» »

Einfach so zusammengeklappt - bin ratlos

u]ntae)rste'_katexgorie hat die Diskussion gestartet


So ich bin ein wenig ratlos. Samstag war bei mir total verrückt. Hat unspektakulär angefangen, hab gut 9Std geschlafen, dann zwei Toasts mit Tofuscheiben gegessen, bin in die Stadt gegangen, hab mich großartig gefühlt. Dann so gegen 16:00 Uhr wurde ich darauf angesprochen, dass mein linkes Auge total rot sei. Ich bin noch schnell einkaufen gegangen und dann nach Hause um es mir anzusehen --> Man hat jede einzelne Ader gesehen, aber keine Schmerzen oder so. Mittags war es 100%ig noch ok. Ich hab mir dann eingebildet es würde sich komisch anfühlen, oder vll hat es sich auch echt komisch angefühlt, aber kein Schmerz, sondern eher ein ziehen. Naja weil ich für die Woche noch Geld gebraucht hab, bin ich zur Bank und wollte eigentlich Geld abheben (war gegen halb 7 Uhr Abends), da ist mir dann total schummrig geworden, ich bekam Kopfschmerzen und starke Übelkeit und dann bin ich noch am Bankautomaten zusammengeklappt. Musste mich dann im Vorraum der Bank ein wenig auf den Boden legen, weil ich nicht gleich heimgehen konnte und bin dann heim. Weg war gefühlsmäßig ok, daheim hatte ich dann hunger, hab Toasts, Pizza-Baguette und Schokolade (was halt schnell geht und grad da war) gegessen und Cola getrunken und naja dann ist mir wieder total schwindelig geworden. Wär ich nicht im Bett gelegen, denke ich wär ich wohl zusammengeklappt.

Dann wurde ich abgeholt und ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde

- 2x Blut abgenommen (Werte beide male extrem ok, also kein Wert ausserhalb des Norm-Bereichs)

- 2x Blutdruck gemessen (erstes mal 96/78, zweites mal schon in der Dämmerphase kurz vorm schlafen 91 / 64 - bin 22, klein dünn und weiblich)

- eine Urinprobe genommen (auch jeder Wert im Normalbereich, auch Glukose)

- 2x EKG gemacht (sehr "langsamer" Herzschlag, "wie von nem Hochleistungssportler" aber sonst alles total normal)

- ich zum Augenarzt gebracht, welcher meine Augen bis auf die Farbe als komplett normal diagnostiziert hat (gute Sehfähigkeit, kein eingeschränktes Blickfeld, guter Augendruck (wurde an zwei unterschiedlichen Geräten gemessen), keine Schmerzen) sagte Bindehautentzündung und hat mir Tropfen mitgegeben

Ich habe dort übernachtet und am nächsten Tag war mein Auge wieder komplett normal, mir gings wieder ganz gut und ich wurde ohne Befund entlassen. Naja zwischendurch war mir ein wenig schummrig, aber das kann auch Einbildung gewesen sein.

Montag war ich arbeiten und beim Pferd (naja mir gings ja wieder gut) und danach war ich unverhältnismäßig stark erschöpft und bin gleich eingeschlafen und hab recht viel geschlafen (normal schlafe ich sehr wenig). Gegessen habe ich Sonntag + Montag + Dienstag sehr viel. Aber habe mich auch gestern wieder irgendwie erschöpfter als sonst gefühlt.

Natürlich würde ich gerne wissen, was das sein kann/gewesen sein konnte, weil irgendwie mache ich mir ja sorgen, dass sowas nochmal passieren kann, bei ungünstigeren Gelegenheiten, wie im Straßenverkehr, oder auf dem Pferd o.O ich mein das hat ja keine 5 min gedauert zwischen Hochgefühl und Bewusstlos auf dem Boden liegen (waren übrigens nur wenig sekunden und ich hab mich danach auch schnell wieder orientiert)

Hat jemand von euch eine Ahnung? Einen Rat?

Antworten
uLntermstem_kategxorie


Ich hab mir schon überlegt, ob das mit dem langsamen Herzschlag zu tun haben könnte, ich bin ja schließlich kein Hochleistungssportler (bin etwa 1x die woche gemütlich joggen und 1-2x mal die Woche gemütlich reiten und das wars) da müsste mein Herz ja eigentlich ein wenig mehr "Kolibri" sein, oder?

Zudem kann ich mir vorstellen, dass auch meine schlechte Durchblutung im Winter damit zusammenhängt? Da werden Hände und Füße hinundwieder blau. Diagnostiziert wurde das Raynaud-Syndrom (allerdings nie irgendwie geprüft) und mir wurde für den aktuten Fall (schmerzt ja durchaus) eine Glyceroltrinitratlösung zum einschmieren der betroffenen Hautstellen verschrieben.

Aber wahrscheinlich ist die von mir erdachte Lösung total sinnfrei, schließlich ist sie nicht sonderlich kompliziert und hätte dann ja auch von den Ärzten erkannt werden müssen?

J2anx74


Hm. Banaler Erklärungsversuch – Auge einfach von irgendwas gereizt (Heuschnupfen?), Zusammengeklappt wg. niedrigem Blutdruck?

S;alsdo


Entweder epileptischer Anfall (haben viele Menschen nur einmal in ihrem Leben) oder ein Kreislaufproblem. Ersteres kann man einige Tage später eventuell noch feststellen durch EEG. Herz würde ich auch mal checken lassen (24h-EKG, Ultraschall). Das Auge muss ja beim Zusammenklappen nicht unbedingt etwas damit zu tun gehabt haben.

u.nterst9e_katekgorixe


Ultraschall wurde erst gemacht (super). Heute war ich noch mal beim Hausarzt, da haben wir Termin für Langzeit-EKG und Belastungs-EKG und noch irgendwas was ich vergessen hab gemacht :)

Heuschnupfen hab ich nicht. Ich hab gar keine Allergien (zumindest keine Bekannten) aber Heuschnupfen wirklich sicher nicht :)

b.unteru_sc>hme8tterlixng


Mir gings vor ein paar Jahren ähnlich, bin mitten in der Nacht umgekippt und mit dem Kopf wo gegen geknallt. Gefunden wurde nichts, Blut etc. alles in Ordnung. Ein paar Jahre zuvor ist mir das auch schonmal passiert.

Mir ist zur Zeit sehr oft schwindelig und manchmal habe ich das Gefühl, dass ich gleich umkippe. Ich vermute, dass es bei mir am wechselhaften Wetter liegt.

Alles Gute!

Ssunfsl,oweKr_7x3


Wenn man kreislaufschwach ist UND so wenig gegessen hast wie Du, sind Kreislaufprobleme (v.a. bei dem aktuellen Wetter) inkl. Umkippen durchaus zu erwarten.

Du warst im Krankenhaus, es war alles okay – also mach' Dich nicht verrückt. Ich bin schon so oft umgekippt, dass ich es kaum noch zählen kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH