» »

Nächtlicher Husten.

n8ickja9ck hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Ich habe seit ca 2 Wochen ein recht störendes problem: Ich habe Nachts sobald ich im Bett liege nervigen Trockenen Reizhusten.

Tagsüber merke ich davon nix, außer das ich ein ganz klein wenig schleim im Hals habe. Eigentlich sogar eher im Rachen. Ist bei mir zum Jahreszeitenwechsel aber immer so. Ich war vor ca 1 Monat ein ganz klein wenig krank für 2 Tage, erkältung mit schnupfen etc. Vorher hatte ich diesen Husten noch nie.

Jetzt Frage ich mich natürlich woher sowas kommen könnte.

Zu mir :

-Rauche nicht

-23 Jahre Jung

-Trinke genug

-Warme, nicht zu Trockene Temperatur im Raum

Wenn man nach nächtlichen Husten googelt kommt so gut wie nur Herzinsuffizienz raus. Ich habe jedoch mal gehört es könnte auch vom Magen her kommen. Meine Speiseröhre macht schon lange Probleme und ich hatte immer schon einen leichten Reflux welcher in Starkem sodbrennen im liegen Resultiert. Könnte daher der Husten jetzt auf einmal stammen?

Der Husten ist Trocken und fühlt sich an alsob was im Hals kratzen würde, genau wie ReizHusten, wird aber nicht durch ein oder ausatmen verursacht, d.h dies geht Beschwerdefrei.

Nachdem ich aufstehe huste ich noch 4-5x und dann hört es auf. Ich bin Heute davon wach geworden, mit ganz kalten Händen&Füßen.

Anzumerken ist das ich Schimmelpilz bis vor kurzem an den Wänden hatte welcher aber jetzt nach einer Spezielbehandlung der Wände weg ist. Nur warum kommt der Husten dann jetzt und ausnahmslos in liegender Position? Vor allem wenn ich auf der Seite liege ist es schlimm. Auch ist Morgens mein Mund dermaßen Trocken dass es Schmerzt etwas zu Trinken.

Was mir aber am meisten Sorgen macht ist der im Internet durchgehend zu findende verweis von Nachthusten auf eine Herzinsuffizienz, dabei passen die Symptome garnicht bei mir zb habe ich keine Atemnot.

Ich Tippe also irgendwie auf probleme mit der Speiseröhre oder irgendwie setzt sich bei mir im liege der schleim im Hals ab, könnte es das sein?

Antworten
a$pfelkixste


@ nickjack

Du gehst zu deinem Hausarzt, und lässt einen Lungenfunktionstest machen. Wenn der schlecht ausfällt, sollte er dich zum Lungenfacharzt schicken. Dann stimmt was nicht mit deiner Lunge. Welche Farbe hat der Schleim ??? Asthma äußert sich nicht immer mit Atemnot, kann sich auch mit Husten äußern. Alleine auch schon wegen dem Schimmel solltest du gehen.

Gute besserung :)z

n2ic~kjaxck


Sichtbar gibt es keinen Schleimer, ich muss nur halt die Nase "hochziehen"manchmal weil das atmen hinten im Rachen durch die Nase blockiert wird. Und wenn ich mich räusper merk ichs halt. Mich wundert nur das der Husten eigentlich völlig unanbhängig vom Atmen ist, sprich ich kann ganz Tief ein und Ausatmen ohne den Husten auszulösen.

Ich wär halt schon beim Arzt gewesen, aber der ist ja mal wieder im urlaub und bevor ich mich nach einem ganz neuen umgucke dachte ich mir ich probiers erstmal so..

pJraxxa


Woher es kommt, kann ich dir nicht sagen, aber woher es nicht kommt, mit großer Sicherheit: Von einer Herzinsuffizienz.

Wenn du eine Herzschwäche hättest, welche nachts husten auslöst, dann wären noch andere Symptome vorhanden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH