» »

Krankschreibung nach Epu und Kipptischtest

7u7ergrTeis hat die Diskussion gestartet


HUHU!

Hat einer Erfahrungen ab wann man wieder arbeiten kann wennn ich Dienstag den Kipptischtest mache und Mittwoch EPU?

Arbeite im Schichtdienst.

Ist das realistisch das ich Mittwoch gleich entlassen werde?

THx

Antworten
kzlEeiner_draZcheenstexrn


Meine Mama hatte neulich eine EPU und wurde am selben Abend wieder nach Hause entlassen.

7K7e!rg{re\ixs


ja sowas sagten die nur arbeiten gleich danach und das noch nachts kommt mir bedenklich vor... *:)

k^lecioner_ydracGhensxtern


Das würde ich auch auf keinen Fall, Mama war noch ein paar Tage ien bißchen wackelig auf den Beinen – sie ist aber schon über 70, aber fit.

Aber ich würde mich an deiner Stelle auf jeden Fall mind. 1 Tag krankschreiben lassen!

7@7erYgrxeis


aber sie hats geschafft :)*

Ich hab kein Bock drauf :-/ , weißt du ob sie noch irgendwas bekommen hat Reha, Sport etc?

C~ha-xTu


Mich wundert es sehr, dass man nach einer EPU am gleichen Tag entlassen wird. Früher blieb man damit 2 Nächte im KH... Auf jeden Fall würde ich mich krankschreiben lassen (3 Tage sind da meiner Meinung nach das Mindeste), aber ich denke, dass das der überweisende Arzt machen muss. Krankenhäuser machen das ungern.

Alles Gute für Mittwoch

Cha-Tu

7-7eDrkgrYeis


mein Kardio hat ja gesagt ich soll gleich nach der Entlassung ohne Termin zu ihm ":/ ;-D die sind nur 500 m entfernt

eTM}andy


ich war nach meiner EPU 1 Nacht im Krankenhaus und war noch 1 Woche krankgeschrieben. ich war danach auch noch sehr wackelig auf den beinen. ;-)

Ckha-xTu


Ja, dann mach das doch, Greis, wo ist das Problem?

kIleinerF_draxchejnsterxn


Bei meiner Mama war das wohl mehr zur Abklärung, was wirklich dramatische sist nicht rausgekommen.

Bei ihr ist auch schon immer sehr viel psychosomatisch, hängt wohl mit ihrer psychischen Erkrankung zusammen ??? – denke ich zumindest. Aber nachdem sie privat versichert ist, wird eben immer gründlich nachgesehen. ;-D

Krankschreibung hab ich halt keine Ahnung, sie ist ja Rentnerin.

Ich weiss nur, dass es ohne Vollnarkose gemacht wurde und das wohl der Grund war, dass sie wieder heim durfte.

7s7erg9reixs


Ähm ich sollte vielleicht weiter erzählen:

Kipptisch nach 8 min Ohnmacht . Seitdem stolzer Besitzer eines Herzschrittmachers. EPu war nicht mehr notwendig :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH