» »

Asthma, Kortikoidspray, Betablocker

a,gBnbes hat geantwortet


[[http://www.luft-zum-leben.de/lzl/content/rund_um_die_therapie/verlaufskontrolle/peak_flow/index_ger.html]]

"Deine Werte" erzeugst Du durch Messungen, wenn Du gut eingestellt bist.

C5ha-OTu hat geantwortet


Ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich meinte, dass ich noch keine Vergleichswerte habe.

Gruss

CHa-Tu

_iPLarv4ati_ hat geantwortet


Ich bin zwar erst seit knapp 2 Jahren Asthmatiker, aber ein Peak-Flow-Messgerät wurde mir noch nie von Seiten der Ärzte empfohlen. Kann mir mal jemand sagen, welchen Sinn dieses Teil hat und wo man sowas bekommt?

a@gLnexs hat geantwortet


Der Sinn ist, daß Du täglich mißt und dadurch merkst, wenn die Kontrolle Deines Asthmas schlechter wird und eine höhere Medikamentendosis braucht – bevor es richtig schlimm wird.

RSene5essarnce hat geantwortet


Ich habe ein Peak-flow-Messgerät nur am Anfang der Erkrankung benutzt; sobald man lernt, sein Asthma einzuschätzen – man merkt schon, wie es einem geht mit dem Atmen – ist es nicht mehr nötig. Das ist zumindest meine Erfahrung. Für die Ärzte kann es zur Rückmeldung nützlich sein.

N"oN<ame9x3 hat geantwortet


*:) habe auch nie ein Peak Flow bekommen ;-)

C,inhdereEllax68 hat geantwortet


Ich messe fast täglich mit dem Peak flow-Messgerät (mein LUFA ist da nicht drauf gekommen, hab ich mir aus eigenem Antrieb zugelegt), wobei ich mich frage, ob da nicht auch ein Trainingseffekt eine Rolle spielt ":/ ... sprich, je öfter ich da vehement reinpuste, desto besser krieg ich das auch hin ...

_TParviati_ hat geantwortet


Na gut, wenn ich das so lese, dann schaff ich mir das Teil nicht an. Bin ja bisher auch ohne dem ausgekommen.

C7h?a-Txu hat geantwortet


Ich habe jetzt im Internet verschiedene Angaben gelesen, wie man in das Peak-Flow-Meter hineinbläst. Manche schreiben, man soll es nur mit den Lippen umschliessen, aber nicht mit den Zähnen, wieder andere schreiben, man soll es zwischen die Zähne nehmen und dann die Lippen eng umschliessen. Da ich bei beiden Methoden deutlich (!) unterschiedliche Ergebnisse herausbekomme, wüsste ich gerne, wie "man" es denn nun machen soll. Der Lungenarzt hat nur gesagt "Tief Luftholen, Gerät in den Mund, scharf und kräftig reinblasen, so als ob man eine Kerze ausbläst". Und mein nächster Termin ist erst am Montag.

Gruss

Cha-Tu

R,eneeXssan}ce hat geantwortet


So wie es der Arzt gesagt hat, ist es richtig. Ich würde die Zähne außen vor lassen. *grins*

*:) Renee

CQha-xTu hat geantwortet


Ich würde die Zähne außen vor lassen.

]:D

Gottseidank sind die noch in meinem Kiefer verankert, seit Kindestagen... ;-)

Z!a>pperl1ott hat geantwortet


;-D

Ist das dieses Gerät mit den drei Bällchen drin?

CJhax-Tu hat geantwortet


Nein. Das Gerät mit den Bällchen ist zum Atemtraining.

LG

Cha-Tu

Zxavpp"erlo$tt hat geantwortet


Ah oki, alles klar, danke für die Erklärung *:)

C\hah-Tu hat geantwortet


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Peak_Flow KLICK!]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH