» »

Ramipril Nebenwirkungen?

n:ietnsar hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

hab schon versucht im Web was über das Thema zu finden, war aber bisher erfolglos. Vielleicht kann mir einer von euch ja weiterhelfen.

Ich nehme seit 1 1/2 Wochen morgens 5mg Ramipril wg. zu hohem Blutdruck.

Jetzt habe ich seit gestern das Problem, dass ich mehr Hunger verspühre. Ich wache meist mit Hunger auf und nach dem Frühstück bin ich nicht wirklich satt. Zu Mittag esse ich eine Portion die ich sonst nie gegessen habe und bin gegen 16 Uhr schon wieder hungrig. Nach dem Abendessen bin ich auch nicht wirklich satt. Auch mein Appetit auf Süßes ist größer geworden.

Zudem habe ich vor drei Tagen festgestellt, dass mein Stuhl um einiges heller geworden ist.

Sind das Nebenwirkungen von Ramipril?

Noch eines: Bin letzte Woche im Krankenhaus komplett durchgecheckt worden, außer Bluthochdruck alles in Ordnung.

Schon mal danke für eure Antworten.

Antworten
h'en.ryU001


[[http://medikamente.onmeda.de/Medikament/Ramipril+Hexal+comp+2%2C5mg%7C12%2C5mg%7C-5mg%7C25mg/med_nebenwirkungen-medikament-10.html]]

Ramipril ist blutdrucksenkendes Medikament mit schweriegenden Nebenwirkung wies sie für Betablocker seit mindestens 30 Jahren bekannt und veröffentlicht sind.

Hat man im Kankenhaus auch deinen Schlaf überwacht?

Pulsoximetrie:

Ein Fingerhut quasi, angewendet um die Blutsauerstoffsättigung in der Zeit des Schlafes zu messen

G/rot*tLig


Ramipril ist blutdrucksenkendes Medikament mit schweriegenden Nebenwirkung wies sie für Betablocker seit mindestens 30 Jahren bekannt und veröffentlicht sind.

Ramipril ist aber ein ACE-Hemmer.

@ nietsar

Warum warst du denn im Krankenhaus?

Ich nehme selbst Ramipril 5mg, ohne irgendwelche Nebenwirkungen (die bei jedem auch anders ausfallen können).

Erfahrungen könntest du bei [[www.sanego.de]] mal googlen (auch wenn das nicht repränsentativ ist).

phr$axxa


Wie schon erwähnt, ist Ramipril natürlich kein BB, sondern ein ACE-Hemmer.

@ nietsar

Störungen des Verdauungstraktes sind unter dem Medikament möglich, gesteigerter Hunger allerdings nicht.

Wurde im Krankenhaus auch dein Blutzucker untersucht?

nYietCsaxr


Vielen Dank für die Antworten.

Also ich war im Krankenhaus wg. dem Blutdruck (der lag bei 160/110). Ja mein Blutzucker wurde untersucht, alles in Ordnung. Nein meine Blutsauerstoffsättigung wurde nicht gemessen, lediglich 24h-Blutdruckmessung. Was würde denn eine schlechte Sauerstoffsättigung bedeuten?

Ach ja, Ramipril ist kein Betablocker sondern ein ACE-Hemmer.

pxraxxa


(der lag bei 160/110)

Darf ich fragen wie alt du bist und wie groß und schwer du bist?

Was würde denn eine schlechte Sauerstoffsättigung bedeuten?

Henry spricht eine Schlafapnoe an, aber dann hättest du noch andere Symptome, so das dies eher unwahrscheinlich ist.

Andere Möglichkeiten, einer schlechten Sauerstoffversorgung, wären Lungen- oder Herzkrankheiten. Da du aber im Krankenhaus untersucht worden bist, kann man dies auch ausschliessen.

pshoexbe


Hallo, ich nehme dieses medi auch erst seit ein paar Monaten. An Anfang hatte ich echt Probleme...nahm erst mal eine halbe ...und dann habe ich mir sogar Drittel geschnitten. Erst dann ging es mir richtig gut. Bei mir war plötzlich die Schilddrüse ( jahrelanges Struma und Unterfunktion) besser als sonst und so war ich überdosiert. Als ich dieses medi auch halbierte ging es mir richtig gut. Ich esse sehr sehr gerne...aber dass ich davon Hunger bekäme ":/ das kann ich nur verneinen. Hat man deine Schilddrüse auch untersucht?

n3ie#tsa#r


@ praxa

Ich bin 30, weiblich, 166 cm und zur Zeit zwischen 66-67 kg.

@ phoebe

Ja, Schilddrüse wurde untersucht und ist auch okay.

Vielleicht liegt der Hunger auch einfach an zu wenig Eiweiß? Ich habe vor dem Krankenhaus KH reduziert und viel mageres Fleisch gegessen. Da ich ich jetzt weniger Fleisch essen soll, ess ich natürlich mehr KH.

Übrigens bin ich der Meinung gelesen zu haben, dass sich Ramipril auf den Blutzucker auswirkt.

p*hoNebxe


Echt? Da weiß ich noch nichts von...gleich mal nachschaue...

Naja wenn es die sd nicht ist...bin ich auch ratlos.

pjraxKa


Übrigens bin ich der Meinung gelesen zu haben, dass sich Ramipril auf den Blutzucker auswirkt.

Nein, nur wenn du Diabetiker- und Insulinpflichtig bist und/oder orale Antidiabetika einnimmst. Dann kann es passieren, dass die Blutzuckersenkende Wirkung verstärkt wird.

nQietxsar


@ praxa

Ah, danke für die Aufklärung.

L-ian0-JEill


Mein Grund, warum ich Ramipril absetzen musste, war ein unerträglicher Reizhusten als Nebenwirkung.

p!hoe<be


Ja, den Reizhusten habe ich auch...aber das ich den extremen Druck los bin...erfreut mich mehr als das ich etwas gegen den Husten hätte.

o&thexllo


Der ACE-Hemmer-bedingt Reizhusten geht weg, wenn das Präparat abgesetzt bzw. gegen eine AT-1-Blocker ausgetauscht wird.

Die werden sehr gut vertragen, wirken sehr gut und sind inzwischen nicht mehr so teuer wie früher, da es inzwischen gute Generika gibt, z.B. Valsartan oder Candesartan.

p'hoebxe


Diese at 1 Blocker muss man selbst bezahlen? Warum?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH