» »

Stechen im Herz, Atemprobleme, kalter Schweiss, Kollabieren etc.

MTaikeZ260x2 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Forumleser,

ich hoffe ihr koennt mir evtl. ein bisschen helfen.

Ich bin 20 Jahre alt und seit ca. 2 Jahren habe ich sehr mit dem Kreislauf zu kaempfen.

In meiner Freizeit gehe ich, soweit dies halt moeglich ist zum Karate (von 2 std Training, bin ich max. wirklich 45 min. insgesamt in der Lage 'mitzumachen' und ich gehe 'reiten', was sich aber auch eher nur zum mitfahren und mal eine halbe Std. reiten entwickelt hat, da mehr einfach nichtmehr geht. Beim Karate und beim Reiten bin ich auch schon desoefteren umgekippt, doch ohne Sport fuehl ich mich einfach nicht wohl.

Auch, dass ich Nachts immer mehrmals zur Toilette muss und mein Puls auch nachts oft sehr schnell schlaegt.

Wobei man dabei sagen muss, ich bin ein Mensch, der sich nicht haetzen laesst..

Mein Leben ist ueberhaupt nicht stressig und ich bin ausgenommen von dieser Geschichte sehr zufrieden und gluecklich!

Am Anfang war es nur das schwarz vor Augen werden wenn ich meine Lage zu schnell gewechselt habe!

Zwischendurch bin ich immer mal wieder umgekippt, aber das fand ich jetzt nicht so tragisch.

Letztes Jahr bin ich am Kopf operiert worden und seitdem ist das natuerlich jetzt auch so eine Sache mit dem umkippen. Es besteht halt immer die Gefahr, dass etwas am Schaedel einreisst wenn ich drauffalle.

Seit ein paar Wochen ist es schlimmer geworden und ganz extrem faellt mir das seit 2 Wochen auf.

Generell bin ich immer sehr erschoepft und ueberhaupt nichtmehr wirklich belastbar.

Ich hab Wasser in den Beinen, wogegen ich schon Tabletten nehme, jedoch nur ganz gering dosiert, da mein blutdruck so max bei 90/50 liegt. Wenns ganz schlimm ist, ist der teilweise bei 50/35 :(

Generell liegt mein Ruhepuls so bei 120, teilweise aber auch hoeher oder etwas niedriger.

Was mir im Moment sehr stark auffaellt, ist dass wenn ich zb. nur ein paar Stufen von einer Treppe hochgehe, schwerere Sachen trage oder auch nur schneller geh (selbst wenn ich nur bis zur Toilette geh, und das sind keine 8m) bekomme ich tierische Probleme beim Atmen. Das ist, als wenn mein Puls der dann teilweise locker bis 180 geht, meine Atmung bei jedem Pulsschlag unterbricht. Ich habe dann das Gefuehl, dass ich so gut wie keinen Sauerstoff aufnehme und als wenn die Luft im Hals brennt. Mir wird dann richtig uebel.

Meine Umgebung nehm ich nurnoch schwach war. Mir wird schwarz vor Augen und sehr schwindelig und mein ganzer Koerper wird wie wackelpudding. Wenn ich es dann nicht rechtzeitig schaffe mich hinzulegen, kollabier ich auch. Ich habe in solchen Situationen ganz kalten Schweiss auf der Stirn und einen ziemlichen Druck auf der Brust, als wenn mir jemand den Brustkorb zusammenschnuert und es ist, als wenn man in der Herzgegend so ein ziehen hat.

Ich hoffe das ist jetzt alles nicht zu lang geworden :(

LG Maike

Ich hoffe ihr koennt mir vllt was dazu sagen. Dass Ferndiagnosen nicht moeglich sind weiss ich und ja, ich muss auch nochmal zum Kardiologen. Nur ich muss immer ziemlich weit fahren, da zb 2 Kardiologen aus Krankenhaeusern hier in der Naehe mich nicht 'haben wollen'. Es ist denen zu "Komplex"..

Antworten
P4uste3blumxe65 hat geantwortet


He Maike,

dann fahre zu deinem weit entfernten Kadiologen.

Ärzte die ihr Fach nicht beherrschen, können dir nicht helfen.

7[7erg+reixs hat geantwortet


Ähm?

Du schreibst das hier so lapidar wie ich , sorry geh zum Kardiologen.

Sein kann das viel, mach mal ein Belastungs EKG ggf. Streß echo( inkl Ultraschall). wenn dann nix ist ok. GGF. würde ich mal nach einen Kipptisch test fragen wegen dem :

Am Anfang war es nur das schwarz vor Augen werden wenn ich meine Lage zu schnell gewechselt habe!

Spiele das bitte nicht so runter, ich mag dich auch nicht verrückt machen aber wir leben nur 1x und mir ging es so ähnlich und hab jetzt nen Schrittmacher ( auch wenn das bei dir nicht sein muss).

Lg

7#7erWgrqeis hat geantwortet


Axo nochwas :

Bei Brustschmerzen 112 und nix Haus oder Notarzt! ;-)

R)enes^sanxce hat geantwortet


"Zu komplex"? Was soll das denn heißen?

Deine Symptome könnten auch einer Panikstörung entsprechen. Bist Du daraufhin schon einmal untersucht worden?

7Q7erwgre=ixs hat geantwortet


:-/ nee Panik glaub ich nicht

R:eneDssanxce hat geantwortet


Noch vergessen: Das Gefühl, gleich in Ohnmacht zu fallen, kann auch durch einen extremen Blutdruckabfall entstehen, das Herzjagen auch ein begleitendes Angstsymptom sein.

Ich will nicht verharmlosen, nur müssen Deine Beschwerden nicht zwingend eine schlimme Bedeutung haben; sogar die Schilddrüse kann schuld sein – ich will Dich also eher ein wenig beruhigen.

Auf jeden Fall musst Du Dich genauer untersuchen lassen.

7V7ergxreis hat geantwortet


richtig.

Ja durchaus können das Bradykardien sein die die Synkopen auslösen. So gehts zumindest mir, aber das kann hier ja ganz anders sein.

@Te guck mal bei Bedarf auf Stiftung Herz da findest du viele gute Informationen!

m3nexf hat geantwortet


Was heißt, die wollen dich nicht haben? Inwiefern zu komplex? Haben sie dich überhaupt untersucht? Denn sonst kann ich es nicht nachvollziehen, es ist etwas belastendes für dich, aber eigentlich nichts, wo sich kein Kardiologe rantraut.

Darf man fragen, wegen was du bereits operiert wurdest? Und das Wasser in den Beinen, der Blutdruck, bist du deswegen nicht in (haus-)ärztlicher Behandlung, was wird da gesagt?

:-/ nee Panik glaub ich nicht

Kann natürlich, auch wenn es bei der TE ansonsten nicht danach klingt. Deine Einwürfe von wegen Herzschrittmacher halte ich aber für für Panik (-mache). Man kann jemandem auch die Notwendigkeit weiterer Untersuchungen verdeutlichen, ohne schon solche Schock-Andeutungen zu machen. Dasa Maike sich kümmert, aber es trotzdem lapidar statt panisch schildern kann, ist vernünftig.

7a7erjgreis hat geantwortet


Wenn jmd umkippt, Synkopen hat und das hin nimm halt ich schlicht für unvernünftig. ;-)

mvne^f hat geantwortet


Sie nimmt es nicht hin, sonst würde sie jetzt nicht hier schreiben.

707`e]rgrexis hat geantwortet


Zwischendurch bin ich immer mal wieder umgekippt, aber das fand ich jetzt nicht so tragisch.

das nenne ich so verzweifelt das man denkt man wäre doch "normal nicht krank" ;-) und meiner Meinung nach kommt das davon wenn man von Ärzten nicht zu Ende untersucht wird. Bei mir ging das 35 Jahre so. War halt normal ich hatte ja nix. Davor möchte ich die TE warnen. Ohne Angst zu machen auch wenn mancher das hier so versteht.

h[enrJy00x1 hat geantwortet


Maik,

eventuell solltest Du deinen Schlaf bezüglich Schlafapnoe Syndrom überwachen lassen.

Grundsätzlich aber solltest Du deine Blutsauerstoffsättigung auch tagsüber auch während des Sports prüfen lassen.

Das Gerät Pulsoximter (ein Fingerhut quasi) kostet im Internet zwischen 25 und 300€

Schlafapnoe kann Menschen jeden Alters treffen, weniger aber den Jungen, so die Chefärztin eines Schaflabors.

Allein Atemwegserkrankungen oderAusfall der Zwerchfellatmung können zu Sauerstoffmangel beitragen.

Schlimmer noch, nd das weiß kein Mensch warum, in 10% aller Apnoe Fälle befiehlt das Gehirn das einstellen der Atmung, um kurz darauf auf Grund mangelhafter Sauerstoffversorgung der Zellen Not-wecken zu befehlen.

Das diese Aktionen den Kreislauf völlig verrückt spielen lassen, ist klar.

Sauerstoffmangel im Schlaf zieht sich wie ich erfahren durfte in den Tag hinein, was mit dem nächtlichen Dauerstress ständig im Ersticken liegen zu tun haben!

Ruhe-Puls, sprich Herzfrequenz, so meine Eerfahrung steigt aus unterschiedlichen Gründen:

1.Leistungssport = 180 - Lebensalter;

2.Abzubauende Stoffe wie Alkohol, Kohlendiaoxisdsäure, Bakterien, Op-Reste im Blut, in den Drüsen.

3. Verminderte Leberleistung aus welchen Gründen immer (Fettleber z.B.)

Ein möglicher weiterer Grund;

Du behauptest deine systolischer Blutdruckwerte liege bei =< 50. Das sagt im Grunde genommen aus, das der Sysnusknoten deines Herz lahmliegt, er über die Betarezeptoren niocht mehr angestuert wird (was medikamentebedingt der Fall sein könnte. Ab einem Puls < 50 löst der AV-Knoten die Puls und Blutdrucksteuerung.

Fällt der AV-Knoten aus, übernimmt das HIS-Bündel, es kann einen Blutdruck bis max. 40 steuern.

Wenn es so ist, gibt es nur den einen Weg meine ich:

Die allerbest Beste Herzklinik Deutschlands aufsuchen.

Ein Grund schwachen Blutdruck wie ich meine, kann junges Alter sein.

Ein weiterer Grund schwachen Blutdrucks kann Lebensumgebung in hohem Gefielde > 1000 m ÜNN etwa sein.

Geringerer Luftdruck entlastet Herz und Kreislauf in Relation zu eine Höhe von 200 m ÜNN gewaltig (ca. 80 mbar).

Beste Gesundheit

Henry001 :)^

7H7ertgreixs hat geantwortet


:)z henry

RGenessaTnce hat geantwortet


Mit "Glauben" ist da nicht. Wenn alle Untersuchungen vorgenommen wurden und die TE sich als körperlich gesund herausstellen sollte – KANN auch eine Panikstörung vorliegen; die Symptome ähneln sich jedenfalls stark; das wollte ich sagen

Mich hatte die merkwürdige Äußerung der Ärzte – "zu komplex" – auf den Gedanken gebracht ... kann alles und nicht heißen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH