» »

Brustschmerzen seit tagen,angst vor Infarkt

rfou&letttxe hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

Seit Tagen habe ich Schmerzen in der Brust (Brennen,Stiche), es fühlt sich komisch an, als wenn mein Herzschmerzen würde.

Atemnot hatte ich bis jetzt noch nicht.

Trotzdem panische angst einen Infarkt zu bekommen. Ich leide unter Angststörunungen,Panik und befinde mich in Psychologischer behandlung.

Gerade Blutdruck gemessen er war 144/96, Puls 68

manchmal habe ich einen ruhepuls von 55 seit dem ich mitdem rauchen aufgehört habe.

Der Schmerz in der Brust strahlt leicht in den linken arm und in den Rücken zwischen den Schulterblätter.

Vor 7 monaten das letzte mal Herz echo gehabt und es war alles perfekt,gestern nochmal beim Hausarzt gewesen der mich allerdings nur abgehört hatte und nichts feststellen konnte.

Den Schmerz nehme ich in Ruhesitiationen mehr wahr als wenn ich mich Körperlich betätige.

Leide unter Skoliose und liege lange auf dem linken arm abgestützt vor dem Laptop.

Schmerz ist mal mehr mal weniger.

Über eine antwort würde ich mich freuen ! Danke vielmals.

Antworten
r>oule}ttxe


noch was zu ergänzen...manchmal habe ichdas gefühl als wenn was durch mein herz ploppt..in der art tropfen und unangenehm.

JAanx74


Hm also Du beschreibst bestimmte Symptome und nennst daraufhin gleich zwei Sachen (Panikstörung und sehr schlechte Haltung wg. Skoliose), die beide naheliegende Auslöser solcher Beschwerden sind. Du schreibst was von "ich habe grosse Angst" und dann "ich leide ja auch an einer Panikstörung".

Was soll man denn dazu dann noch schreiben?

Vorausgesetzt, es liegt kein Herzinfarkt vor (was irgendwie anzunehmen ist), ist die Erklärung ja quasi offensichtlich. Also entweder Du gehst zum Arzt oder Du akzeptierst es als Symptom Deiner bestehenden Krankheiten, würde ich sagen.

rUoul<etxte


ich war ja schon beim arzt gewesen vorgestern...der hat aber nur das herz und die lunge abgehört und weiter nichts.

er sagte erkann da nichts feststellen.

habe erst am Dienstag einen Termin beim Kardiologen. Der Schmerz wandert auch...jetzt zurzeit habe ichdem schmerz außen

quasi neben/über,unter der linken brustwarze.

manchmal dann komplett in der mitte, mitte links zum herzen oder komplett auf der rechten seite.

ja ich leide unter einer gewissen herzphobie....oft angst vor dem herztot,infarkt etc. aber ich bin mir sicher das das nicht meine symptome auslöst da ich das davor auch nicht hatte.

Nun habe ich diesen Schmerz paar tage und ob ich mit einem Infarkt hier noch so sitzen würde wär glaube ich eher unwahrscheinlich oder ?

Nur Nervt es sehr und beunruhigt einen wenn es in diesem bereich schmerzt.

Bin 23 Jahre alt.

Wäre froh über antworten,Danke.

S3chlqitz+auge6x7


Warum nicht mal dem Arzt vertrauen? Warum traust Du Dir selbst (Deinem Leben) nicht?

Herzinfarkte kommen eher aus heiterem Himmel, hätten diejenigen, die einen hatten, vorher Probleme gehabt, wäre das mit den Herzinfarkten für die Ärzte wesentlich leichter. Ist aber nicht so.

Oftmals ist am Rücken eine Blockade, die solche Probleme verursacht oder ein Muskel am Rippenansatz. Das kann ein Orthopäde herausfinden.

Herzen tun selten weh, das sind meist Muskelverspannungen in dem Gebiet.

Das mag unangenehm sein, damit kann man aber uralt werden....

Wie läßt Du denn die Angst behandeln? Hast Du einen Arzt, der auf Psychosomatik spezialisiert ist? Bist Du in Therapie? Da sollte der Ansatz liegen.

rIouleBtte


Die Symptome sind manchmal eben zu Stark das ich dort etwas vertrauen könnte. :/

Habe ich auch gehört das Infarkte eher Akute Brustschmerzen hervorrufen und keine chronischen schmerzen sind.

Aber dieses gefühl ist leider da, das da was nicht stimmt.

Meine angst lasse ich behandeln bei einem Psychotherapeuten, ich bin zurzeit in einer Verhaltenstherapie. Doch der abstand zu meinen Terminen ist groß das ich wieder in der zeit angst habe das was nicht stimmt.

Es ist halt unangenehm und lässt mich auch leicht in panikverfallen wenn es in dem bereich sticht und drückt

C!hevqyOladxy


*:) Jeder der Herzstiche hat, weiß, dass sie meinstens mit Panik und Angst verbunden sind. Mir gibg es damals auch so.

Für dich selber ist es erst einmal gut, dass du einen Termin beim Kardiologen hast. Das wird dich beruhigen. Du mußt es dann nur noch in dein Gehirn reinbekommen, dass, wenn so etwas ist, du sicher sein kannst das es nicht das Herz ist. Daher sollte man wirklich alles abchecken lassen. Sonst wird man es immer im Hinterkopf haben, wenn es zieht und schmerzt, es könnte ja was sein.

Tja, ansonsten würde ich dir anraten dir evtl. von einem Orthopäden mal Krankengymanstik aufschreiben zu lassen. Hier werden dir gute Übungen gezeigt.

Leide unter Skoliose und liege lange auf dem linken arm abgestützt vor dem Laptop.

Das solltest du gar nicht machen. Warum liegst du vor dem Laptop ??? Setz dich vernünftig davor und besorge dir ein Sitzkissen oder Ball. Der sorgt dafür, dass man in der richtigen Position davor sitzt. :)z

JNan&7x4


Irgendwie is jedes 2te Posting hier "ich hab Herzstiche/sonstige Wahrnehmungen und nun Angst vor Infarkt", oder? Kommt mir sehr "in" vor zur Zeit.

C(hqa-Tu


Hallo, Roulette,

ich suche vergeblich nach dem Wort "Belastungs-EKG". Das ist meiner Meinung nach bei BRENNENDEN Schmerzen ein MUSS. Bei einem Echo sieht man lediglich, wie das Herz arbeitet, wie der Zustand der Klappen ist, es sagt etwas über die die Grösse des Herzens, usw..

Aber ob der Schmerz Angina-Pectoris-Schmerzen aufgrund einer Ischämie sind, kann man nur halbwegs sicher diagnostizieren, in dem man ein Belastungs-EKG macht.

Allerdings glaube ich nicht, dass bei Dir Angina-Pectoris-Schmerzen vorliegen, die hat man nicht dauernd, sondern nur ab einer Belastungsgrenze. Dennoch sollte ein Arzt bei brennendem Schmerz mehr tun als nur "abhören".

Ich tippe auf Auswirkungen der Skoliose, unterstützt von der Panikstörung.

Gruss

Cha-Tu

mrsan gst


Brennen in der Brust kenne ich übrigens auch als Panikattacken Symptom. Fühlt sich ziemlich eklig an und ist sehr schnell wieder vorbei. Kann aber auch von der Skoliose kommen, die habe ich ebenfalls und oft Schmerzen im Rippenbogen bzw. Brustbein ( auch eine gereizte Speiseröhre durch Reflux oder Sodbrennen sind hier möglich ) . Mein linker Arm , vorallem die Hände kribbeln ständig und sind manchmal so schmerzhaft und kraftlos,dass ich Angst habe Dinge fallen zu lassen die ich in der Hand halte ( Karpaltunnelsyndrom ) .

Lass dich beim Kardiologen abklären und versuch ihm glauben zu schenken,dass es dir gut geht. Vllt. ist es mal Zeit für ein wenig Sport ? Das hilft ! Auch gegen Ängste...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH