiste dies Ohnmachten verhindern soll.

Die Frage ist welcher Arzt was wie meint. Ich wüßte gerne ob der Herzschrittmacher generell ein Hindernis sein solle? nur wenn ich dort anruf haben die mich ja schon auf der schwarzen Liste....

Hab grad mal bei der Krankenkassenhotline nen Arzt angefragt, der meldet sich.... dann mehr ;-)

Cwha-xTu hat geantwortet


Hab grad mal bei der Krankenkassenhotline nen Arzt angefragt, der meldet sich.... dann mehr

Na, da bin ich ja gespannt.

tcatuxa hat geantwortet


Na ja... es ist ja kein Wunschkonzert. Es reicht nicht, dass irgendwann mal ein Arzt gesagt hat, dass du mit Schritti wieder fahren darfst. Es muss jemand mit der jetzigen Situation (teilweise Besserung) bestätigen, dass du fahrtüchtig bist. Und zwar am besten schriftlich. (Ich habe so ein Gutachten im Handschuhfach!)

Du musst auch nicht ohnmächtig werden – Schwindel ohne Vorankündigung reicht aus für Fahrverbot und der Schrittmacher selber hat damit gar nix zu tun – nur deine Symptomatik. Insofern ist der sicher kein generelles Hindernis.

Und was das Lügen im Fall eines Unfalls angeht... ich würde es lassen – wenn es einen Anfangsverdacht gibt ermittelt die gegnerische Versicherung oft hartnäckig und dann wird jeder Arzt sagen, dass er dich über die Gefahr am Steuer hingewiesen hat. (Sonst wäre er nämlich in Regreß)

Abgesehen davon solltest du, solange du diese Probleme hast, definitiv vom Steuer wegbleiben. Egal ob Verbot oder nicht!

Nochmal: Fährst du im Moment?

7~7erQgareixs hat geantwortet


:)z

ich muss da hilft nix weil sonst kein Job :-X

Der Arzt meinte er kann so nix sagen ausser das evtl. der Schrittmacher eine andere Frequenz bekommen sollte.

Montag geh ich zum Kardiologen ohne Termin, mach ein auf : ich bleib hier und bitte um ein Gespräch. Und wenn der das dann nicht verantworten kann, dann ist es halt so.

cha: Nach ner Massage+warmen Bad geht meinen Waden besser und heute war dann auch nix mehr.

Kann das sein das wenn einmal der Kreislauf nicht i.o ist , das dann die kleinste Belastung das wieder verursacht?

t$atBuxa hat geantwortet


ich muss da hilft nix weil sonst kein Job

Notfalls bis zur Klärung krankschreiben lassen... klar ist das Risiko nicht so hoch, aber der Einsatz mit dem du da spielst...

Noch mal zum Arzt gehen ist sicherlich gut und da kannst du ihn ja auf genau die Problematik "festnageln" und entweder er gibt dir grünes Licht zum Autofahren oder er schreibst dich krank (muss er ja, wenn du anders nicht zur Arbeit kommst) und sucht nach der Ursache für den immer noch vorhandenen Schwindel.

Ich hab selber auch jahrelang verzichtet aufs Fahren (hatte auch kein Fahrverbot sondern auch nur so Sprüche wie bei dir) und bin mit dem Taxi zur Arbeit (zuerst auf eigene Kosten, dann auf Kosten der Rentenversicherung)

757erhg/reis hat geantwortet


wie auf Kosten der Rentenversicherung ":/

Cha:

Kann es vielleicht auch das Magnesium/Kaliumpräparat sein? Was meinst du?

7Z7erg]reis hat geantwortet


so mal meine Cousine gefragt, alles Mediziner und der Mann hat ne Apotheke ;-D ;-D

mal gucken was rauskommt.

7<7eOrgrexis hat geantwortet


leitlinien.dgk.org/files/2010_Positionspapier_Fahreignung.pdf

demnach dürfte ich wohl doch :-/

7x7er=goreixs hat geantwortet


also: ich soll zum Arzt es kann sein das der Kaliumspiegel zu hoch ist, daher die Beschwerden :)=

t1atuxa hat geantwortet


Äh, wie kommst du darauf, dass du nach den Leitlinien darfst?

Da steht, dass man mit Rhythmusstörung mit wiederholter anfallsweiser Bewusstseinstörung/Bewusstlosigkeit nach erfolgreicher Behandlung durch Schrittmacher oder Pharmaka wenn Synkopen aufgetreten sind, bedingt nach drei Monaten frühestens wieder fahren darf.

Erstens sind die drei Monate nicht um, zweitens ist der Erfolg derzeit noch infrage gestellt.

Bist du Pippi Langstrupmf, dass du dir hier die Welt machst, wiediwiediwie sie dir gefällt?

wie auf Kosten der Rentenversicherung

ich habe beim RV-Träger einen Antrag auf berufliche Teilhabe gestellt und die haben für rund eineinhalb Jahre meine Taxifahrten zur Arbeit bezahlt, weil ich anders nicht hinkam. (ÖPNV konnte ich nicht und bringen hätte mich auch keiner können)

7 7erpgrepixs hat geantwortet


tatua:

guckst du bei Bradykardien ;-) was anderes hab ich nicht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH