» »

Was ist das, Asthma?

aCnayxa hat die Diskussion gestartet


Hey leute

hatte gestern eine Situation die mich beunruhigt hat. Ich war spät dran, hatte einen Termin und MUSSTE diesen einen Bus bekommen, weil sonst erst wieder einer eine Stunde später gefahren wäre, was eine verspätung zur folge gehabt hätte. Ich hatte eine große Sporttasche dabei die ziemlich schwer war.

Wie gesagt, ich war spät dran und hatte nur noch 7 MInuten Zeit um zur Haltestelle zu kommen. Sonst laufe ich die gleiche Strecke in flottem Trott in 20 Minuten.

Also hatte ich keine Wahl- ich bin gerannt wie eine Irre. Zwischendurch ging es immer wieder steil bergauf. Erst merkte ich, das meine Beine höllisch wehtaten beim schnellen Rennen. Eine Minute später kam dann die Luftnot....

Ich habe kaum noch Luft bekommen, mein Brustkorb brannte bei jedem Atemzug wie Feuer. Meine Atmung ging nur noch schnappend und rasselte irgendwann leicht. Trotzdem rannte ich weiter. Ich hatte die Strecke gleich geschafft, sah schon das Haltestellenschild vor mir.

Dann wurde mir zusätzlich noch Übel, die Luftnot schlimmer, mein Atem kam nur noch stoßweise. Ich sah plötzlich gelbe Punkte vor den Augen und Sternchen.

Den Bus bekam ich nicht mehr, er fuhr mir vor der Nase weg, weil meine Beine nicht mehr rennen wollten und ich stehen bleib. Mein Brustkorb brannte und brannte, auch die leichte Übelkeit blieb und ich bekam immer noch kaum Luft. Zudem begann ich dann noch zu husten, Schleim kam mit hoch.

Erst 20 Minuten später gings wieder. Nur mein Brustkorb fühlte sich noch komisch an. - Was war das?? :-(

Antworten
a"nLaya


Noch zur Anfügung: Habe keine bekannten Herz oder Lungenerkrankungen und mache regelmäßig Sport. Übergewicht habe ich auch keines.

BUarne@y0903


Ich denke eher dass du dich überanstrengt hast. Ist denn jetzt wieder alles komplett ok? Oder hattest du seitdem noch mal Schmerzen beim einatmen?

HXappy# Bahna'nxa


Nach nem irren Sprint und ner schweren Tasche umeinen Weg innerhalb von 7 Minuten zu schaffen für den man sonst 20 Minuten braucht, würde wohl jeder japsen und keuchen und nach Luft ringen.

Es "könnte" Belastungsasthma sein, aber wenn du bei sonstiger anstrengender körperlicher Aktivität keinerlei Probleme hast ist es eher unwahrscheinlich das du Asthma hast.

Du solltest in Zukunft einfach nicht schwer bepackt solche Sprints einlegen und dann noch fast die ganze Zeit Berg an rennen.

Du hast deinen Körper einfach total überfordert, der kam nicht mehr klar durch die extrem-Belastung die ungewohnt gewesen war.

arnayxa


@ Barney0903 :

Nein, es ist wieder alles okay. Ich habe nun keine Beschwerden mehr. - Nur meine Beine tun mir noch weh.

H$oneny_BuBnny91


Ich glaub du bist einfach zu schnell gerannt / zu untrainiert um bergauf in so einem irren Tempo zu rennen... :)*

An Asthma würde ich noch nicht denken :-|

H0appy, Banxana


anaya, das dir die Beine weh tun ist mehr als normal. Ich könnte an deiner Stelle wohl nicht mehr gerade aus laufen. ;-D

B[arneyx0903


Das wird bestimmt auch noch 1 bis 2 Tage weh tun. Aber wegen Asthma würde ich mir keine Sorgen mehr machen!

Cgorcnel#ia5x9


Ich denke mal, du hast deinen Puls in die Höhen von Leistungssportlern gejagt, nur leider völlig untrainiert. Wenn du den Puls über einen längeren Zeitraum in diesen Höhen hast unter voller Belastung, dann kriegt dein Körper schlicht zuwenig Sauerstoff. Sauerstoffschuld nennt man das, oder auch anaerobes Training. Das geht solange, bis der Körper einfach zumacht und sagt, jetzt reicht´s. Das ist es, was dir passiert ist, würde ich sagen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH