» »

Mal wieder eine Frage zum hohen Puls ;)

I_chbi4nsKiFrstxen hat die Diskussion gestartet


Auch wenn das Thema wahrscheinlich schon x-mal durchgekaut wurde, hab ich mal wieder eine Frage.

Seit längerem hab ich einen höheren Puls (starkes Herzklopfen). Kardiologisch war alles okay. Kardiologe und Hausarzt meinen "starke seelische Belastung". Sport treiben und für Ausgleich (Yoga, Muskelentspannung nach Jacobsen etc.) sorgen. Soweit so gut.

Ich versteh nur nicht, warum ich wirklich dauernd einen höheren Puls habe. Wenn ich nur eine Etage die Treppe hochlaufe, bin ich gleich bei 130 oder so. Was hat das mit einer "seelischen Belastung" zu tun? ":/ (Andererseits bereitet es mir keine Probleme eine halbe Stunde leichten Sport zu machen.)

Beta-Blocker habe ich zwar bekommen, jedoch noch nicht eingenommen.

Danke fürs Lesen und antworten. ;-)

Antworten
JhanV7x4


Das der Puls bei einer punktuellen körperlichen Belastung relativ stark ansteigt, ist eigentlich normal, denke ich. Wenn ich die Treppe hochgehe (bis ins 3. OG, höher ist das Haus nicht), ist der Puls auch schnell bei 130. Der Körper merkt halt "ok, Belastung, Energie angefordert" kurbelt Herz-/Kreislauf an.

Problematisch wäre dann eher, wenn der Puls dann lange bei 130 bleibt.

Bei mir hat sich da einiges gebessert, seit ich abgenommen hab und mehr Sport mache.. wobei da wirklich Monate täglichen "Trainings" (Fahrrad Fahrrad Fahrrad) notwendig waren..

- Ruhepuls deutlich gesunken (selten über 80)

- Starke nervöse Pulsanstiege auch reduziert

- Blutdruck gesunken (von 14x:8x auf 13x:8x)

- vor allem.. NACH dem Sport fällt der Puls deutlich schneller wieder ab. Vorher nach ner halben Stunde Radeln noch stundenlang > 100, jetzt relativ schnell wieder bei unter 80.

Also, der Arzt hat wohl Recht..

-

Ipc<hbVinsKOirsxten


Klar geht der Puls bei körperlicher Belastung hoch, aber warum hab ich das vorher nie soooo gemerkt wie jetzt?

Jedoch geht mein Puls dann recht schnell wieder runter.

7>7ergrGeis


solange er nicht zu tief fällt ( unter 50) würde ich mir nix bei denken ;-D

IOchAbinsKEirstxen


Ich glaub so tief war mein Puls noch nie. ;-D

n~anRchxen


Bei mir ist ein hoher Puls immer ein Zeichen das meine Schilddrüse wieder kontrolliert werden muss. Dieses Jahr hatte ich einen Puls von 100 nach nur einer Tasse Kaffee bei einer SD Überfunktion. Jetzt kann ich mit halbwegs normaler SD Funktion drei Tassen Kaffee hintereinander trinken und mir gehts normal gut danach.

Uwsi


Wenn ich aus dem (relativen) Ruhezustand ne Treppe zügig hochgehe, dann ist mein Puls auch ziemlich hoch. Wie ist dein Puls, wenn du z.B. langsam aufstehst und dann normal losläufst? Wenn ich dauernd angespannt und ängstlich bin, ist auch der Ruhepuls höher als normal. Ebenso haben viele beim Arzt höhere Werte oder wenn sie selbst messen und dabei Angst haben, dass sie gleich eine total hohe Messung erwartet.

Klar geht der Puls bei körperlicher Belastung hoch, aber warum hab ich das vorher nie soooo gemerkt wie jetzt?

Man wird älter :=o ;-D Das kann viele Ursachen haben. Hast du irgendwas geändert, Ernährung, Gewicht, Medikamente, Stress...? Wie kam es zu den ganzen Untersuchungen, "nur" weil du plötzlich selbst erhöhten Puls gemerkt hast?

Beta-Blocker habe ich zwar bekommen, jedoch noch nicht eingenommen.

Ohne dich als nicht-Arzt beeinflussen zu wollen: Das würde ich auch nicht tun.

IIcKhbins?Kirsxten


Na ja, mit 32 fühle ich mich noch nicht so alt. ;-)

Ja ich war beim Arzt, da ich den Puls so sehr gemerkt habe.

Wenn ich z.B. auf dem Sofa liege, aufstehe und nur auf die Toilette gehe, steigt der Puls mal eben hoch (120 oder so). Ich find das irgendwie krass.

Ich denke das ganze kam ein paar Monate nach dem Tod meiner Mutter. Dazu bin ich in der Zeit wieder angefangen zu arbeiten und dann halt der übliche Arbeit/Haushalt/Kind-Stress.

Meine Schilddrüse hab ich testen lassen. Minimale Unterfunktion.

Meine Ärztin meinte, ich könnte ruhig die sehr niedrig dosierten Beta-Blocker nehmen, um erstmal wieder "ruhig" zu werden, um dann an mir zu arbeiten.

JYan7x4


Dann mach das doch!?

I|chb{insKirmstxen


Ganz ehrlich glaub ich aber noch nicht an die Ursache "Psyche".

Ich krieg derzeit sogar beim Spazierengehen Seitenstechen und frag mich, ob das irgendwie mit dem Zwerchfell zusammenhängt. Drückt das vielleicht aufs Herz?

J(anr7x4


Und warum glaubst Du da nicht dran?

IHcthbi0n7sKizrsxten


Weil ich irgendwie derzeit dauernd Magen-Rippenschmerzen hab. Hätte ich "nur" nen höheren Puls/Herzklopfen könnt ich es ja vielleicht noch nachvollziehen. Ich fühl mich derzeit einfach nur wie ausgekotzt. :-X

n)ancVhen


Nimmst du denn was wegen der Schilddrüse?

Viele Ärzte arbeiten noch mit den alten Referenzwerten. ;-)

Du könntest dir ja mal deine letzten Blutergebnisse besorgen und im SD-Forum reinstellen.

Als ich in einer Überfunktion aufgrund von Hashimoto war, hab ich mich auch ganz schlecht gefühlt. Nach sieben Stunden körperlich arbeiten war ich so k.o. das ich erstmal zwei Stunden aufs Sofa musste und ich bin erst 27Jahre. Jetzt mit vermutlich normaler SD-Funktion gehts mir so gut, das ich nach 9Stunden arbeiten noch ne Runde joggen gehe.

UEs6i


Ganz ehrlich glaub ich aber noch nicht an die Ursache "Psyche".

Musst du auch nicht unbedingt. Aber die (Zusatz-)Ursache "körperlich" heißt auch nicht gleich "krankhaft". Wenn du auf dem Sofa wirklich liegst, dann geht dein Kreislauf runter und entspannt sich. Einen Puls von 120, wenn man dann auf einmal doch aufsteht, finde ich bei mir normal. Treibst du regelmäßg Sport und wenn ja, seit wann?

IBchbinsUKirstxen


Nanchen, ich nehme dieses L-Thyroxin 50 sein (seit 2 Monaten). Ich soll nächsten Monat wieder zur Kontrolle kommen.

Usi, Sport treibe ich auch erst seit 2 Monaten wieder ein bißchen, aber auch nicht so regelmäßig. Ich bin bei MrsSporty angemeldet. Leider schaffe ich es manchmal nur 1x die Woche hinzugehen. (Halt mit Kind und Mann der immer lange arbeitet nicht so einfach).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH