» »

Nervige Extrasystolen

J/anF74


Irgendwie gilt auch für alle Besorgten.. wirklich ändern kann mans eh nicht. Auch wenns gefährlich sein sollte (was es aber nicht ist!!!!). Entspannung ist IMMER richtig. Dann hat man seine Herzneurose irgendwann überwunden und wird vom Auto überfahren ;-).

n,icole"1990


Wenn du damit einen schnellen Herzschlag meinst (habe ich auch), dann geht das meistens von den Vorhöfen aus. DAS hat praxa sicher nicht gemeint, sondern Kammertachykardie.

Woher weiß man denn, welche Form von Tachykardie man hat? Ich weiß nur, dass ich einen hohen Puls habe.

J(an74


Arzt, EKG machen

C:ha]-Tu


Irgendwie gilt auch für alle Besorgten.. wirklich ändern kann mans eh nicht. Auch wenns gefährlich sein sollte (was es aber nicht ist!!!!). Entspannung ist IMMER richtig. Dann hat man seine Herzneurose irgendwann überwunden und wird vom Auto überfahren ;-).

Exakt so ist es. Das ganze Phänomen nennt sich übrigens "Leben"... ;-)

p|raxxa


Und Herzen sind nicht gerne einsam.. deshalb das Kontaktieren :).

:-D

Ich leide auch unter Tachykardie

Wie Monika schon sagte, meinte ich nicht eine "normale" Tachykardie. Ich meinte damit Tachykardien, welche sich in der Kammer bilden und sich so weit "hochschaukeln" können, dass sie in Kammerflimmern übergehen.

Ich weiß nur, dass ich einen hohen Puls habe.

Wie hoch ist dein Puls, den so im Durchschnitt?

und Anstrengungsdyspone

Wenn eine Belastungsdyspnoe von dem Herzen kommt, dann lässt sich dies sehr einfach feststellen. Das würde zb. bei einem Langzeit-EKG auffallen und spätestens bei einem Balastungs-EKG.

MOonikax65


nicole

Hast du einen niedrigen Blutdruck? Untergewicht?

Bei niedrigem Blutdruck ist der Puls auch etwas höher, außerdem ist es Typsache, laut meinem Kardiologen neigen gerade Frauen, oft schlanke Frauen, dazu. Das hat keinen Krankheitswert.

Wie fit bist du? Das, was du als Anstrengungsdyspnoe bezeichnest, kann einfach nur Untrainiertheit sein. Bei bestimmten Wetterlagen kommt auch das wieder mehr zum Tragen.

nricole1M990


Hast du einen niedrigen Blutdruck? Untergewicht?

Ich hatte mal eine Weile lang immer niedrigen Blutdruck, ja. Aber im Moment habe ich eigentlich immer einen normalen Blutdruck so zwischen 120-130 und 70-80.

Wie hoch ist dein Puls, den so im Durchschnitt?

Den Durchschnitt vom Langzeit-EKG weiß ich leider nicht mehr, aber das höchste war 139 und das niedrigste 55. Wenn ich Blutdruck messe, ist mein Puls meistens zwischen 90 und 100. Wenn er mal langsam ist, dann zwischen 80 und 90.

Wie fit bist du? Das, was du als Anstrengungsdyspnoe bezeichnest, kann einfach nur Untrainiertheit sein. Bei bestimmten Wetterlagen kommt auch das wieder mehr zum Tragen.

Ich bin nicht sehr fit und ich bin auch relativ schlank, an der Grenze zum Untergewicht, würde ich mal sagen, aber ich hatte nie Probleme bei Anstrenungen, erst seit die ganzen Probleme angefangen haben.

MwoniHka6x5


Ich finde deinen Puls nicht dramatisch hoch, geht mir ähnlich. Vor allem, wenn ich nichts im Magen habe. Du hattest doch ärztliche Untersuchungen? Ultraschall auch? Schilddrüsenüberfunktion ausgeschlossen?

Jedenfalls, wenn du von ärztlicher Seite grünes Licht hast, würde es dir echt nicht schaden, zu trainieren. Das stärkt das Vertrauen in den Körper, du wirst fitter und nebenbei geht auch der Ruhepuls ein bisschen runter. Und das alles wirkt sich oft auch auf die ES aus, weil man dann nicht mehr so darauf konzentriert ist, entspannter wird. Ist zumindest meine Erfahrung.

Aber wenn man dazu neigt, dann hat man das Problem immer ein bisschen.

pTraxxa


aber das höchste war 139 und das niedrigste 55

Das sind aber ganz normale Werte. Die 139 Schläge wurden wahrscheinlich bei Belastung gemessen und wären damit auch keine krankhafte Tachykardie.

Eine Tachykardie ist ein anhaltender beschleunigter Puls auf über 100 Schläge pro Minute

ist mein Puls meistens zwischen 90 und 100. Wenn er mal langsam ist, dann zwischen 80 und 90.

Auch das ist noch, in einem normal hohen Bereich.

Wenn ich mir jetzt noch die 55 Schläge aus dem L-EKG anschaue, dann würde ich sagen das du keine Probleme, bzgl. einer Tachykardie hast.

nZicolKe1x990


Wenn ich mir jetzt noch die 55 Schläge aus dem L-EKG anschaue, dann würde ich sagen das du keine Probleme, bzgl. einer Tachykardie hast.

Ich denke mal, dass die 55 in der Nacht waren oder?

Heute war es wieder schlimmer. Beim Berghochgehen war ich wieder total kaputt und ich hatte dann auch wieder dieses Herzstechen. Dann habe ich in letzter Zeit auch öfters mal Kopfschmerzen und bin total müde. Kann das irgendwie im Zusammenhang stehen?

Lg

pTradxa


Ich denke mal, dass die 55 in der Nacht waren oder?

Mit großer Wahrscheinlichkeit, dass zeigt aber, dass dein Herz ganz normal arbeitet. Wenn dein niedrigster Wert zb. 80 gewesen wäre, dann wäre das sicherlich zu hoch, aber so ist alles OK.

Beim Berghochgehen war ich wieder total kaputt und ich hatte dann auch wieder dieses Herzstechen.

Das Herz sticht nicht.

Wenn etwas sticht, dann sind es Nerven im Brustkorb oder Rücken. Dies kommt von "verspannten" Muskeln oder von Problemen der Wirbelsäule.

Dann habe ich in letzter Zeit auch öfters mal Kopfschmerzen und bin total müde. Kann das irgendwie im Zusammenhang stehen?

Von hier aus betrachtet, nein.

Um 100% sicher zu gehen, müsste ein Echo vom Herz gemacht, um die Herzleistung zu beurteilen.

Muonixka65


Diese nervige "Herzstechen" kenne ich auch, man spürt es wirklich so, als ob es vom Herzen käme. Gut zu wissen, dass es nicht so ist, das war mir früher auch nicht klar.

**nicole

Du hast doch schon viele Untersuchungen machen lassen. Ich würde dir echt raten, dich mehr zu bewegen. Dass man als Untrainierter beim Berghochgehen kaputt ist, ist normal, je nach Grundkondition.

n;i>colue19"9x0


Das Herz sticht nicht.

Wenn etwas sticht, dann sind es Nerven im Brustkorb oder Rücken. Dies kommt von "verspannten" Muskeln oder von Problemen der Wirbelsäule.

Ich weiß nicht genau, ob man es als "Stechen" beschreiben kann, es fühlt sich einfach an, als würde jemand in die linke Brust kneifen. Heute war der Schmerz wieder anders, heute war einfach ein Druck auf der linken Brust. Das ist mal so mal so.

Von hier aus betrachtet, nein.

Um 100% sicher zu gehen, müsste ein Echo vom Herz gemacht, um die Herzleistung zu beurteilen.

Was ist denn ein Echo? Ist das kein EKG?

Du hast doch schon viele Untersuchungen machen lassen. Ich würde dir echt raten, dich mehr zu bewegen. Dass man als Untrainierter beim Berghochgehen kaputt ist, ist normal, je nach Grundkondition.

Ich bin aber nicht untrainierter als sonst ;-)

Heute habe ich auch noch ein entzündetes Zahnfleisch entdeckt. Man sagt doch, dass das auch vom Herz kommen kann oder?

Ach man, wieso können diese Beschwerden nicht einfach besser werden :-(

nniZcole1x990


Du hast doch schon viele Untersuchungen machen lassen.

Ich habe nur zwei normale EKGs, ein Herzultraschall und ein Langzeit-EKG machen lassen. Ich weiß nicht, ob man dadurch alles ausschließen kann?

plraxxa


Was ist denn ein Echo? Ist das kein EKG?

Nein, eine Ultraschalluntersuchung. Ein Echo hattest du dann also schon.

Was kam denn dabei heraus?

Heute habe ich auch noch ein entzündetes Zahnfleisch entdeckt. Man sagt doch, dass das auch vom Herz kommen kann oder?

Nein, umgekehrt wird ein Schuh daraus. Zahn, bzw. Zahnfleischprobleme können auf das Herz schlagen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH