» »

Puls schnell erhöht, Brustschmerzen, Angst vor Myokardie

Kpyrx1 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin 18 Jahre jung und männlich. Gleich 2 Sachen vorweg: Ja ich habe eine leichte Krankheitsangst und habe schon immer einen relativ hohen Puls gehabt.

Letzte Woche hatte ich eine leichte Darmgrippe mit Durchfall und Übelkeit (ohne erbrechen), dazu sehr leicht erhöhte Temperatur (37,5-37,9 normal ist bei mir 37,2) und entsprechender Schwäche. Das ganze hat gut 1 1/2 Tage gedauert, danach gings mir wieder gut. Geschont hab ich mich natürlich. Sonntag bin ich von meiner Freundin dann nach hause gelaufen (Darmgrippe war am Freitag Nachmittag vorbei), ist so in etwa 1 Kilometer. Aber ich habe schon nach gut der Häflte einen ziemlich hohen Puls bekommen, waren zwischen 150-170 (kann ich ohne Messung sagen da ich hobbymäßig elektronische Musik mache und mich daher mit Impulsen pro Minute auskenne :-) ) Gut, ich gehe wirklich sehr schnell und normalerweise ist der Puls da auch ziemlich schnell bei 130 (90-100 ist übrigens mein Ruhepuls). Begleiterscheinungen wie Atemnot oder Schwindel hatte ich nicht, nur einen Herzstolperer, bei dem ich mir aber nichtmal sicher bin da es eigentlich nur ein plötzlich auftredendes warmes Gefühl in der Brust war. Zuhause angekommen war der Puls auch wieder ganz schnell im Normalbereich. Naja, dann aber irgendwann später am Abend als ich gerade vorm PC gesessen bin hab ich aufeinmal so einen kurzen Schmerzimpuls, der aber ziemlich leicht war und eine Mischung aus Drücken, Brennen und Stechen war, in der linken Brust. Nicht wirklich dort wo das Herz ist, sondern wirklich ganz ganz Links, war auch sehr "fokusiert", ist also nirgends ausgestrahlt oder so. Diese Schmerzimpulse kenne ich zwar, hab die gelegentlich mal, aber nun sind sie deutlich häufiger. Kommen aber nur im Ruhezustand. Zudem ist mein Puls zurzeit ziemlich schnell erhöht, reicht eigentlich schon nur aufzustehen und ins Badezimmer zu gehen. Dazu muss ich jedoch sagen das ich vor einem Monat wegen meiner Herzangst bereits beim Kardiologen war der beim 24h EKG auch festgestellt hat das mein Puls ziemlich schnell steigt, zum Glück aber wirklich nur ein schnellerer Puls und keine gefährliche Tachykardie oder so. Naja kurz gesagt: ich habe etwas Angst mir eine Myokardie zugezogen zu haben :(v

Ich fasse nochmal die Sympthome zusammen damit ihr mir evtl sagen könnt ob überhaupt grund zur Sorge besteht:

- Schnell erhöhter Puls, jedoch sehr gleichmäßig und rythmisch

- Sehr selten, aber häufiger als sonst Herzstolperer

- Leichter Schmerz ganz ganz oben links in der Brust der nicht ausstrahlt und manchmal mehr am Rücken zu spüren ist

- Darmgrippe vor ca. einer Woche

- Leichte bis manchmal Mittelschwere Kopfschmerzen der manchmal beidseitig, einseitig ist und auch manchmal am Hinterkopf und an den Schläfen zu spüren ist, jedoch NUR im sitzen

- Immernoch leicht erhöhte Temperatur, 37,4-34,6 derzeit

Ich denke mal die Kopfschmerzen kommen aufgrund der Haltungsabhängigkeit vom Nacken... Aber ich habe wirklich Angst vor einer Myokardie und ich wäre euch wirklich dankbar wenn ihr mir sagen könntet ob Grund zur Sorge besteht, vllt gibts sogar welche die ein erlebt haben und mir berichten können? :-)

Bitte sagt nicht sofort ich solle meinen Artzt aufsuchen, der arme hat zwar Verständnis aber er hat mich schon 2 mal als Notfall zum Kardiologen überwiesen wo nur rauskam das ich top gesund bin, wurden auch beide male sämtliche Untersuchungen durchgeführt, bis auf MRT und Katheterzeugs.

Und tut mir leid für den langen Text, wenn Rechtschreib Fehler drinn sind tuts mir leid, bin ziemlich müde :3

Danke !

Antworten
KVyr1


Als Ergänzung noch, hatte heute tierisches Sodbrennen, hab ich aber früher auch öfters gehabt ß

C/hizEzo


Hallo,

ich habe etwas Angst mir eine Myokardie zugezogen zu haben

Meinst du Myokarditis? Also Herzmuskelentzündung? Lässt sich durch einfachen Bluttest beim Hausarzt und Ermittlung des CRP-Wertes ausschließen.

– Schnell erhöhter Puls, jedoch sehr gleichmäßig und rythmisch

Kardiologe hat doch festgestellt, dass dein Puls immer relativ hoch ist? Bei untrainierten Menschen nicht unnormal. Lösung: Sport!

– Leichter Schmerz ganz ganz oben links in der Brust der nicht ausstrahlt und manchmal mehr am Rücken zu spüren ist

Sitzt du lange vorm PC? Stehst lange auf der Stelle? Bewegest dich sehr einseitig?

plötzlich auftredendes warmes Gefühl in der Brust

100% sicher, dass es in der Brust ist? Hatte vor ca. 4 Wochen auch eine Magen-Darm-Grippe. Hat sich angefühlt, als wäre was in der Brust nicht in Ordnung. War aber definitiv der Magen (was nicht unlogisch ist, denn der liegt direkt unter dem Herz).

Ich bin 18 Jahre jung und männlich. Gleich 2 Sachen vorweg: Ja ich habe eine leichte Krankheitsangst und habe schon immer einen relativ hohen Puls gehabt.

2 Sachen hinterher:

1. Halte eine Beteiligung deines Herzens für sehr unwahrscheinlich.

2. Schon dich noch ein paar Tage (Bettruhe!!!) und dann wirds dir besser gehen!

PS: Dies sind LAIENratschläge! Der beste Weg ist immer noch deinen Hausarzt aufzusuchen und ihm deine Beschwerden zu schildern!

Gute Besserung! :-)

Ktyrx1


Danke für deine Antwort :)

Bluttest werd ich erstmal nicht machen lassen, ich warte jetzt einfach mal ein paar Tage ab obs besser wird, ist eigentlich schon besser heute. Und ja ich habe standartmäßig einen hohen Puls, ist erblich bedingt und Sport mach ich relativ viel (nur jetzt gerade aus Vorsicht eine Pause), nur jetzt ist es halt etwas krasser, also mein Ruhepuls ist immernoch wie gehabt aber er steigt halt bei geringsten Belastungen wie zB aufstehen und ein paar Meter gehen ziemlich schnell an.

Vorm PC sitze ich zurzeit eher weniger, wenndann lieg ich auf der Couch, und lange rumstehen tu ich jetzt eigentlich auch nicht..

Und ja das Gefühl kam sicher von der Brust, war so eine Art "Wärmeschock" der nur ganz kurz, aber intensiv da war.

MfG

Cjhizzxo


ich warte jetzt einfach mal ein paar Tage ab obs besser wird, ist eigentlich schon besser heute.

:)^

Schon dich! Und wenns Montag net besser ist geh spätestens zum Arzt!!

KXyr1


Eine Frage noch, hab gerade wieder ziemlich Kopfschmerzen und würde gerne eine Thomapyrin Intensiv nehmen, die helfen mir immer ganz gut dabei, angenommen ich HÄTTE eine Myokarditis (ja das meinte ich auch von Anfang :-D), wäre das dann bedenklich? Will nur auf Nummer sicher gehen :)

Cphiuzxzo


Da bin ich überfragst. Musst du mal im Beipackzettel nachlesen ;-)

KNyrS1


Joa sollte man nur nicht bei starker Herzschwäche, die wär mir aber denk ich mal aufgefallen :D

Das Problem ist jetzt leider das ich mich schonwieder sehr in diese Angst reingesteigert habe und so unmöglich einschlafen kann..

Wieviel Pech müsste ich denn haben um solch eine Erkrankung vor der ich schon lange Angst habe durch einen wenige Tage zurrückliegenden leichten Darminfekt zu bekommen? :-/

Der Grund vor der Angst ist übrigens ein dummer Bericht im Fernsehen den ich vor ein paar Wochen gesehen habe -.-

m@nef


So ein ordentlicher Darminfekt schwächt schon ordentlich und vor allem schnell. 1km laufen ist ansich nicht viel, aber dass du da schnell aus der Puste kommst, ist völlig in Ordnung. Dass dein Puls wieder schnell zur Ruhe kam, ist umso besser. Hast du dich seither mit genügen Mineralstoffen versorgt? Hast du viel gelegen, während zu krank warst? Haltungsschäden können nicht nur nackenbedingt zu Kopfweh führen, sondern auch fiese Schmerzen im Brustbereich auslösen. Kannst du die durch Bewegungen irgendwie beeinflussen. Auch Sodbrennen kann zu Brustschmerzen führen. Vielleicht noch ein Nachzügler deines Infekts? -Ich würde auch noch nicht zum Arzt gehen. Wenn es dir aber weiter schlecht oder schlechter geht, dann schadet das nichts. Aber auch dann musst du nicht gleich vom Schlimmsten ausgehen. Ich tippe aber drauf, dass dir ein bisschen Schonung schon gut tun würd. Aber trotzdem auf Haltung und so achten und ein bisschen bewegen... @:)

KcyNr1


Hallo erstmal :)

Ja ich habe während des Infekts täglich 2-3 Bananen gegessen und noch jede Menge Salzstangen, der Durchfall hat dann auch schnell wieder nachgelassen... Ja ich bin eigentlich nurnoch auf der Couch gelegen und hab Filme geschaut, und ja die Schmerzen sind ziemlich bewegungsbedingt von meinem Linken Arm her, ganz tiefes einatmen löst den Schmerz auch aus :/ Aber ich denke nicht das da was an der Lunge ist, hab absolut keinen Husten oder Atembeschwerden oder so :D

Kopfschmerzen sind jetzt übrigens auch weg :)

mynexf


Hört sich für mich, so unangenehm das ist, positiv an. Nur gelegen oder die Schüssel besucht und dann wieder loslaufen ist eine Kreislaufbelastung, geht aber vorbei. Versuchs vielleicht mal mit leichten Lockerungsübungen für den Rücken, hilft manchmal Wunder und ist nicht anstrengend, wenn du dich noch kaputt fühlst. :-)

K@y{rx1


Das ist ja das doofe an so einer Herzangst, ich hab gerade keinerlei Sympthome für irgend eine Entzündung, kein hoher Puls, keine Stolperer, keine Abgeschlagenheit, (naja fast) keine Schmerzen, keine Atemprobleme – garnichts! Und trotzdem lässt mich der Gedanke daran nicht los.. Naja dann greif ich eben zur Baldriantablette, wird dann zwar umso anstrengender um 9 aufzustehen aber besser als garnicht schlafen zu können :/

Na mein Rücken ist nicht so das Problem, mein Nacken ist nur wirklich steinhart ... Und ja das mit dem Kreislauf macht für mich auch irgendwie Sinn, ich meine 2 Stunden nur rumliegen und dann Aufstehen, da find ichs auch nur logisch das das Herz dann erstmal gas gibt und wieder ordentlich Sauerstoff durch mich durch jagt :D

Also dann gute Nacht!

mCnxef


Rücken hab ich erwähnt, weil der Schmerzen überall (auch Brust und Arm links) auslösen kann, ohne dass man am Rücken selbst was spürt. Und das lange Liegen auf der Couch hat mich da hellhörig werden lassen..

Schlaf gut @:)

K$yrx1


Hallo nochmal...

Also erstmal, es ging mir jetzt die letzten Tage super, hab absolut keine Probleme mehr mit meinem Puls oder Schmerzen oder so gehabt, aber vor ein paar Stunden kam dann der riesige Rückschlag:

Ich bin gerade in der Badewanne gelegen und hab eine geraucht, aufeinmal hab ich wirklich Herzrasen auf höchsten Niveau bekommen, da ich mich ja wie schon erwähnt mit Impulsen pro Minute gut auskenne würde ich schätzen das ich für ein paar Minuten wirklich einen Puls von 160 gehabt habe. Es kam wie aus der Pistole geschossen, hat sich innerhalb von vllt 5 Sekunden von meinem Ruhepuls auf dieses Herzrasen gesteigert. Danach bin ich vor Schock sofort aufgestanden, dadurch wurds natürlich durch die plötzliche Bewegung nochmal nen ticken schlimmer und mein Puls war dann bestimmt bei 200... Nun gut, hab mir vor Angst fast in die Hose geschissen und bin erstmal panisch durch meine Wohnung gewandert und hab dabei versucht ruhig zu atmen... Nach ein paar Minuten wars dann auch wieder vorbei, aber jetzt ist diese Angst natürlich wieder da, und schonwieder steigt mein Puls schon bei einem simplen Gang in die Küche rasant an. Ich bin mir sicher das auch dieser Anfall wieder psychisch bedingt war, der Puls war immerhin rythmisch und ohne Stolperer (von denen ich übrigens auch keinen einzigen mehr gehabt habe), außerdem war ich schon den ganzen Tag wieder irgendwie nurnoch in Gedanken bei meinem Herzen, weiß auch nicht warum, mir hat wirklich absolut nichtsmehr gefehlt. Naja ich möchte nur nochmal fragen, wenn dieses enorme Herzrasen (und ja ich übertreibe mit den 200 mit Sicherheit nicht :/ ) psychisch bedingt auftritt, ob es dann harmlos ist? Denn ich mache mir Sorgen das es doch gefährlich sein könnte...

757e0rHgreeixs


wenn der Puls zu schnell ist wird das nie gut sein ;-) nur die Frage ob man erstmal die ´Möglichkeiten ausschöpft ( nicht mehr rauchen, Psyche aufbauen etc) auschöpft.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH