» »

Tiefes Durchatmen kaum noch möglich

Piustebl{u=m8e65 hat geantwortet


Das war eine Panikattacke. Schau hier: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Panikst%C3%B6rung]]

P{ustbeblxume65 hat geantwortet


Hier findest Du wichtige Infos zum Thema: [[http://angstportal.de/Kategorie/Angststoerungen/Primaere-Angststoerungen/Panikstoerungen/]]

k!attilexin hat geantwortet


ich hab mal gehört, dass es Probleme mit dem Sinusknoten geben kann...

Vielleicht sprichst du deinen Arzt mal darauf an. Ein Bekannter hatte das mal und es konnte mit einer kleinen OP behoben werden, er war danach beschwerdefrei.

P-uste@bluxme65 hat geantwortet


ich hab mal gehört, dass es Probleme mit dem Sinusknoten geben kann...

Und ich habe schon Menschen mit Krebs kennen gelernt, mit MS, mit Schlaganfall, mit gebrochen Beinen, mit Kaiserschnitt usw.

Und was hat das jetzt mit Heartchris zu tun?

p"raxxa hat geantwortet


Ich wachte auf und mein herz schlug so langsam das ich dachte es bleibt jeden moment stehen..

Wie hoch war den der Puls?

Hatte im februar diesen jahres eine erfolgreiche katheterablation

Hast du schon mal daran gedacht, dass es damit zusammenhängt?

Ein Ablation ist nicht immer von dauerhaften Erfolg und oft kommen die selben ES wieder zurück oder es treten andere auf.

Das Langzeit EKG wird da wohl mal Klarheit rein bringen.

Tminc`henx6 hat geantwortet


Also mein Freund hatte das auch mal, dass er immer das Gefühl hatte, sein Herz "stolpert".

Und klar bekommt man dann irgendwann Panik!! Er macht seitdem einmal im Monat Osteopathie und es tut ihm sehr gut!!! Bei ihm kommt es vom Nacken/Rücken!!! Das ist wahnsinn wohin das alles ausstrahlen kann!!! Und das mit dem Nicht-Tiefdurchatmen-können kenne ich auch zu gut!!! Das ist psychischer natur ;-) Gerade wenn Du Panik bekommst... Ich kenne das, habe auch mit Ängsten zu tun!!! Die Rescue-Tropfen von Bach helfen mir immer gut!!! Ist Homöophatisch... machst nix mit verkehrt!

Du warst bei einigen Kardiologen... Sie haben nix gefunden!!! Sei froh! Und wenn was wäre, hätten die das schon gesehen!!! Fühl Dich :)_

T~inch%exn6 hat geantwortet


glaube aber nicht das so etwas die psyche macht... ...

Du glaubst garnicht was die Psyche alles machen kann!!! ;-) Spreche aus Erfahrung!!! Hätte ich auch nie gedacht.... Man steht im Wald und findet den Ausgang nicht! Es geht einem beschissen und man weiß nicht warum, Du kannst machen was Du willst, es hört nicht auf!! Ganz schrecklich!!!!!

Man kann besser einen Arm ab haben als psychisch krank zu sein!!! Das hat mir jeder Arzt bisher gesagt! Und bei meinem Vater damals auch, der mit 48 Jahren ne psychose hatte!!! Das ist kein Spaß!

Kurz und bündig: Der eine reagiert so, der andere so... Ich bin ein Mensch der es KÖRPERLICH zu spüren bekommt... Missempfindungen z.b. Aber ich habe gelernt damit umzugehen!!! Und da bin ich stolz drauf!

kCatt'ilexin hat geantwortet


Die drei Störungen des Sinusknotens unterscheiden sich im neu generierten Herzrhythmus. Einerseits kann der Sinusknoten spontan eine zu langsame Herzfrequenz erzeugen, die jedoch regelmässig produziert wird.

Im zweiten Fall kommt es zeitweise zu einem totalen Ausfall des Sinusrhythmus. Dieser Störung können zwei unterschiedliche Mechanismen zu Grunde liegen. Entweder liegt die Störung im Sinusknoten selber, oder es liegt eine Blockierung der Erregungsüberleitung auf den AV-Knoten vor.

Im dritten Fall kommt es zu einem Wechsel zwischen Phasen von vermehrter Erregungsbildung im Sinusknoten mit bis zu 600 Impulsen pro Minute und darauffolgenden Phasen mit einer verringerten Anzahl Schläge. Die schnellen Phasen werden je nach Frequenz auch als Vorhofflattern oder -flimmern bezeichnet.

Das Sinusknotensyndrom findet sich vermehrt bei Patienten, die an einem Bluthochdruck oder einer Erkrankung der Herzkranzgefässe mit daraus folgender verminderter Sauerstoffversorgung des Herzmuskels leiden. Ebenfalls gehäuft trifft man diese Erkrankung, die zu den Reizleitungsstörungen gezählt wird, bei Erkrankungen des Herzmuskels selber an.

Quelle : eesom

Und ich habe schon Menschen mit Krebs kennen gelernt, mit MS, mit Schlaganfall, mit gebrochen Beinen, mit Kaiserschnitt usw.

Und was hat das jetzt mit Heartchris zu tun?

öhm... sorry, aber beim Sinusknoten handelt es sich nicht um Probleme mit einem Krebsknoten oder gar einem Knoten im Schnürsenkel....

Der Sinusknoten ist der Reizleiter des Herzens, ich dachte halt , ein wenig Grundwissen wär vorhanden... nun ja ... ":/

ich habs oben mal aufgeführt, was es mit Heartchris' Problem zu tun haben könnte... @:)

h4eartc|h\rixs hat geantwortet


Hi kattilein..danke für deine ausführliche antwort...ui..hoffe soetwas hab ich nicht...aber vielleicht hätten es die ärzte sehen müssen...?! Oder?? Hab ja seit der "op" schonwieder 2-3 langzeit ekgs ...bei 2 verschieden cardiologen...das komische ist ja auch..wenn ich mirtazipin nehme kann ich gut schlafen..aber da denke ich mir..ok..mirtazapin lindert angst..vielleicht auch obwohl da was ist.. ??! :( muss am 7 ja nochmal zum kardiologen...der operiert auch in der schüchtermannklinik...ach ja..mein puls liegt nachts bei ca . 45 schlägen...

PxustNeZblu"me65 hat geantwortet


öhm... sorry, aber beim Sinusknoten handelt es sich nicht um Probleme mit einem Krebsknoten oder gar einem Knoten im Schnürsenkel....

Der Sinusknoten ist der Reizleiter des Herzens, ich dachte halt , ein wenig Grundwissen wär vorhanden... nun ja ...

ich habs oben mal aufgeführt, was es mit Heartchris' Problem zu tun haben könnte...

Liebe kattilein

Ja, ein gewissen Medizinisches Gundwissen ist bei mir vorhanden.

Und gerade deswegen kann ich, auch nach deiner ausführlichen Erklärung, keinen Zusammenhang zwischen einer Sinusknotenproblematik mit Heartchris Beschwerden erkennen.

PQustseGblume6x5 hat geantwortet


kattilein..danke für deine ausführliche antwort...ui..hoffe soetwas hab ich nicht...aber vielleicht hätten es die ärzte sehen müssen...?! Oder?? Hab ja seit der "op" schonwieder 2-3 langzeit ekgs ...bei 2 verschieden cardiologen

Ich denke, das wäre den Kardiologen aufgefallen.

das komische ist ja auch..wenn ich mirtazipin nehme kann ich gut schlafen..aber da denke ich mir..ok..mirtazapin lindert angst..vielleicht auch obwohl da was ist.. ??!

Dann nimm das Medikament ein, es tut dir offensichtlich gut.

ja..mein puls liegt nachts bei ca . 45 schlägen...

Das ist der normale Puls in Ruhe, bei jungen Sportlern.

h4earmtchris hat geantwortet


Danke pusteblume....

Hast du beruflich damit zu tun? Oder warum kennst du dich gut damit aus?

:) sry..neugier...;)

P1ustebl1umez65 hat geantwortet


Ja, bin Physiotherapeutin.

mCn^ef hat geantwortet


Der Sinusknoten ist der Reizleiter des Herzens, ich dachte halt , ein wenig Grundwissen wär vorhanden... nun ja ...

Es trifft trotzdem nicht auf den TE zu. Man merkt ganz eindeutig, dass der TE ein Problem mit seiner Angst hat. Muss man dann noch Krankheitsbilder einstreuen, die beim Kardiologen längst aufgefallen wären, bloß weil man selbst jemanden mit diesem Problem kennt?

P5ustWebl%umex65 hat geantwortet


Hier noch mal wikipedia Für dich, heartchris.

Der Ruhepuls eines trainierten Ausdauersportlers liegt meistens zwischen 32 und 45 Schlägen pro Minute. Seltener ist ein Ruhepuls von weniger als 30 Schlägen pro Minute. Das Schlagvolumen und meist auch das Lungenvolumen dieser Sportler sind dabei erhöht.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Puls]]

Ich denke, Du solltest Dich dingend mit deiner Angsstörung unter zurhilfenahme eines Psychotherapeuten auseinander setzen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH