» »

Arbeiten mit Herzschrittmacher, geht das?

7,7ergrxeis hat die Diskussion gestartet


Bekomme Donnerstag nen Herzschrittmacher und frage mich:

Darf ich dann noch arbeiten? Bin jetzt bei der Bahn und arbeite Schicht...

Gibt es generell Berufe wo das nix wird?

Hinweis : Ich brauche ihn nur um keinen Ohnmachtsanfall zu erleiden könnte aber ohne ihn auch leben ":/

Thx

Antworten
Hjappy YBananxa


Ach du Schreck so schlimm ist das bei dir inzwischen? Du bist doch noch so jung. Mensch, drück dir alle Daumen das alles gut geht und vor allem wird. :)_ :)* @:)

Wies mit arbeiten aussieht weiß ich nicht, aber hast du denn dafür wenigstens weniger Stress in deiner Familie?

Dzer 5klpeinze Prxinz


Kriegst du "nur" einen Schrittmacher, oder dieses Kombigerät Schrittmacher und Defi?

7E7erfgreYixs


nur schrittmacher ;-D

hab den Rekord geknackt. Normal dauert das ca. 45 min bzw man bekommt Medikamente und ich schaff das nach 8 min ohnmächtig zu werden.

Am familiären Streß arbeite ich..... u.a suche ich mir ein Antiaggressionstraining, naja...

Dter+ k*leinZe Phrinxz


Mit dem kannst du, soviel ich weiß, normal arbeiten gehen.

Mit dem anderen Gerät ist das nicht so, das fängt schon damit an, dass du eine Weile nicht selbst Auto fahren darfst ...

Zu dem Anti-Blubb sag ich mal nix ;-)

D8er {klei}ne> Prxinz


... und was meinst du mit den acht Minuten? Acht Minuten wonach, und was dauert normal ca. 45 Minuten?

7=7,ergrexis


Kipptischtest. Ohne Medizin ca. 45 min geplant da wird man halt gekippt und das Blut fließt in die Beine. ;-D

D[er .kleiOne *Prinxz


Kipptischtest.

Kenn ich nicht.

Ich kenn nur Klipschorn, die haben den ultimativen Bums, geht aber nur, wenn du im eigenen Haus wohnst ;-D .

Jetzt weiß ich auch, wie das andere Dingen heißt: ICD (für implantierbarer Kardioverter/Defibrillator), das habe ich nämlich schon 2010 abgelehnt, und am 12. habe ich wieder einen Termin beim Kardiologen, der schauen soll, ob ich diesen ICD jetzt noch brauche oder nicht.

Aber ich will das Ding nicht haben, da ist mir ein schneller Sprung in die Holzkiste lieber. Leider gibts dafür keine Garantie, es kann auch sein, dass mich der Schlag nur zu 90% dahinrafft, und dann hab ich ein echtes Problem 8-)

7c7ergFreis


bist du aber ]:D makaber

naja mir gehts jetzt auch wieder besser, aber der Schock saß...

D%er jkleeine Prxinz


Ja, ist schon etwas makaber, aber halt auch realistisch.

Wenns sicher wäre, dass ich dann schnell abtrete, wäre es ok. Ich habe mit dem Tod kein Problem. Aber es IST eben nicht sicher, es kann auch sein, dass ich oder jeder andere schwer behindert, artikulationsunfähig, ... dem Sensenmann von der Schippe gesprungen, sich nix sehnlicher wünscht als eben diesem Sensenmann noch mal begegnen zu dürfen.

Da überlegt man dann doch noch mal, ob man vielleicht nicht doch mit dem ICD Vorlieb nimmt.

S}uinflow=er_x73


Klar kannst Du damit normal arbeiten gehen. Er ist ja nur für den Fall der Fälle dar!

Ausnahmen sind lediglich Jobs, wo Du eine echte Gefahr für Dich oder andere darstellst (Fluglotsen, Dachdecker,..), d.h. wo ein plötzlicher Schlag durch den anspringenden Schrittmacher zum Problem werden könnte. Also offensichtlich Schrittmacher plus Defi dann...

Ist das denn wirklich notwendig bei Dir? Kipptischtest schön und gut, aber da spielen doch auch Rahmenbedingungen eine Rolle. Bist Du denn bislang im normalen Alltag ohnmächtig geworden?

Kenne aktuell jemanden mit Schrittmacher (aber wohl inkl. Defi), der früher Leistungssportler war und auch jetzt noch viel läuft (es aber eigentlich nicht mehr sollte). Der hat den Schrittmacher nach Herzstillstnad und Reanimation bekommen. Arbeitet aber völlig normal in seinem Bürojob in leitender Position.

7!7ergrAexis


eben. fluglotse quasi der Fahrdienstleiter der Bahn ( mach ich).

Im Alltag schaffe ich das auch aber nie auf Arbeit. Nur wenn dann gehts halt um Menschenleben und ich arbeite ja schon in einer Umgebung mit viel Strom...

Dber kNleinIe Pri$nxz


Ich würde mal mit der BG Kontakt aufnehmen. Bist du Beamter?

7~7eNrgrUeis


leider nicht. Man wird mich zum Bahnarzt schicken. Nur ich hab ja vorher so geschafft und jetzt wirds ja besser.... wäre doch albern...

D er: klseineR Prixnz


Ich an deiner Stelle würde mir zuerst klar werden wollen, was ich will: arbeiten oder nicht arbeiten. Wenn ich das dann wüßte, würde ich meine Strategie danach ausrichten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH