» »

Schon seit 1/2 Jahr zu hoher Puls,schweres Atmen, Herzstiche

_'Paxrvatxi_


Die letzte Blutabnahme hat im März stattgefunden. Die Erkältung war wie gesagt im Mai...

Einen etwas höheren Puls hatte ich schon immer, aber so 80-90. Über 100 nie als Ruhepuls.

Eisenmangel hatte ich schon öfter mal, aber letztens (im März) war der Wert ok. Habe im Juni selbst mal eine Eisenkur mit 100mg Eisen aus der Apotheke gemacht einen Monat lang. Kann der Wert denn so schnell runter gehen? Als ich damals Eisenmangel hatte war ich nur müde, hatte aber keine anderen Symptome.

Monate alte Blutergebnisse taugen nicht viel. Da braucht es schon was aktuelles.

Natürlich kann der Wert schnell sinken. Aber ob da jetzt nun was dran ist bekommt man eben nur über ein Blutbild heraus. Aber Schilddrüse auch mal checken lassen.

Ich muss zugeben, dass ich lange keinen Sport mehr gemacht habe. Wollte eigentlich jetzt in den schönen Tagen wieder Inlineskaten, aber ich habe ehrlich gesagt Angst bei dem extremen Ruhepuls noch Sport zu machen!

Wenn ich doch was ernsteres haben sollte wäre das glaube nicht so gut. Will nicht tot umkippen.

Zugegeben, jetzt klingt das wirklich nach Angsterkrankung ;-) Ich glaub, du steigerst dich da zu sehr in was hinein. Klar ist dein Puls zu hoch, aber den bekommst du auch nur durch Ausdauersport herunter. Wenn du jetzt was mit dem Herzen hättest, würde ich dir nicht dazu raten, aber bei dir ist doch schon alles kardiologisch abgeklärt. Also, was soll dir da passieren? Fang langsam an und übertreibe es nicht. Es würde für den Anfang schon reichen, wenn du jeden Tag mal 30 min einen strammen Spaziergang machst und dich langsam von der Zeit steigerst. Sicher, kann es passieren, dass du da auch mal umkippst (wenn man z.B. eine Anämie hat, passiert das gerne mal). Aber da ist man auch nicht gleich tot ;-)

_CParvhati_


Wie lange dauern denn diese Attacken bei dir? Mir geht es jetzt seit knapp 3 Wochen DURCHGEHEND so! Und ich bin echt zufrieden und glücklich mit meinem Leben, es gab nichts negatives.

Hast du noch nie negative Erfahrungen oder Erlebnisse sammeln dürfen? Kann ich mir fast nicht vorstellen. Es können ja auch Dinge sein, die schon ewig zurück liegen.

v;oltxe


@ Flocke 91

Die ersten Panikattacken die ich hatte dauerten maximal eine halbe Stunde, ich war aber danach meistens einen Tag noch richtig geschlaucht. Es ist aber auch schon vorgekommen, dass es mir ein paar Tage lang richtig schlecht gegangen ist, das hängt aber bei mir dan unmittelbar mit der Psyche zsammen. Meistens gibt es dann irgendwelche ereignisse in meinem Leben die mich hernehmen.

Jetzt kommt es nutr mehr sehr selten vor das sich eine anbahnt, mittlerweilen habe ich gelernt damit umzugehen und im Notfall hab ich so kleine rosa Dinger die ich mir ein werfe kommt aber mittlerweile nicht mehr öfter wie alle 2-3 Monate vor wenn überhaupt.

Vl holst dir ja noch eine zweite Meinung von einem anderen Arzt ein. Dann bist du beruhigt und kannst wirklich einmal deine Psyche checken lassen.

Schilddrüse schon gecheckt?

Fllocjke}91


Ich war Donnerstag beim Arzt (hab mir einen neuen gesucht).

Hab der Ärztin die Beschwerden mitgeteilt, sie meinte das würde auf Schilddrüsenprobleme hindeuten, aber es können auch 100 andere Sachen sein... Puls ist in der Tat viel zu hoch, Blutdruck war 120/90, der untere Wert etwas zu hoch, was bedeutet das?

EKG wurde noch gemacht, da sah alles gut aus, aber ich soll jetzt das Wochenende alles etwas ruhiger angehen lassen solange man nicht weiß was los ist. Blut abgenommen wurde mir auch, Montag bekomme ich Ergebnisse.

Mir gehts die ganzen Tage schlecht, ich bin vorallem immer todmüde!!! Heute 10 Stunden geschlafen, dann kurz draussen gewesen und ich könnte jetzt nur noch schlafen! Und immer dieses leichte Schwindelgefühl... %:|

Die Ärztin hat mir Betablocker fürs Wochenende mitgegeben, damit es mir etwas besser geht. Hab die aber noch nicht genommen |-o Obsidan heissen die, sollen wohl laut Packungsbeilage auch gegen Schilddrüsensymptome usw. eingesetzt werden, und senken den Blutdruck nicgt so sehr wie andere... was meint ihr, soll ich die nehmen? Ich weiß nicht so recht...

F$lockae91


So gibt wieder neues: hab heute beim Arzt angerufen und da wurde mir gesagt die Blutwerte, (Schilddrüse, Eisen usw.) seien in Ordnung. Ich lasse sie mir aber die Tage noch ausdrucken.

Mir gehts aber unverändert schlecht: Herzstiche die in die Schultern und den Brustkorb ausstrahlen, extreme Schwäche, rasender Puls, Schwindel und Atemnot.

Termin zur Weiterbesprechung beim Hausarzt hab ich erst nächste Woche. Ach ja, die Betablocker hab ich noch nicht genommen....

Was kann das noch sein?!

F6locxke91


Keiner ne Idee?

JBan7x4


Was passiert denn wenn Du jetzt ne Runde Fahrrad fährst?

FElockve9x1


Ich war vorhin 6 km Inlineskaten, aber ohne große Anstrengung und mir gehts unverändert: Beim Fahren schweres Atmen wie auch im Sitzen, Stehen und Liegen und ich werden sehr schnell müde (aber okay, bin auch total untrainiert...) und jetzt genauso. Alsodie ganze Zeit, egal ob ich Sport mache oder nicht gehts mir gleich!

JCan7x4


Hm immerhin ein Hinweis darauf das es nix mit Herz oder so zu tun hat, denke ich.. also psychosomatisch? Panikstörung? Die Tendenz der Meinungen hier im Thread geht ja eh in diese Richtung.. wenn da organisch nix gefunden wird.. warst mal beim Psychiater?

gyertknaIsptxer


Gey ihrs!

ich bin durch Googlen auf diesen Beitrag aufmerksam geworden und wollte mich erkundigen wie es weiter gegangen ist (hoffe natürlich dass sich deine Probleme endlich gelöst haben!). Grund ist, dass ich seit über einem Jahr unter ähnlichen Problem leide.. und diese schlimmer werden. Ich habe dazu nochmal einen eigenen Thread erstellt.

[[http://www.med1.de/Forum/Blut.Gefaesse.Herz.Lunge/694872/]]

Ich wäre über jede Hilfe dankbar!!!

LG, gn

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH