» »

Was heisst Verdacht auf leichte Obstruktion, voll reversibel?

sOchnucCki2x8 hat die Diskussion gestartet


*:) ich habe heute einen lungenfunktionstest gemacht und auf dem zettel stand

"leichte obstruktion, voll reversibel ..."

was heisst das?

ich musste die ganze zeit die nasenklemme tragen und damit atmen... ich musste dann aufhören,weil ich nicht mehr konnte, weil mir durch diese atmerei schwindelig wurde... ich musste dann salbutamol sprühen und nochmal den test machen..diesmal ging es besser aber auch nur deshalb weil ich wusste was ich tun muss und wie oft...

aber auch da wurde mir sehr schwindelig habe aber diesmal den letzten atemzug geschafft der sein musste für den test trotz mega schwindel...es ist auch die hitze draußen das mir so fix schwindelig wurde da stockte einem einfach die luft..vorallem mit dieser nasenklemme ...

dann sagte der arzt ob es bekannt sei das ich eine atemstörung hätte.. ich sagte nur was für eine atemstörung denn zuvor war es nie das nach so einem test jemand was sagte... ( ich mache den test sonst bei der hausärztin )

kann mir jemand dazu was sagen?? @:) *:)

Antworten
V/igkgo69 hat geantwortet


Grüße dich!

Endoskopische Lungenvolumenreduktion (ELVR)

(1) Reversible blockierende Verfahren

Für diese Krankheitsgruppe sind Verfahren entwickelt worden, die mit einer Blockade bestimmter Atemwege einhergehen. In der Regel handelt es sich um so genannte Ventile, die sich während der Einatmung verschließen und bei der Ausatmung Luft passieren lassen. Der Unterschied zwischen dem eingeatmeten und dem ausgeatmeten Volumen soll zu einer Verkleinerung des erkrankten Lungengebietes (durch die so genannte Resorptionsatelektase) führen. Die Ventile können über flexible Bronchoskope eingebracht werden. Da die Ventile entfernt werden können, spricht man von reversiblen (d.h. wieder aufhebbaren) blockierenden Verfahren.

:)^ Also...keine Sorge!

s chn3uchki28 hat geantwortet


*:) steh grad auf dem schlauch, also ich hatte keine endoskopische untersuchung... deine antwort versteh ich deshalb nicht ;-D

das ergebnis der normalen lufu war " verdacht auf leichte obstruktion, voll reversibel ..."

vielleicht falsch verstanden gg??

AequaSlWiva hat geantwortet


Wieso soll sie sich Ventile implantieren lassen ???

V;igg5o69 hat geantwortet


*lach* hast recht! scheint wohl die Hitze zu sein ":/ ":/

s\chn8uck<i28 hat geantwortet


griiiins .... zu gut :) ;-D ;-D ;-D ;-D

kNei&ned_dViag&nosxe hat geantwortet


hi du, hatte vor kurzem das gleiche ergebnis bei meiner lungenfunktionspruefung. rauchst du? falls ja, waere jetzt zeit aufzuhoeren;)! dein ergebnis sagt aus, dass du verengte atemwege hast und deshalb wahrscheinlich dein fev1 wert etwas zu niedrig war. nach dem spray sind deine werte normal gewesen, was bedeutet, dass die verengung reversibel ist.

sechn1uckiV2x8 hat geantwortet


nein rauche nicht... und atmen konnte ich nur nicht weiter weil mir so schwindelig wurde von dem dauernden gepuste .... :)z deshalb denke ich eher das die lufu verfälscht ist

k0ei/ne+_dia{g"noxse hat geantwortet


kann natuerlich auch sein, hast nicht gefragt, ob das moeglich ist? normalerweise erkennt das spirometrie geraet, wenn der patient nicht korrekt atmet.

J&ori hat geantwortet


Bei einer Obstruktion ist der Atemwiderstand erhöht. Da es eine "leichte Obstruktion" ist, könnte es von einem Infekt verursacht sein. Hast Du gerade oder hattest Du vor kurzem eine Erkältung?

Weitere Ursachen können sein: Rauchen, allergische Reaktion, Asthma, COPD

Reversibel heißt, dass es sich vollständig zurückbilden kann. Das haben sie mit dem Salbumatol (ein Medikament zur Erweiterung der Bronchien) getestet. Also den Atemwiderstand vorher (ohne) und danach (mit Salbumatol) gemessen. Wenn der Wert dann besser ist, dann bildet sich die Obstruktion von allein zurück oder mit Hilfe von Medikamenten – je nach Ursache.

Wie wirst Du jetzt behandelt? Hast Du Medikamente bekommen? Sollst Du irgendwann die Untersuchung wiederholen?

s@cwhnRuckix28 hat geantwortet


nein habe ichts bekommen... das spray habe ich zwar bekommen (ich sollte es 2x sprühen) hab aber tatsächlch nur 1 sprühstoss genommen. und beim 2ten mal hab ich von mir aus mir mehr mühe gegeben weil ich ja wusste was auf mich zukommt... ich habe heute termin bei einem richtigen lungenfacharzt gemacht für nächste woche und dann werd ich sehen was nun ist... weil ohne arzt werd ich logisch auch nicht wissen können was los ist ;-)

s+chn'uc*kix28 hat geantwortet


achja und ein infekt hatte ich nicht :[] :)^

NLoNNam~ex93 hat geantwortet


Wenn voll reversibel dabei steht würde ich mir erstmal keine allzu großen Gedanken machen es sei denn du rauchst und hast nicht vor damit aufzuhören...das könnte natürlich blöd werden.

Ansonsten warte ab was der LuFa sagt! :)

EGhemealiEger =Nutzcer (#325x731) hat geantwortet


Wieso wurde das denn gemacht?

Voll reversivel heißt ja nichts anderes, als das es sich komplett wieder zurückbildet. Oft hat man sowas auch wenn man einfach leicht erkältet ist, husten hat etc ...

Mir scheint aber eher das das Ergenbnis verfälscht ist, weil du beim ersten mal scheinbar nicht richtig geatmest hast.

Daher würde ich mir da eher weniger Sorgen machen. Was hat die Ärztin denn gesagt?

s6ch]nuc}ki28 hat geantwortet


so eben war ich wieder bei dem gleichen arzt und nochmal den test gemacht..

also ich weiss echt nicht was ich noch glauben soll....

beim ersten mal pusten hat die sprechstundenhilfe vergessen mir die klammer aufzusetzen.

beim zweiten mal hatte ich dann die klammer auf

dann sollte ich ein drittes mal wiederholen weil die werte soweit voneinander abweichen zum letzen mal...grrrr...also ein drittes mal gepustet... und was kam raus ..schlechtere werte als letzes mal... also ich kann das nicht glauben... hab gefragt ob es daran liegt weil ich nun 3x pusten musste, antwort ne kann nicht sein,.. na also ich weiss nicht.. werd wohl echt nen anderen arzt noch aufsuchen müssen bzw hab ja einen termin. voll blöd das ganze und völlig unklar... >:( :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH