» »

Brennen in der Brust – Woher kommt das?

cghrixs_hb hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen,

bin bin letzte Nacht so gegen 2 Uhr aufgewacht, weil ich ein sehr unangenehmes Brennen im der Brust gespürt habe, eher links als mittig. Ich hatte sofort den Gedanken das könnte ein Herzinfarkt sein. Als ich mich von der Seite auf den Rücken gedreht habe, hat das Brennen eigentlich sehr schnell nachgelassen.

Ich konnte trotzdem danach die ganze Nacht nicht mehr schlafen und bin jetzt total unsicher, ob ich wieder zum Arzt rennen soll. Mein letztes Belastungs-EKG war Mitte Juni, mein letztes 24h-EKG im Januar und mein letztes normales EKG war gestern :-/

Mein Hintergrund: Ich bin seit November 2011 wegen einer Angststörung mit Herzneurose in Behandlung und mache eine Psychotherapie. An Medikamenten nehme ich im Augenblick einen Betablocker (Metoprolol, 12 mg morgens) und Lyrica (25 mg abends, bin noch in der Einschleichphase).

Gruß

Chris

Antworten
CCornXelpiax59


Hast du schon mal mit Sodbrennen zu tun gehabt? Was du beschreibst, könnte welches sein. Magensäure, die in die Speiseröhre hochsteigt, brennt absolut widerlich. Ich bin beim ersten Mal damit aufgewacht und dachte auch, es könnte das Herz sein. Ranitidin oder Omeprazol helfen dagegen.

cIhri"s_hb


Hallo Cornelia,

ich habe tatsächlich auch mit Reflux zu tun und nehme seit Jahren Omeprazol als Bedarfsmedikament. Die Beschwerden heute Nacht haben sich von Sodbrennen deutlich unterschieden und waren viel intensiver.

cChrivs_hxb


Nachtrag: War doch noch zum Arzt, EKG und Troponin-Test waren unauffällig. Das ist natürlich beruhigend, aber ich weiß immer noch nicht, was dieses Brennen ausgelöst hat ???

_uParvfatxi_


Wenn es eine einmalige Sache war, würde ich mir nicht weiter Gedanken darüber machen.

S*chnneehexxe


aber ich weiß immer noch nicht, was dieses Brennen ausgelöst hat ???

Ich würde da aber auch stark an Reflu bzw. /Magen denken.

RSeneeessance


Reflux kann sich plötzlich verschlimmern, gerade nachts.

c5hri[s_hb


Danke für eure Antworten. Ich hatte ja schon geschrieben, daß ich Reflux eigentlich ausschließe, weil ich das ja schon seit Jahren kenne. Aber wer weiß, vielleicht habe ich ja Magensäure in die Lunge bekommen oder sowas. Ich werde meinen Arzt nochmal darauf ansprechen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH