» »

Nach jedem 5. Schlag Extrasystole

i{ssax04 hat die Diskussion gestartet


Hallo ! Habe große Angst hab seit heute Nachmittag fürchterliche ES teilweise nach jeden 4-5 Schlag ! Am schlimmsten in Ruhe ich denke fast nur in Ruhe ! Es kam nachdem ich aufgestanden bin ( hatte Nachtschicht) und 2 Scheiben Brot im Magen hatte. Mir wurde kurz komisch im Kopf und dann merkte ich wie ne Luftblase aufsteigt vom Bauch her ! Legte mich hin und es wirre nicht besser so ein Gefühl als ob die Luft kurz weg bleibt ! Ich messte den Puls und merkte es sind nach jeden 5. Schlag ein ausstzer ! Ab in die NFA - beim blutdruckmessen merkte sie schon eine und im EKG waren leider keine . Sie sagte ich soll mir keine Gedanken machen aber sie sind schon wieder so stark da ??? Kann mir jemand dazu was sagen ??? ?

Antworten
w:anfrWied


Ich denke, dass deine ES inzwischen schon durch deine Angst davor hervorgerufen werden. Wenn die Ärztin durch ein EKG nicht Schlimmes festellen konnte, dann kannst du dich bestimmt erst einmal beruhigen.

Ich hatte auch schon ähnliche Symptome, die nach einiger Zeit wieder von selbst verschwunden sind. Man ist sehr empfindlich, wenn man am Herzen irgendwelche Unregelmäßigkeiten verspürt. Das ist ganz normal. Versuche, dich erst einmal auf die Aussage der Ärztin zu verlassen und "lausche" nicht ständig in dich hinein. Das ist natürlich jetzt erst einmal etwas schwierig, wenn mal still im Bett liegt, aber das wird schon. Lies noch ein bisschen oder lenk´ dich anderweitig ab.

Ich wünsche dir alles Gute!

Gruß

i.ss}a04


Mein Problem ist aber das sie nicht sagen konnte was es für Es waren weil im EKG keine sichtbar waren sie hat es nur beim blutdruckmessen gemerkt

J\anx74


roemheld-syndrom? aber sorgen musst du dir vermutlich keine machen.. liegt vielleicht auch am wetter, hab auch mehr stolpern als sonst.

i^ssDa04


Hab das jetzt beobachtet kommt nur wenn ich in Ruhe bin , werd trotzdem morgen zum Hausarzt gehen , das ist jeder 4-5 Schlag wo wegbleibt !

iEss\a504


Hallo war grad bei meinem Arzt sagte ihm alles Vorallem das ich sorgen hab weil es jeder 4-5 Schlag ist ! Er sagte bei jungen Frauen soll das öfters vorkommen (bin32) das geht meist von ganz alleine weg ! Er schrieb ein EKG und dann war eine zu sehen er sagte es wäre eine ventrikuläre ES ! Was bedeutet das?

Er nahm nochmal die TSH und Elektrolyte ab , morgen kommt das Ergebnisse

Mich erschreckt das trotzdem wenn ich dort liege da wackelt oder zittert das Herz richtig!

Ist das so ??

P~flegbetusxsi


wurden bei dir schon einmal die VitaminD-Werte und VitaminB12-Werte gemacht? Und nimmst du ausreichend magnesium zu dir?

iGssba04


Ne das hat noch keiner gemacht ! Werd aber jetzt mal mit Magnesium anfangen !

PTflekgetussxi


Meine ES verschwanden, als ich Magnesium (tgl 300mg) zu mir genommen habe und meine Nährstoffmängel aufgefüllt habe.

w;an^frxied


"Magnesium" ist ein gutes Stichwort in dem Zusammenhang

Als ich einige Zeit nach einer OP Herzrhytmusstörungen bekam, hat mir eine Heilpraktikerin das Medikament "Trophicard Köhler" empfohlen, ein Magnesium-Calcium-Präparat (Tabletten). Diese habe ich längere Zeit genommen – meine Herzrhytmusstörungen sind verschwunden. Ob es bei jedem hilft, kann ich nicht sagen. Mein Kardiologe, dem ich davon berichtete, bestätigte, dass es bei den Beschwerden eine Möglichkeit wäre!

Gruß

T=heGhoDstsAxrRo.undYoxu


Liebe Issa,

Hab auch schon eine ganze Geschichte mit "Herzproblemen" hinter mir und kann von da nur bestätigen, dass man Probleme mit dem Herzen durch Angst wirklich extrem fördern kann. Hatte vor Jahren mal durch ein vermutliches Burn-out Herzrasen und ein Arzt hat mir die Fehldiagnose "ventrikuläre Tachykardie" gestellt. Daraufhin war mein Blutdruck im Eimer, ich konnte vor Herzrasen nicht mehr schlafen (schon garnicht rechts liegend) und hab meinen Herzschlag echt im ganzen Körper gespürt – Rücken, Zehen, Fingerspitzen,... – und auch noch mindestens 1 Jahr danach das Pulsieren im Auge gesehen. Hab das dann mit Beta-blockern und gezieltem ignorieren sehr langsam wieder unter Kontrolle gebracht.

Vor ca. 8 Monaten hab ich dann auch Probleme mit Extrasystolen bekommen – zuerst sind sie mir nur aufgefallen aber dann sind sie am abend wenn ich schlafen wollte extrem häufig geworden, teilweise sicher auch jeder 4.-5. Schlag. Da hab ich mich aber schon gekannt und bin dann brav sicherheitshalber zur Abklärung zum, Spezialisten, ohne mich vorher extrem darauf zu fixieren. Die hat mir dann auch bestätigt, dass das gerade bei jungen Frauen öfter vorkommt, insbesondere wenn wie bei mir ein Prolaps besteht (der aber minimal ist und auch sehr häufig), und dass man die tatsächlich bewusst "hervorrufen" kann und sie eher auftreten wenn man links liegt. Seither schlaf ich einfach nicht mehr links (wobei ich es jetzt gelegentlich wieder probier und keine ES mehr hatte) und hab sie einfach ignoriert, wenn sie aufgetreten sind. Und in den letzten Monaten sind mir vielleicht 2-3 aufgefallen.

Ich kann dir also nur raten, lass es von einem Kardiologen abklären (kein Hausarzt oder Internist) und wenn der sagt er sieht nichts besorgniserregendes dann lass es gut sein damit und lass es ruhen. Versuch wirklich, es zu ignorieren, es als ungefährlich zu verinnerlichen. Wenn es schlimmer wird oder sich nach Monaten nicht gebessert hat, kannst du ja nochmal gehen.

Alles Gute @:)

i*ssac04


Danke an alle ! Aber nochwas ist das auch so bei euch gewesen das dieser Zustand Tage anhielt? Wenn ich Lauf ist es ja nicht aber sobald ich mich hinsetz ist es ständig so -es ist echt zum heulen !!!

pNfef_fFi36


ja ich hatte es über ein viertel jahr lang täglich

TdheGho,stsArozundYoxu


Bei mir waren es auch Wochen. Wenn die Ärzte nichts finden versuch einfach, nicht drauf zu achten – das geht leichter, sobald Du Dir nicht mehr solche Sorgen machst.

p>feyffix36


stimmt..wenn der kopf da nicht mitmacht wird es nicht besser...du musst dir bewusst werden das die psyche vieles ausrichten kann...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH