» »

Ziehen in Herzgegend: Rücken/ Nacken schuld?

CCazyenniepfexffer hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle :)z

Am Wochenende legte ich mich eines Nachtes ins Bett, und hatte urplötzlich eine art ziehen in der Herzgegend (zur linken seite hin), was, soviel ich beurteilen konnte, mit dem einatmen kam. Irgendwann schlief ich ein, auf dem Rücken liegend, weil es so nicht zog.

Am nächsten Morgen wachte ich auf, und es war weg. :)

Seit das war (Samstag Nacht), achte ich immer sehr auf mein Herz, und verspüre manchmal, unabhänging von dem was ich tu, ein leichtes ziehen oder kribbeln in der Herzgegend. :(v

Was ich noch dazu sagen kann:

1. Ich war vor ein paar Wochen beim Orthopäden, da ich starke schmerzen im linken Nacken hatte. Der Orthopäde sagte mir, dass dort etwas verklemmt ist, zog ein bisschen an meinem Kopf und sagte, das geht von allein weg. Ging es aber bis heute nicht, und ich hab mal mehr, mal keine, mal starbe schmerzen im Nacken.

2. Hatte ich vor kurzem eine Mittelohrentzündung auf der linken Seite.

2006 hatte ich schonmal diese Kribbeln in der Herzgegend, da war ich beim Kardiologen, der mich untersuchte, da war zum Glück alles völlig ok. :)^

Damals hatte ich sehr viel Stress (gemacht? ;-D )weil meine ABiprüfungen kurz bevor standen. Seitdem war es selten mal da, eben manchmal, wenn ich starken stess hatte, dann jahre (?) gar nix.

Ich habe momentan zwar viel auf der Arbeit zu tun, und habe bald meine Führerscheinprüfung, aber so gestresst fühle ich mich nun (noch :D)nicht.

Ich kann ganz normal Sport machen, sachen heben/tragen, laufen, Rad fahren (auch gern mal 30 km am stück :D) ...ansonsten mache ich keinen regelmäßigen Sport. Mir geht es nicht schlecht, ich fühle mich fit und gut.

Ein bisschen schwindelig ist mir, aber das mag daran liegen, dass ich extrem wenig trinke, oder eben am eingeklemmten Nacken. Könnte von dem auch das ziehen in der Herzgegend kommen?

Dass ich zum Doc gehen muss, is mir klar ;-) aber das klingt irgendwie wahrscheinlich, oder??

LG

Cayennepfeffer :p>

Antworten
MQicaxSun


Hallo Cayennpfeffer @:)

Natürlich kann ich hier keine Ferndiagnose stellen, aber ich bin mir bei Deinen Schilderungen ziemlich sicher, dass es nicht das Herz ist.

Ich kann mich an einige Threads hier erinnern, in denen stand, dass wenn der Schmerz bei einer gewissen Bewegung weh tut, oder eben dann nicht mehr weh tut, es nicht das Herz sein kann. Weil das Herz nicht auf Bewegung reagiert. Sondern das es irgendwas Muskuläres/Sehnen/Nerven sein muss.

Ich kann Dir das deswegen sagen, weil ich dieses Forum auch schon von oben bis unten durchforstet hab, da ich ähnliche Probleme hab und auch immer die Angst hab, dass es das Herz ist.

;-)

Ich merke bei mir, dass wenn ich mich ständig auf mein Herz konzentriere (und das tu ich öfter als mir lieb ist %-| :-( ) ich auch ein gewisses Kribbeln und Ziehen bemerke...

Bin ich abgelenkt ist es auch weg. Je mehr ich darauf achte, desto schlimmer empfinde ich diese "Symptome"... :-/

Du schreibst das Du Probleme/Verspannungen/Verklemmungen im Nacken hast. Also ich, als Leihe, gehe mal stark davon aus, dass diese Missempfindungen am Herzen davon rühren.

Mein Nacken/Schulter sind dauerhaft verpannt, da ich in der Nacht ständig die Zähne aufeinander presse. Leider habe ich in diese Richtung noch keine Lösung gefunden- aber der nächste Zahnarzttermin steht an und ich hoffe der Neue Zahnartz den ich mir jetzt gesucht hab, mir da helfen kann (--> Aufbeissschine) :)z

Du schreibst auch, dass Du in stressigen Phasen dieses Missempfinden öfter verspürst. Das kenne ich von mir auch nur zu gut. Ich glaube für mich, dass es einfach auch meine Nerven sind. Ich bin ein recht sensibler Mensch und nehme gewissen Dinge einfach besser wahr als andere. Das ist Segen und Fluch zugleich. Aber ich muss lernen damit zu leben. ;-)

Außerdem hast Du geschrieben das der Kardiologe nichts gefunden hat! PRIMA!! :)^ :)^

Und Du schreibst auch, dass Du ohne Probleme Sport machen kannst. Wenn es das Herz sein sollte, hättest Du dann auch Probleme damit!

Der Schwindel kann natürlich vom Nacken kommen. Wie gesagt, ich hatte Wochen, da musste ich mich anhalten beim Gehen weil es mich so gedreht hat. Alles vom Nacken.

Ich würde Dir spezielle Nackenübungen empfehlen. Ich mache Yoga, dass bringt mir eine gewisse Entspannung. :)z

Du kannst ja dennoch zum Arzt gehen um alles abklären und ausschliessen zu können. Aber ich denke, es werden Verpannungen sein...

Lieben Gruß

Mica

J*anB74


Ich finde die Aussage "das ich zum Arzt gehen muss, ist klar" gar nicht zutreffend. Das klingt wirklich nicht nach irgendwas, dem man grössere Beachtung schenken müsste. Ein "leichtes ziehen und kribbeln" kann man dauernd irgendwo wegen irgendwas haben. Gar nicht so ernst nehmen.

Ich denke, wenn was ernsthaftes ist (Herz), dann kündigt sich das auch "ernsthaft" an.. nicht durch leichtes ziehen und kribbeln. Wenn Du jetzt z.B. starke (vor allem sich dann deutlich verstärkende) Probleme bei Sport hättest oder so, das wär was anderes, aber so.. ist doch alles gut, denke ich.

Mir geht es nicht schlecht, ich fühle mich fit und gut.

Isses dann wohl was mit dem Herzen??

GtulpivGer


Ich denke mal das es bei dir vom Rücken kommt.

Ich habe Schmerzen und Ziehen in der Brust und Rücken, linker Arm Nacken und Kopf.

Dazu Schwindel und manchmal Übelkeit.

War 5x bei Kardiologen und 6x beim Internisten und 1x im KH,

alle waren der Meinung " das Herz ist OK".

Nun Ortopäde BWS-Entzündung, Spritzen, Spritzen und Laserbehandlung.

Versuch mal dich nach vorne zu beugen und dann den Kopf in Richtung Brust zu drücken oder den Kopf nach link und rechts zu bewegen.

M2icafSxun


Guliver *:)

Versuch mal dich nach vorne zu beugen und dann den Kopf in Richtung Brust zu drücken oder den Kopf nach link und rechts zu bewegen.

Warum? ":/ ;-) würde mich interessieren... ist das eine Übung?

ich bin ja auch so ein Herzangshase ;-) - deswegen frage ich...

*:)

p`feffxi36


es kann eine übung sein..um die muskeln zu lockern und wieder zu längern..meist rührt es von zu kurzen muskelsträngen..mach das mal..und du wirst sehen..ob du schmerzen hast...

MTicJaS;un


pfeffi *:)

;-D habs grad ausprobiert und es zieht mir gewaltig in den Nacken und Kopf ...

tja, sche... Verspannungen :(v

G$uliJver


Machs mal und sag wo du ein ziehen oder Schmerz fühlst.

MTicwaSuxn


Guliver - siehe oben, mein letzter Eintrag von mir ;-)

G{ulQivxer


Ja nur ist das nervig, ich habe das Problem nun seit 3 Wochen.

Was mir sehr hilft ist ein heisses Bad vielleicht solltest du es versuchen.

Pass aber auf beim rauskommen von der Wanne, nicht das wenn es dir schon schwindelig ist du umkippst.

p]fef#fi3x6


was mir oft hilft..ist ei nkirschkerkissen...wärme ist immer gut...entspannungsübungen für nacken schulterpartie....

M|icaSZun


Danke für die liebgemeinten Tips. Nur leider hilft das bei mir alles nix!! :-( %-|

Ich hab diese Probleme seit Jahren. Seit ca. 5 Jahren teilweise unerträglich. Ständig Kopfschmerzen, Nackenschmerzen/Verspannung, Schulterschmerzen bis ziehen in die Hände (schlafen ein) Gesichts(Kaumuskel)schmerz. Teile vom Gesicht schlafen ein. Lippen werden taub. Zahnschmerzen. Stechen in den Schläfen. Oftmal ist der ganze Rücken bis in die Lendenwirbel betroffen. Mein Sakralgelenk ruscht dauerhaft und immer wieder aus seiner Position raus, dass macht auch Schmerzen und Berichten nach kann das ebenfalls vom Knirschen/pressen kommen. Ach Gott, es sind so viele Sachen. Ich hab schon 3 Psychotherapien und 3 Physiotherapien hinter mir. Psychotherapie hat was gebracht, meine Panikattacken hab ich im Griff, aber das Pressen blieb... %-| - Physiotherapie ist fürn Arsch, da die Verspannungen nicht gelöst werden können, wenn sie über Nacht wieder gezügelt werden durch das Pressen %-|

Das Zähnepressen ist bei mir zu einem Dauerproblem geworden und ich suche seit Jahren Hilfe und Lösungen. Aber die Erfolgsquote ist gleich Null. Wie gesagt, eine Aufbeisschine werde ich mir jetzt dann besorgen, aber große Hoffnung hab ich nicht, denn die Erfahrungen vieler Knirscher/Presser lässt die Hoffnung klein.... :°(

So jetzt hab ich ausgejammert - sorry, musste raus ;-)

p$feff>i3x6


dann wäre es sinnvoll ein mrt von der hws machen zu lassen..hab ich auch hinter mir...meine hws ist beidseitig beschädigt..durch schleudertraumas.kribbeln taubheit...sind ein zeichen von gequetschten nerven im hals/schulterbereich. wegen dem zähnebeissen ab zum zahnarzt..ne beisschiene für die nacht..denn dadurch kommen allein schon heftige probleme im halsbereich..durch das ständige zähnepressen

MRica`Sun


wegen dem zähnebeissen ab zum zahnarzt..ne beisschiene für die nacht

ja, dass mach ich jetzt eh, aber das Pressen hört ja deswegen nicht auf. Die Zähne werden zwar dadurch geschützt, aber pressen tu ich ja deswegen trotzdem noch :-(

pmfefdfi3x6


das pressen ist ja unbewusst im schlaf..das heisst du verarbeitest vieles...und reagierst nunmal so drauf..dein körper braucht entspannung...du kannst dem nur so entgegenwirken..muskelentspannung nach jacobsen--

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH