» »

Ablauf eines Eingriffs über einen Leistenkatheter

CRornAeml.ia59


So ein Unsinn. Man kann auch Tee bekommen.

Ja, sicher. Nur leider wird der irgendwann kalt, und dann ist das nicht mehr so ideal. Immerhin müssen ja mindestens 2 Liter rein, bei mir innerhalb von 2 Stunden. Das war schon echt viel.

@ Oxidbroeckchen

Gern geschehen! *:)

T:axps


Nur leider wird der irgendwann kalt

Unser Krankenhaus hat auch Isolierkannen. Und man kann ja auch Wasser und Tee abwechseln. Irgendwie schafft man das schon. Das lange Liegen fand ich da schlimmer. @:)

Cxonrncel`ia5x9


Mit der Liegezeit hast du absolut recht, die ist mir auch am meisten auf den Keks gegangen! War ich froh, als ich endlich wieder aufstehen durfte!

Isolierkannen habe ich in den beiden KH, in denen ich bisher war, weit und breit keine zu sehen gekriegt, mal abgesehen von den Kannen, die die Schwestern beim Frühstück und Abendessen rumschleppten. Voll der Luxus bei euch! ;-D ;-)

OWxidb}roecskchxen


Das lange Liegen fand ich da schlimmer. @:)

Davor grauts mir auch. :-/ Ob ich mein Fahrrad mit auf Zimmer nehmen dar? Dann kann ich ein paar Runden ums Bett drehen ;-D

SPunfl>owexr_73


Man kann sich ja auch selber eine Flasche Saft mitnehmen, damit das Wasser Geschmack bekommt. Ich reise im Krankenhaus immer mit Saft und ein paar Süßigkeiten an. Wenn man keine Erkrankung im Magen-Darm-Bereich hat, ist das ja alles kein Problem.

@ oxid:

Auf jeden Fall angewöhnen, die Ärzte mit Fragen zu löchern!

O3xidyb|roeckxcxhen


Dumm nur, das meist einem die Fragen immer erst eine halbe Stunde später einfallen. Aber grundsätzlich bin ich doch sehr neugierig :)z

P2aulinex11


Das heißt im übrigen für die Liegezeit auch Bettpfanne

Für mehr als 6 Stunden hab ich immer gleich um Katheter gebeten, Bettpfanne geht bei mir absolut nicht.

Das Beste an so einem Eingriff ist, dass der Doc die ganze Zeit neben dir steht, du ihn also mit Fragen und Diskussionen unbegrenzt nerven kannst - abhauen kann er nicht!

O2xidbHr7oecckc\hexn


Ich danke euch allen noch Mal. Ihr habt mir viel Unsicherheit genommen. @:) @:)

Morgen vorm Mittag werde ich angezapft. Ich berichte dann, wenn ich wieder zu Hause bin. Danke

Cbha-bTu


Möglicherweise hast Du es ja schon hinter Dir O2bröckchen...

Ich hoffe, das Ergebnis ist "harmlos"...

Lieben Gruss

Cha-Tu

Cxor=n{elia5#9


Mann, zwei Forumsmitglieder im Katheterlabor bzw. Behandlungsraum für die Magenspiegelung! Die andere ist Caro800, ich denke gerade an beide und drücke ihnen die Daumen, daß alles gutgeht! :)- :)-

CIha-'Tu


*Daumendrück*

O xidbr;oecCkcxhen


Ich habe es hinter mir. :)z

Die Vorbereitung hat länger gedauert als die Untersuchung. Und gemerkt habe ich nichts. Ein Schweregrfühl im Bereich es Schambeins war nach der örtlichen Narkose zu spüren. Der Prof fragte mich was ich so mache, ich habs ihm kurz erklärt, da sehe ich schon auf dem Monitor, meine Arterie ;-D Und wie ich eben auf dem Befund gelesen habe, hat er sogar beide Arterien überprüft. Wann er die Andere gemacht habt keine Ahnung ":/

Der Assistent(sarzt ??? ) war total locker drauf. Eigentlich wars keine große Sache. Schlimm war es dann, nach 4 Stunden liegen. Mir tat der Rücken weh. Ich bin auch teils nachts deswegen immer wieder aufgewacht. Das Krankenhaus war gut. Sehr nettes Pflegepersonal und zu Essen gabs reichlich und gut :)^

Cyornelpia5x9


Hallo Oxidbröckchen!

Schön, daß du wieder da bist und daß alles gutgegangen ist! Wie lange hast du jetzt insgesamt liegen müssen, doch nur 4 Stunden oder die ganzen 12? :-/

Es stimmt wirklich, das ganze Vorbereitungsgedöns braucht mehr Zeit als die eigentliche Untersuchung, da hast du recht! ;-D

O3xidbr:oeckcxhen


Also im Katherlabor meinten die ich könnte mich nach 4 Stunden wieder bewegen. Der Druckverband sollte aber über Nacht dran bleiben. Mich konnte aber keiner abholen. Also habe ich eine Nacht mit Vollpension genossen. ;-)

Die Auf der Station meinten, dass ich auf keinen Fall nach 4 Stunden aufstehen dürfte, weil dann mit großer Wahrscheinlichkeit eine Nachtblutung entstehen würde. Ich darf jetzt bis Freitag keine schweren Sachen tragen oder mich stark anstrengen und auch kein Fahrrad fahren :°( Das bei dem Wetter :=o

C|h2a-Txu


Halt Dich aber an diese Anweisungen, mein Lieber...! Dein Pfeif-Smiley klingt verdächtig nach "Aber ob ich's durchhalte..." ;-) Schön, dass Du wieder da bist. Was sagen die Befunde denn über Deine Nieren aus? Alles in Ordnung?

Lieben Gruss

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH