» »

Tiefes Durchatmen kaum noch möglich

hneaNrtch\rxis hat die Diskussion gestartet


Hi ihr lieben...ich hoffe mir kann einer von euch weiterhelfen?!

Zu meiner person..bin männlich...28 jahre..mache normalerweise

3 mal die woche sport ich sage normalerweise, weil da zur zeit echt nicht dran zu denken ist.

Bekomme so schnell starkes herzklopfen mit...auch wenn ich mich zum bespiel aufrege beim autofahren.

Ich rauche nicht und trinke normal alkohol...also am we. Mal mit freunden.

Hatte im februar diesen jahres eine erfolgreiche katheterablation wo mir nach der op der operierende arzt nochma versicherte ich sei herzgesund...es ging mir relativ gut ne zeitlang..das anfallsartige herzrasen ging vorbei..seit einiger zeit plagen mich allerdings nächtliches hochschrecken mit dem gefühl mein herz hat aufgehört zu schlagen bzw schlägt nur schwach..dann ist an einschlafen auch vorbei..ega wie spät es ist..mein herz schlägt dann richtig kräftig das mein ganzer körper ruckelt.

Hinzu kommt das ich nicht mehr ruichtig tief durchatmen kann...ich habe das bedüfrniss die ganze zeit tief luft zu holen...das gelingt mir aber nicht mehr...nur noch manchmal..dann rumpelt es am herz..es schlägt richtig kräftig dann kann ich 3-4 mal tief luft holen...dann gehts von vorne los...war natürlich schon bei mehreren kardiologen die allerdings meinten das herz würde gut aussehen und normal arbeiten...keine auffäligkeiten...hinzu kommt zwischendurch noch ein stechen vom herzen welches bis in die schulter zieht.für mich sind das durchblutungsstörungen..aber nun gut...ich bin dann weiter zum nuklearmediziner wegen schilddrüse..alles ok...weiter zum pneumologen...gute ergebnisse...dann zum physiotherapeuten..der meinte ich sei verspannt am zwerchfell ??? What ever...er hat gedrückt und gemacht..und ich hatte danach bei belastung zumindest das gefühl..ok...i wie schlägt das herz nun anders...leichter..besser halt..dieses gefùhl hielt allerdings nur kurz an...ich fasse nochmal kurz zusammen..meine symptome :

-nächtliches aufschrecken mit gefühl herz bleibt stehen (schlägt schwach)

- stechen in /am herzen bis ziehen in die schulter

-kalte hände /füsse . Und schlafen schneller ein wie geohnt.

- andeuernder lufthunger / muss immer tief durchatmen

-vorallem abends / nachts starkes herzklopfen

- beklemmung auf der brust

-muskuläre verspannung am zwergfell

-todesangst

-nach körperlicher belastung werden die symptome abends stàrker..also hochschrecken und so.

Hoffe mir kann da jemand mit helfen...vielen dank im vorraus..

Mfg chris.. :-/

Antworten
P?us#tebWlurme65 hat geantwortet


Ich würde sagen, Du hast eine Herzneurose.

[[http://angstportal.de/Wenn-sich-alles-um-das-Herz-dreht.html]]

[[http://angstportal.de/SY06---Herzneurose.html]]

hEeart'chrdis hat geantwortet


Hallo pusteblume...

Ja da hab ich ja eine menge zu lesen gehabt..klar..die symptome passen..aber das gefühl mit dem ständigen tief einatmen bleibt nach wie vor bestehen... :( glaubst du das diese symptome ebenfalls davon kommen kònnen? Weil wenns schneller schlägt kann ich ja durchatmen...nur dann schlàgt es mir halt zu heftig...und für mich ist das eine erklärung von wegen...verengte blutgefässe oder venen,ader..wenns dann doller schlàgt pumpt es mit mehr kraft und das blut kommt dann "ùberall hin...ist jetzt billig erklärt..aber hoffe man versteht was ich meine... %:|

kUullxer hat geantwortet


..............ja hört sich für mich auch so an...........habe teilweise die gleichen Symptome. Ich vergesse sogar gelegentlich mal zu atmen und danach habe ich immer das Gefühl nicht mehr genug Luft zu bekommen.

Muskuläre Verspannung am Zwerchfell? Bist du Sänger oder machst du viel Bauchtraining im Studio?Oder hälst du öfters mal die Luft an?

Du weißt doch, dass dein Herz gesund ist!! Freue dich darüber und die anderen Symptome musste mit einem Arzt besprechen, der dir entsprechend weiter helfen kann, notfalls auch mit Medis

Gruß

m'uta#w8akxkel hat geantwortet


Geh nochmal zum Kardiologen und laß ein Langzeit-EKG machen, damit man Dir auch glaubt.

hiea&rRtc?hris hat geantwortet


Hi..danke für eure antworten...

Ne..singe lieber nicht...ich trainiere auch nicht mehr viel...aber ich merke immer wieder zwischendurch das ich meinen bauch einziehe...aber gerade wieder das beste beispiel..stehe Uf um tee zu mChen und ich kann wunderbar tief einatmen...dann ein stolperer am herz und zack..jetzt ist wieder vorbei mit dem tiefen durchatmen... ":/ wenn ich heute nacht wieder so ne nacht erlebe wie die letzten beiden dann werde ich morgen früh noch zum kardiologen.

m!utOawTakWkexl hat geantwortet


Tipp für die Nacht

Stell mal im Bett das Kopfteil ordentlich hoch oder leg was unter, dann bekommst Du gut Luft und hast nicht das Gefühl, das nichts in der Lunge ankommt. :)* :)* :)*

h?earHtcshris hat geantwortet


Werde es gleich mal ausprobieren..

Und wenn ich morgen wieder da bin vom kardiologen dann werde ich euch schreiben was er dazu gesagt hat.natürlich nur wenns euch interessiert..!?

Danke das ihr euch die zeit für mich genommen habt.

Mfg...chris

P;uste&blume6x5 hat geantwortet


Dass Gefühl nicht richtig durchatmen zu können, ohne körperliche Ursache, heißt hyperventilieren.

[[http://angstportal.de/SY08---Hyperventilation.html]]

P[us;t<eblu5mxe65 hat geantwortet


[[http://angstportal.de/Wenn-der-Atem-stockt.html]]

cXh_uchxi hat geantwortet


ich hatte bis vor kurzem ähnliche beschwerden, von einem tag auf den anderen. dachte, ich ersticke gleich, schmerzen in der brust (herzgegend), dass ich schon dachte, ich habe einen herzinfarkt.

wie sich rausstellte, lag es an meinem rücken. war damit beim arzt und es wurde ein beckenschiefstand diagnostiziert. der gute hat mich akut mal fix eingerenkt in der wirbelsäule und seitdem geht es tag für tag besser. die neue matratze hat den rest erledigt und ich bin heilfroh, wieder halbwegs normal atmen zu können. :-D

m&nef hat geantwortet


Ja, halt den Faden auf dem Laufenden.

hinzu kommt zwischendurch noch ein stechen vom herzen welches bis in die schulter zieht.

Das klingt eher nach etwas an Rippen oder den Wirbeln oder auch ein geklemmter Nerv. Orthopädische Ursachen können deine Beschwerden verursachen. Dann kommt noch die Angst dazu und macht es nochmal unerträglicher.

Wurde die Katheterablation wegen dieser Symptome gemacht oder gabs da noch was anderes? Dass es dir danach gut gut, spricht aber schon ein bisschen für Psychosomatik. Und dass es sich, je länger die Entwarnung vom Arzt zurückliegt, wieder einschleicht, auch.

mUn0e(f hat geantwortet


Einrenken würd ich mich aber nicht vorschnell lassen, vor allem weil es viele Ärzte einfach tun, ohne es wirklich zu können. Da kann man mehr Schaden als nutzen verursachen...

cthuc+hi hat geantwortet


der artz hat eine chiropraktische zusatzausbildung. war auch gar nichts großes, was er getan hat. aber offensichtlich sehr, sehr wirksam. :)z

h;eartcxhris hat geantwortet


":/ Guten morgen...habe heute morgen früh bei einem kardiologen angerufen, dieser meinte ich müsse erst zu meinem hausarzt..da bin ich dann eben direkt hin...er hat ein ekg geschrieben...und dann sollte ich 10kniebeugen machen und er hat geguckt was mein herz machrt...

Er meinte das ist alles i.o.am 18 habe ich erst einen termin beim kardiologen bekommen..

Auf dem überweisungsschein steht...paroxymale HRS oderso..und dahinter steht...

;angsstörung, panikattacken... :( ist der doof? Das stimmt nicht...erst treten die symptome auf und dann krieg ich schiss...ist doch klar... Naja...jetzt erstmal abwaren was der karsiologe am 18 sagt..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH