» »

Können Venen am Handgelenk weh tun?!

HeuschW-ins-Körzbchen hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle!

Um es direkt auf den Punkt zu bringen: seit bestimmt einen Monat habe ich immer kurze ziehende/stechende Schmerzen am linken Handgelenk (Innenseite), allerdings ist es kein orthopädisches Problem, sondern ich habe eher das Gefühl, dass die Ader/Venen (oder was auch immer da ist?) schmerzen.. heute zum Beispiel kam das den ganzen Tag über immer wieder.. meine Frage wäre nun: gibt es so etwas? Und wenn ja: was könnte dies verursachen? Muss ich mir Sorgen machen?

Dazu vielleicht noch kurz meine Vorgeschichte: ich war sehr krank und in diesen Arm liefen über Tage Infussionen, mit einem Medikament, das anscheinend auch die Venen angreift, allerdings ist dies über ein halbes Jahr her.. ansonsten wurde ich auch ständig bei Nachuntersuchungen in diesen Arm gepiekst, um Blut abzunehmen.. einmal ist auch ganz schlimm drin rumgestochert worden (ohne Erfolg), sodass mein Handgelenk richtig geschwollen war und ich über Wochen nen blauen Fleck hatte.. auf dieser Seite sind am Handgelenk auch deutlich mehr Äderchen zu sehen als auf der rechten Seite..

Und fairer Weise muss ich auch dazu sagen: seit der Krankheit neige ich sehr dazu, Panik vor irgendwelchen Erkrankungen zu haben! Daher denke ich mir bei einigen Sachen: bilde ich mir das nur ein oder ist wirklih was? Aber es ist halt wirklich jetzt schon bestimmt ein Monat so und es ist auch immer an der selben Stelle ":/

Naja, vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen?

Liebe Grüße *:)

Antworten
P+u]stebVlumex65


Ich therapiere täglich Schmerzen.

Das Gefäße schmerzen habe ich noch nie gehört oder gelesen.

Bindegewebe und Muskeln können schmerz, auch an der Hand.

Therapievorschlag: Drücke mit einer Fingerspitze auf die schmerzende Stelle an der Hand. Warte, bis sich der Schmerz verzieht, das kann Sekunden aber auch bis zu 2 Minuten dauern, dann dürfte sich das Problem erledigt haben.

M!inytada


Ich habe das auch ab und an und bei mir ist das nicht bedenklich... Bzw. es ist noch nie was passiert. Manchmal zippelt es halt.

Hluxsch-iEnqs-Körbc_hen


Danke schon mal für die Antworten!

Also das mit dem Draufdrücken funktioniert schon, aber der "Schmerz" hält eigentlich nie so lange an das sind allerhöchstens 30 Sekunden und dann hat sichs wieder erledigt, aber das halt ständig über den Tag verteilt.. seitdem ich diesen Beitrag hier geschrieben hab bestimmt schon wieder bestimmt 10 mal oder so.. ":/ also an sich nicht so schlimm, aber es nervt mit der Zeit..

aber mal eine dumme Frage – so etwas wie ein Blutgerinnsel oder wenn irgendwas nicht in Ordnung ist in der Richtung würde man gar nicht spüren oder?

MMintaqda


Spüren schon, aber ich denke nicht so... Aber darauf keine Gewähr! Wenn du unsicher bist, befrage deinen Doc. Ich denke nicht, dass das was ist. Aber auf Nummer sicher gehen kannst du nur beim Arzt.

J"enJenx94


Ich hab das auch, aber nicht nur an meiner Hand.

Mmin\tada


Ich auch nicht nur an der Hand. Mal am Handgelenk, mal am Hals, mal am Bein... Irgendwo zippt es.

Sind dass denn richtig doll Schmerzen bei dir? Also so, dass du richtig zusammenzuckst? Bei mir ist es nur so dass ich denke "Huch, was ist denn nun?" Es tut schon weh, aber nicht extrem.

J2enJenn94


Es ist gar nicht doll.

Nur etwas beunruhigend und unangenehm, weil man ja als Laie nicht weiß, was dahinter steckt. Und zum Arzt deswegen...dazu hab ich grad zu viel Stress und zu wenig Leidensdruck.

;-)

JZenJwen94


Fühlt sich ein bisschen an, wie wenn mir jemand Blut abnimmt, das was ich immer für den Schmerz beim durchstechen der Ader gehalten habe.

Hat man Nerven in den Adern? Also kann man theorethisch überhaupt merken, dass da wer was durchpiekt?

P/ustegblumex65


aber mal eine dumme Frage – so etwas wie ein Blutgerinnsel oder wenn irgendwas nicht in Ordnung ist in der Richtung würde man gar nicht spüren oder?

Ein Blutgerinnsel, das die Venen verstopft verursacht eine Stau, strake anhaltende Schmerzen, Rötung Schwellung und Erwärmung.

He Husch-ins-Körbchen, je mehr du dich auf den Schmerz konzentrierst, um so mehr Angst bekommst du, um so mehr konzentrierst Du dich auf den Schmerz. Ein Kreislauf der sich immer weiter verstärkt.

Besser wäre, wenn Du dich ablenken würdest.

MsintaPda


Da kann ich Pusteblume recht geben. Ich versteife mich zur Zeit extrem auf eine Thrombose, weil ich Schmerzen in den Beinen habe.

Wenn es nicht doll ist und du damit leben kannst denke ich nicht, dass du damit zum Arzt musst. Wenn dich das allerdings so stresst und du an nichts anderes denkst, wäre ein Besuch zur Beruhigung empfehlenswert.

H9usch-ins-2Körbcxhen


Ich weiß, dass das wie ein Teufelskreis ist! Man achtet halt noch viel mehr darauf! Daher dachte ich, ich frag mal hier, um mich zumindest etwas zu beruhigen und es für heute gut sein zu lassen %-| also ich finde den Vergleich mit dem Blutabnehmen ganz gut.. so in etwa fühlt es sich an, immer ganz kurzer Stich bzw. Ziehen..

Beunruhigend find ich halt auch immer, dass man im Internet von – Achtung, Ziehen im linken Arm kann auf Herzinfarkt hindeuten – liest.. was in meinem Fall (hoffentlich) abwegig ist, da der Zustand ja schon länger andauert.. oder? Aber heute ists irgendwie echt extrem! So ein Mist :-X

J@e|nJevn94


Ich versteife mich zur Zeit extrem auf eine Thrombose, weil ich Schmerzen in den Beinen habe.

Ich habe auch Schmerzen in den Beinen.

Aber es wird wohl keine Thrombose sein, schon alleine aus dem Grund, das es bei mir bei durch Kälte ausgelöst und verschlimmert wird und bei Wärme besser. Bei einer Thrombose ist es anscheinend andersrum.

Denke bei mir verkrampft sich da durch Kälte irgendwas, und es fühlt sich auch ganz anders an wie diese Stiche, eher wie ein Krampf nur nicht so ausgeprägt.

PVus\tebl=u&me65


Achtung, Ziehen im linken Arm kann auf Herzinfarkt hindeuten – liest.

Dabei dürfte es sich aber um einen ungleich stärkeren Schmerz handeln.

M!intaxda


Bei mir ist da die Psyche die, die den Streich spielt. Ich war heute beim Ultraschall – keine Thrombose – siehe da, die Beschwerden sind noch da, aber lange nicht mehr so stark wie vorher. Warum? Weil ich mich nicht mehr drauf konzentrieren muss und sie ignoriere.

So wird es bei dir auch sein denke ich, Husch ins Körbchen.

Meiner Meinung nach musst du dir keine Sorgen machen. Und bitte, bitte, bitte mach es nicht wie ich und frag permanent Dr. Google. Wenn es danach ginge, wäre ich vor 3 Monaten mit Brust- und Armschmerzen schon tot umgefallen... Das ist das schlimmste, was man machen kann. Was ich da alles für Krankheiten hätte!

Also: Lass es sein. Versteif dich nicht, schau nicht mehr im Internet danach. Da wird nix sein @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH