» »

Rippenschmerzen nach Husten

PPiratZenLaxdy hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Gemeinde,

nach drei Wochen Reizhusten habe ich starke Schmerzen (zuerst auf einer dann auf beiden Seiten) im Rippenbereich entwickelt. Husten ging anfangs gar nicht, ohne dass mir Tränen in die Augen schossen.


Habe dann AB bekommen, der Husten wurde auch immer besser.

Thorax- Röntgen (von hinten) ergab keine Lungenentzündung und kein Pleuraerguss. Rippen sind unversehrt. Also alles ohne Befund.

Leider entwickeln sich die Schmerzen sehr zäh. Ich weine zwar nicht mehr beim Husten aber ich hab noch ziemliche Schmerzen in den Seiten/ Rippenbereich.

Meine Ärztin sagt, dass der Bereich vom Husten muskulär und nervlich gereizt ist, wenns schlimm wird, soll ich IBU 400 nehmen und aussitzen.


Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht

oder macht sie noch und kann mir Tips geben, was ich noch tun kann?

Ich danke Euch *:)

Antworten
PYiratennLady hat geantwortet


Achso Schmerzen dauern schon seit einer Woche an...

cfhxi hat geantwortet


Hat deine Ärztin mal was von einer möglichen Rippenfellentzündung gesagt? Zumindest kam mir das jetzt zuerst in den Sinn... Kannst du dir evtl von einem anderen Arzt noch eine Meinung einholen? Aussitzen bei solchen Schmerzen find ich immer etwas heftig :-/

Pfirat+enLady hat geantwortet


Liebe chi,

sie meinte, eine Rippenfellentzündung würde man auf dem Röntgen sehen ( als dunklen Schatten). Und wärs ne Entzündung würde das AB die Schmerzen schnell lindern. ":/

Hattest Du mal eine Rippf.Entz.?

B]rombeherk>üchlexin hat geantwortet


Hattest Du mal eine Rippf.Entz.?

Ich ja und die sah man beim Röntgen. ;-)

PoiratXenLaxdy hat geantwortet


Aber was zum Teufel ist es dann?! >:(

PDirate-nL9axdy hat geantwortet


Ich ja

Autsch! Vergisst Du bestimmt nicht so schnell, oder?! :°_

cqhxi hat geantwortet


Ich hatte mal eine – die wurde beim röntgen nicht gesehen... Gut, dass ist schon mehr als 12 Jahre her – aber trotzdem schadet es ja nicht, danach zu schauen. Soll sie die Schmerzen etwa wirklich aussitzen? :-o

S]prinDgch_ild hat geantwortet


Ich hatte mal eine Rippenfellentzündung und die hat man nicht nur beim Husten, sondern auch beim (Ein-)Atmen deutlich gespürt. Geröntgt wurde ich nicht, es gibt da beim Abhören einen typischen Rasselton, an dem man die Entzündung erkennen kann.

Und wärs ne Entzündung würde das AB die Schmerzen schnell lindern.

Mit meiner Rippenfellentzündung hatte ich vier Wochen lang zu tun und danach noch laaange Lungenprobleme, trotz medikamentöser Behandlung (konnte mich allerdings auch nicht wirklich gut auskurieren).

BJrombeedrk?üc*hlein hat geantwortet


Soll sie die Schmerzen etwa wirklich aussitzen? :-o

Hab ich ja nie gesagt oder verlangt. :-o :-o :-o

aber trotzdem schadet es ja nicht, danach zu schauen.

Ne zweite Meinung holen schadet sicher nicht und auch alles andere wie ne Rippenfellentzündung auszuschließen sicher auch nicht. Aber dieser Muskelkater gerade bei starkem Husten kann schon ein paar Wochen andauern. Meine Mutter bekam dafür Ibu 800 und selbst das hat nicht ausreichend geholfen. Insgesamt zog sie das mit den Schmerzen bei ihr über 4 Wochen hin.

PLira`tenpLadxy hat geantwortet


Ibu 800

Insgesamt zog sie das mit den Schmerzen bei ihr über 4 Wochen hin.

schluck

Blrombeberkücnhlxein hat geantwortet


Im Prinzip (wenn alles ausgeschlossen ist und es wirklich "nur" Muskelkater vom Husten ist) entspannen sich dein Bauch und deine Rippen erst wieder richtig, wenn dein Husten weg ist. Meiner Mutter haben damals wirklich nur kleine Hausmittelchen etwas geholfen. Warme Wanne – Franzbranntwein einreiben und warm einpacken. Auch Fangopackungen haben geholfen – verschreibt der Arzt. ;-)

PousteSblume6x5 hat geantwortet


Ich würde auch sagen, Du hast einen Muskelkater der Atemhilfsmuskulatur. Das ist nichts ungewöhnliches nach einem langen oder schweren Husten.

P,irabtMenLady hat geantwortet


Danke liebe Pusteblume @:)

PfiraNten-Ladxy hat geantwortet


Danke an alle, die mir geantwortet haben :-x

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH