» »

Schlaflos durch starkes Herzklopfen

LUikCeagble


also bisher gehts eigentlich, ich hatte die letzten 2 tage das gefühl, dass es zwar da ist, aber lang nicht mehr so intensiv.

hm mal schaun, man soll ja den tag nicht vor dem abend loben^^

luft im bauch? hm? sollte sich das aber dann nicht irgendwie anders noch bemerkbar machen? also vielleicht durch bauchschmerzen oder so? weiß nicht, kenn mich da nicht aus.

IUchbinsSKirstxen


Ich hab ja auch immer so nen leichten Druck im Magen. (Ein US vom Oberbauch war okay.)

Man überlegt halt immer, was es auslösen könnte. ;-)

LVik6e!able


da hast du recht, gott wieviele möglichen sachen mir aufgefallen sind, die irgendwie passen könnten :)=

IjchbGinsKiCrsten


Wirbelsäule/Brustwirbel oder so könnten ja auch möglich sein. Deswegen hab ich mir jetzt für nächste Woche mal nen Termin beim Orthopäden gemacht. Das wollte ich schon so lange mal. Mal gucken was der sagt.

Im Moment spüre ich mein Herz nämlich auch wieder extrem, aber es ist jetzt nicht schneller als sonst -glaub ich-. Vielleicht weil man auch wirklich zu sehr darauf achtet. Hier ein zwicken, da ein ziepen ... %-|

LNikYeabxle


ja beim orthopäden war ich auch schon, aber nicht deshalb. wegen kopfschmerzen.

irgendwas passt nicht ganz mit der HWS und BWS.

da ich aber (wenn ich ganz ehrlich bin) grad keine lust mehr auf ärztemarathon habe ":/ schieb ich nen neuen termin grad immer weiter nach hinten

MIr=. Forexskin


@ Likeable

Bei mir tritt das gelegentlich auch auf.

Die Gedanken drehen sich im Kreis und ich kann nicht abschalten.

Wobei ich mich dann immer Frage, ob das Herzklopfen die innere Unruhe auslöst oder die innere Ruhe das Herzklopfen.

Ist das bei Dir auch so?

I|chbin~sKiHr`sxten


da ich aber (wenn ich ganz ehrlich bin) grad keine lust mehr auf ärztemarathon habe schieb ich nen neuen termin grad immer weiter nach hinten

Da stimme ich dir voll zu. Deswegen war ich ja auch noch nicht los. Solange es erträglich ist, schiebt man gerne ...

Wobei ich mich dann immer Frage, ob das Herzklopfen die innere Unruhe auslöst oder die innere Ruhe das Herzklopfen.

Ja das ist ne gute Frage.

LMikDeabxle


Wobei ich mich dann immer Frage, ob das Herzklopfen die innere Unruhe auslöst oder die innere Ruhe das Herzklopfen.

ich glaub von beidem etwas?

wobei ich sagen muss, dass mir das auch passiert ist, wenn ich überhaupt nicht dran gedacht hab. also ich geh ja nicht immer mit dem gedanken ins bett "nicht klopfen, nicht klopfen", sondern meistens fällt es mir DANN wieder ein... ich kanns wirklich nicht genau sagen WIE es los geht.

in letzter zeit is es ok, mal schaun wie lang es so bleibt

IUcEhbinusK6i^rsxten


Ich hab es zur Zeit wieder vermehrt. Oder ich achte derzeit einfach zu sehr drauf. Ach ich weiß auch nicht ... :-(

Lpikeabxle


und du hast es auch noch untertags :( ich weiß wie du dich fühlst, aber einen wirklich tip kann ich dir leider nicht geben.

außer viele :)* :)* :)*

das wird schon werden.

am besten versuchen, es zu ignorieren (ich weiß, fast unmöglich)

lg @:)

LziPkenabElxe


soooo ich wollte das ganze nochmal hoch holen.

was hat sich bisher geändert? nicht viel, ich bekomm betablocker (name grad nicht zur hand) in geringster dosis, geändert hat es nichts (wobei zumindest dieses herzstolpern besser geworden, bzw. so gut wie ganz weg ist)

ich war bei zwei kardiologen, desöfteren bei meinem hausarzt.. keiner konnte irgendwas festellen.

heute nacht wars wieder ganz schlimm, überall spüre ich mein herz klopfen, dazu kommt noch das rauschen im ohr und die schlaflose nacht ist vorprogrammiert.

ich muss zugeben, gestern abend bin ich fast irre geworden. ich hatte gestern migräne, wollte einfach nur schlafen aber es ging nicht...

naja vielleicht hat mitlerweile jemand von euch noch DIE idee :(

zwischenzeitlich hatte ich mal ruhe und konnte ohne probleme einschlafen.

das einzige was sich zum positiven gewendet hat, wenn ich mal eingeschlafen bin, schlaf ich gut und fühl mich am nächsten tag nicht mehr wie gerädert

lg @:)

e=lfxiii


Hallo Likeable und IchbinsKirsten,

wisst ihr schon mehr??

Ich habe seit ca. zwei Wochen exakt die selben Probleme. Nur, dass ich mich nicht so gut auf die linke Seite legen kann bzw. das sich das Klopfen dann vermehrt (bzw. kommt es mir so vor). Mir kommt es so vor, als würde das Herz sich dann besonders anstrengen.

Es hat mit einem knacken im rechten Ohr und zwei Zitteranfällen an Extremitäten innerhalb von wenigen Tagen (linker Arm und rechtes Bein) begonnen. Dann kam nach kurzer Zeit das Herzklopfen dazu und es ist definitiv objektiv und von außen zu sehen (Mutter, Arzthelferin etc.)!

Wenn ich etwas Sport mache zittert der ganze Körper - aber es ist kein tatsächliches Zittern, sondern ein ryhtmisches, im Takt des Pulses. Das Herzklopfen ist auch im Ruhezustand (Blutdruck 120/80, Puls: 75) erheblich im Brustkorb am Rippenbogen zu spüren und dort und besonders im Bauch zu sehen! Wiege ca. 70 kg, bin nicht dünn.

Das Herz schlägt nicht schneller als sonst, aber halt nur kräftiger als sonst. Man sieht es am Bauch und am Oberkörper, sobald ich mich wirklich entspanne, vor allem wenn ich liegen. Die Halsschlagader pulsiert auch auffälliger als sonst.

Auch auffällige HWS und BWS (laut Orthopäde) sowie Magenprobleme. Kardiologe sagt, Herz sei o.k.

Sieht ganz danach aus, als hätten wir eine medizinische Forschungslücke erwischt :-)

Wie geht es euch eigentlich inzwischen?

Viele Grüße

Noobletaonxez


Hi habe dir privat geschrieben. Bin neu hier und hoffe meine mail is angekommen.

Lg Jake

NWobl}etonexz


Haben die selben Probleme wie likeable schon seit jahren. Und keiner konnte mir helfen bis ich beim ostepath gelandet bin.

Fazit: Durch ein verkürztes Bein habe ich eine fehlhaltung die zu bws blockaden und zu verspannungen der muskulatur und der faszien kommt. Dadurch werden die Nerven die für das Herz zuständig sind gestört (die im bws berreich liegen).

Faszien ist das gewebe das Knochen und Muskel verbindet und die auf stress reagiern und sich auch unabhängen von der muskulatur verspannen kann.

Was mir half waren vorallem die Behandlung beim osteopath und dinge die ich selbst tuen kann. Wie feste Schuhe, krafttraining, eine ordentliche Matratze und mein Liebling die faszienrolle! ! Sehr zu empfehlen und nicht teuer.

Das alles natürlich unter der Voraussetzung das kardiologisch alles abgeklärt ist.

Hoffe ich konnte helfen

Lg Jake

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH