» »

Ursachen für inkompletten Rechtsschenkelblock?

EKlilalxa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe heute von meinem Kardiologen die Diagnose "inkompletter Rechtsschenkelblock" erhalten.

Habe dann über Google nach dem Begriff gesucht, woraufhin ich hauptsächlich vom sogenannten "Brugada Syndrom" gelesen habe. Ich bin jetzt ziemlich verängstigt :(

Ich habe gelesen, dass der inkomplette Rechtsschenkelblock normalerweise bei Sportlern auftritt, aber ich mache so gut wie gar keinen Sport. Bis auf diesen inkompletten Rechtsschenkelblock wurde nichts erwähnenswertes festgestellt, außer dass meine Lungenfunktion nur bei etwas unter 80% liegt.

Meine Fragen sind jetzt, ob es sich um ein Brugada Syndrom handeln könnte, auch wenn bei meinen näheren Verwandten bisher keine Anzeichen aufgetreten sind. Ist das Vorhandensein eines inkompletten Rechtsschenkelblocks immer ein Anzeichen für diese Krankheit? Welche Ursachen könnten sich noch dahinter verbergen?

Ich weiß nicht, ob diese oder eine ähnliche Frage bereits im Forum gestellt wurde, aber ich wäre trotzdem sehr froh über eine Antwort :-)

Liebe Grüße

Antworten
C@ha-xTu


Hallo,

Habe dann über Google nach dem Begriff gesucht, woraufhin ich hauptsächlich vom sogenannten "Brugada Syndrom" gelesen habe. Ich bin jetzt ziemlich verängstigt :(

Um Himmels Willen, da brauchst Du keine Angst zu haben. Ein "normaler" RSB hat mit dem Brugada-Syndrom nichts zu tun. Beim Brugada-Syndrom hat es neben vielen anderen Hinweisen/Symptomen eine ganz bestimmte Form des RSB, und der Arzt hätte das sofort gesehen und sofort eine grosse Untersuchung eingeleitet, vor allem eine Therapie.

Ein RSB ist eine sehr häufig diagnostizierte Störung. Wenn Du beim ersten Auftreten des RSB noch jung bist (unter 30), hat das keinerlei Krankheitswert, sehr sehr viele junge Menschen haben den plötzlich. Ursachen sind meistens nicht bekannt. Aber wie gesagt: sie haben keinen Krankheitswert. Und auch beim Auftreten in späteren Jahren hat das meistens keinen Krankheitswert. Wenn der geringste Verdacht besteht, dass dem RSB eine strukturelle Herzerkrankung zugrunde liegt, wird intensiv weiter untersucht. Das hat Dein Arzt nicht veranlasst, also ist es die ganz harmlose Variante.

Alles Gute

Cha-Tu

E/lil axla


Vielen Dank für deine Antwort :)

Durch Aussagen auf manchen Internetseiten wurde bei mir der Eindruck erweckt, dass alleine das Auftreten eines inkompletten Rechtsschenkelblocks bereits ein Anzeichen für das Brugada-Syndrom darstellt... :[]

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH