» »

Was ist, wenn der diastolische Wert sehr niedrig ist?

MJrCraxbs hat die Diskussion gestartet


Hallo Freunde!

Ich habe einen sehr wechselhaften Blutdruck und auch einige Zeit Probleme mit Panikataacken gehabt, war deshalb beim Kardiologen, Schall, Langzeit Ekg und Blutdruck..alles noch im normalbereich. (war damlasehr zu hoch der Blutdruck 160/99 und höher auf grund der Psychischen Anspannung)

Jetzt habe ich aber des öfteren, vor allem Abends nach dem Konsum von Alkohol folgendes Phänomen - bei dem ich mir sehr unsicher bin ob es iwie schlimm ist:

Mein Diastolischer Blutruck sinkt ziemlich weit ab. Selbst wenn ich gerade noch durch die Wohnung gelaufen bin komme ich auf Blutdruckwerte von 120 zu 57...machmal in langer Ruhe sinkt der Diastolische sogar auf unter 50 ab. Ich weiß das dies den atererillen Druck bezeichnet bei der Entsannungsphase des Herzens, jedoch hört man immer wieder das 60 das äußerste wäre etc und das eine hohe Differenz zwischen Systole und Diastole auch nicht so gut wäre. Ich habe meinen Arzt vor einem halben Jahr mal nach der differenz gefragt aber er ist da nicht wirklich drauf eingegangen.

Ist dies schlimm? Ich hatte abends im Bett liegend auch schonmal 111 zu 44. ´tagsüber habe ich in Ruhephasen meist in etwa 136 zu iwas an oder um die 80.

Wie gesagt ich habe keine herzklappeninzuffiziens oder sonstiges, hatte Echo, Schall, ekg alles paar monate her.

Bitte um Hilfe. mache mir Sorgen.

Danke euch.

Antworten
JsaAn7x4


Sicher dass da keine Messfehler vorliegen?

h/enroy0,0x1


BMI ? , Alter? Medikamente? :-)

M8rCArUabs


Also ich bin männlich, 30, 175 cm und 74,5 Kilo. Kleiner Bauch vom Bier^^ ja Messungen sind richtig, durchgeführt mit 2 Messgeräten, Oberarm und Handgelenk und in richtiger Position. Wie gesagt solche Werte habe ich öfters schon gehabt aber immer nach dem Genuss von Alkohol. Ein Bier reicht schon dafür. Jetzt gerade am Schreibtisch auf der Arbeit habe ich normale 125 zu 74. Der letzte Werte gestern Abend 116 zu 61. Kurioser Weise hab ich Tage dabei wo ich abends auch Werte wie 145 zu 90+ habe^^ ich Blick nicht mehr durch. Wie gesagt beim Kardiologen vor paar Monaten alles Super und langzeit Messung war eher zu hoch als diese niedrigen Werte. Mein Arzt sagte mal der 2 Wert, wenn er niedrig ist, spreche nur für eine elastische Schlagader. Medikamente seit neustem symbicort 160/4,5 Pulver Turbohaller. Wahrscheinlich allergisches Asthma. Das war's.

Twossca*na3x5


Guten Tag *:)

Also, mir ging es gestern ziemlich mies....Kopfschmerzen dann die Hitze da draußen, leide sowieso unter ES mal mehr mal weniger und sie nerven mich nach wie vor.

Ich kam dann gestern auf die Idee mir mal den Blutdruck zu messen, hab mich auf´s Sofa gesetzt ein paar Minuten gewartet und gemessen.... 86/44 !!! Ich habe den Vorgang nach ein paar Minuten wiederholt und der Wert war so ziemlich der gleiche ! Ich leide unter starker Müdigkeit ab und an Schwindel, Beschwerden in den Herzgegend sind auch immer mal vorhanden, wobei ich auch unter ziemlichen Verspannungen leide und sie evtl auch vom Rücken her kommen könnten. Das Gesamtpaket ist ziemlich ätzend und es belastet einen Tag für Tag....meine linke Herzklappe funktioniert auch nicht so wie sie soll. Ich weiß man kann nichts machen außer sich mit gewissen Dingen abzufinden :-( aber wenn es um den Motor geht der uns am Leben hält ist es nicht ganz so einfach alles immer so hin zu nehmen ! Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

:)* Tanja

Dgenguxe


Is echt n bissel komisch bei dir ;-)

Sowohl Bier als auch deine Antiasthmatika wirken mehr oder weniger stark blutdrucksteigernd, von daher etwas ungewöhnlich.

Der diastolische Wert – ist eigentlich sogar der wichtigere, weil er im Zeitverhältnis wesentlich länger auf Gefäße wirkt wie der systolische. Von daher... sprichts wirklich für ne elastische Aorta und Hauptschlagadern. Ich würds aber vlt. bei Gelegenheit mal anschauen lassen. Generell ist aber ein tiefer diastolischer BD mit nem deutlich geringerem Risiko für koronare Herzerkrankung und Arteriosklerose korreliert ;-) Zu tief sollte er aber auch nicht sein.

J8anx74


Ich würds ja im Selbstversuch testen wenn ich zur Zeit trinken würde ;-). Aber ist so ein Verhalten bei Alkohol nicht sogar recht logisch? Einerseits geht der Puls nach oben, Herz klopft doller (-> systolischer Anstieg), andererseits weiten sich durch das Zeug alle Blutgefäße (-> diastolischer Abfall)?

hAewnrRy00x1


Meine Erfahrung:

Kein Alkohol am Abend, gemessen nach dem Erwachen Morgens: Blutdruck 115/64/70

Volle Blase am Morgen: Blutdruck 130/85/70

Ein Liter Wein am Abend, gemesen nach dem Erwachen Morgens: Blutdruck 120/67/90

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH