» »

Nach jedem 5. Schlag Extrasystole

G5uck-y068


Hi

@ issa04:

tja, nachdem es mir eigenlich besser ging, die letzten 2 Tage wieder schlechter :-(

Jetzt momentan wieder etwas besser, ist irgendwie gerade die Seuche, ganz vielen geht es schlecht :°(

Wahrscheinlich das Wetter ???

mrisesizippxi


hallo,

habe es heute das erstemal ganz schlimm(wenn es ES sind)

ich kann es nicht beschreiben wie es sich anfühlt...einen aussetzer spüre ich nicht...nur das es dann schnell schlägt und heute ist es den ganzen tag!hatte ich noch nie...immer nur einmal am tag und dann alle paar tage oder wochen! :-/

Jyan7x4


sti sta stolper

i$ss8a0x4


Fürchterlich mancal Denk ich es liegt auch am Rücken , wenn ich mich sehr verspanne ist es besonders schlimm .. Bin im Moment sehr verzweifelt!!

m;issiz\i(ppi


ich bin auch sehr verspnnt und der rücken tut richtig weh

J~an7x4


Ach Menschenskinder..

naja, im Grunde auch egal, man kann auch mit ES-Panik alt werden. die tut einem ja nix. Nervt halt nur. Lasst das doch mal bleiben ;-).

Klar hat ein verspannter Rücken sehr viel damit zu tun. Googlet doch alle mal nach Rückengeschichten.. Interkostal-Neuralgie und Myogelosen in Zusammenhang mit Herzstolpern. Die Foren sind voll davon.

Fällt euch das auf wie ihr ängstlich vorm Computer sitzt? Die Schultern nach unten gezogen, den Brustkorb nach vorne gedrückt, der Magen und das Zwerchfell drücken von unten gegens Herz.. und so sitzt ihr da und grübel und googlet (nennen wir das neue Wort dafür "grooblet") nach Herzkrankheiten. Und wundert euch, das es stolpert und sich komisch anfühlt. Und weil es sich komisch anfühlt verspannt ihr noch mehr. Und so verbringt ihr tagein tagaus. Merkt ihr was?

Verspannung -> Symptome -> Angst -> noch mehr Verspannungen -> noch mehr Symptome -> Angst..

nur wir selber können den Kreis durchbrechen.

a) durch die Gewissheit, es tut uns nix, daher auch keine Angst

b) durch bewusste Änderung der Körperhaltung und Entspannung.

CShZa-Txu


ES-Panik alt werden. die tut einem ja nix.

Doch, Jan, leider. So etwas kann über früher oder später zu einer ausgewachsenen chronischen Angststörung werden, die dann das Leben SEHR stark beeinflussen kann und einem durchaus "etwas tun" kann, z.B. die Lebensqualität nahe Null bringen.

Gruss

Cha-Tu

mDissJizipxpi


Euch allen schöne Weihnachten :-)

J5anN74


Ja, so gesehen schon. War rein körperlich gemeint.

Frohes Weihnachtsfest!

PWusteQblu_me6x5


Fällt euch das auf wie ihr ängstlich vorm Computer sitzt? Die Schultern nach unten gezogen, den Brustkorb nach vorne gedrückt,

He Jan, ein ängstlicher Mensch zieht die Schultern hoch und nach vorn, und den Kopf ein. Das macht Verspannungen.

Die Schultern nach unten hängen gelassen, den Brustkorb nach vorne aufrichten, das tut ein Mensch der sich stark und sicher fühlt. Das ganze heißt auch aufrechte Köperhaltung.

Jja:n74


Hm, hab bei mir den Eindruck das es so ist wie ich geschrieben hab. Halt so "vorne zusammengerollt"; so eine art "Brustkorb-Schutzhaltung". Aber mag auch anders sein. Auf jeden Fall nich so gut.

m.iss'izixppi


ich kann nichtmal beschreiben wie sie sich anfühlen(wenn es ES sind,war noch auf keinemEKG zu sehen)

habe immer das gefühl mir bleibt ne sekunde die luft weg...aber ne pause spüre ich nIE

m+is\sitzippxi


Klar hat ein verspannter Rücken sehr viel damit zu tun. Googlet doch alle mal nach Rückengeschichten.. Interkostal-Neuralgie und Myogelosen in Zusammenhang mit Herzstolpern.

könnte ne ursache bei mir sein

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH