» »

Verdacht auf Prinzmetall-Angina

Nkeq hat geantwortet


Dank dir Cha-Tu und auch Grauamsel für eure aufbauenden Worte.

Meine Eltern haben heute noch mal in der Klink angerufen und dort richtig Druck gemacht, so dass ich ab nächste Woche Donnerstag STATIONÄR aufgenommen werde in eine Psyhatrischen Klinik. Ich hatte dort ja auch schon das Vorgespräch. Und ja ich habe auch die Doxepin genommen, die Angst ist in den Hintergrund verschwunden. Sie machen einfach nur Tierisch müde und benommen aber was solls.

Wünsche euch einen schönen rest Tag und baldiges schönens Wochenende.

LG

Neq

G{rauaxmsel hat geantwortet


Ich wünsche Dir alles Gute, Neq. Stationär wird das Beste sein, dann kannst Du Dich sicher fühlen. Lass' Dich vertrauensvoll auf die Ärzte und Pflegepersonen ein - sie wollen Dein Bestes. Hinterfrage nicht, wenn sie mit Dir nicht DAS machen, was Du Dir vorstellst. Es könnte sein, dass Du zeichnen/malen sollst oder musizieren... Vielleicht sind leichte sportliche Aktivitäten angesagt. Mach' das für Dich vorgesehene Programm mit.

Über die Ostertage fahre ich für 10 Tage weg und hoffe, nach meiner Rückkehr von Dir über die ersten Fortschritte lesen zu können.

C$ha*-Txu hat geantwortet


Sie machen einfach nur Tierisch müde und benommen aber was solls.

Lieber Neq,

das ist nur am Anfang so. Das ist bei den trizyklischen Antidepressiva, wozu Dein Medikament gehört, typisch. Ich musste auch mal eine zeitlang ein trizykl.AD nehmen, und habe die ersten zwei Tage nur geschlafen. Danach ging es von Tag zu Tag "wacher".

Für den Klinikaufenthalt wünsche ich Dir alles Gute. Vor allem, dass man Dir einen Weg zeigen kann, der weniger Leid für Dich bringt.

Alles Gute!

Cha-Tu

J@an7x4 hat geantwortet


ich wünsch auch alles Gute und endlich mal sowas wie einen Durchbruch.

Nueq hat geantwortet


So Hallo, ich bin jetzt seit heute in der Klinik aufgenommen. Sie werden noch mal mein Herz untersuchen um sicher zu gehen. Hatte nämlich in den letzten 2 Tage wieder aus dem nichts und in Ruhe starke drücke schmerzen in der brust. Dauer immer so 30min und dann schlagartig wieder weg. Naja mal sehen bin sehr gespannt was hier dann so abläuft. Vor allem aber habe ich angst vor den Herz Untersuchungen. Ach ja die Gefühle Luffnot dabei.

Ich werde euch zwischen durch berichten.

LG

Neq

Naexla hat geantwortet


Ich wünsche dir viel Erfolg in der Klinik! :)* :)*

J1anw74 hat geantwortet


:-)

Gprau1armsxel hat geantwortet


Bin auch wieder zuhause von den Kurzferien. Wünsche Dir alles Gute.

C^ha-Txu hat geantwortet


Ich wünsche Dir auch alles Gute, Neq, vor allem Erleichterung, wie auch immer!

Cha-Tu

Nheq hat geantwortet


Danke euch allen.

Hatte heute ein Gespräch mit dem Oberarzt der psychatrie. Er hat mir versucht alles zu erklären. Nur sagt er auch das die Dauer Schmerzen nicht psychischer Natur sind. Na wie mir zu mute ist könnt ihr euch denken. Und dann muss ich wohl auch ca 8 Wochen hier Bleiben. Leider erst mal keine guten morgen Nachrichten :(v

Cxha-xTu hat geantwortet


Lieber Neq,

es bedeutet auch nicht, dass die Schmerzen psychischer Natur sind. Aber der WERT, den DU ihnen beimisst, der hat mit der Psyche zu tun. Da bin ich SICHER.

Du musst Dir das in etwa so vorstellen: Sagen wir, Du hattest vor 1 Jahre mal durch eine Wirbelblockade oder sonst eine Nervenreizung im Brustkorb (z.B. Interkostalnerv) Schmerzen der Stufe 2 auf der 10stelligen Schmerzskala. Diese Schmerzen haben Dir damals etwas Angst gemacht. Du hast sie LEICHT überbewertet. Nach einiger Zeit kamen sie wieder. Jetzt warst Du verunsichert, und dachtest "Schon wieder Schmerzen, das KANN doch nicht normal sein..." Und schon bewertest Du selbst diesen Schmerz für Dich als "Stufe 3", obwohl er "objektiv" gar nicht verändert sein muss. Deine Angst wächst und mit ihr nimmst Du den Schmerz immer dramatischer wahr, er steigt auf der Skala.

Das heisst NICHT, dass Du irgendeinen Schmerz "aufbauscht". Nein, Du empfindest ihn wirklich schlimmer. Schmerz ist etwas Subjektives. Er bildet sich aus objektiven Beschwerden und ihrer Bewertung, denen wir diesen Beschwerden beimessen. Das macht JEDER. Aber bei Menschen mit Angstproblematik bekommt der Schmerz irgendwann einen Überwert. Das kann soweit gehen, dass man Dauerschmerzen spürt, obwohl sie objektiv gar nicht mehr da sind, nicht da sein können. Das hat mit Seele UND Nerven zu tun.

Liebe Grüsse und alles Gute

Cha-Tu

N4eq hat geantwortet


Danke Cha Tu. Mir wurde gesagt das auch unterdrückte Aggressionen oder Wut in Angst übergehen können und die dann in Symptome. Oder sogar das ich mal ein echtes Problem hatte das aber schon wieder weg ist und die schmerzen ein schmerzgedächnis aufgebaut haben das ich jeden Tag damit zu tun habe. Ach wieso ist das alles so kompliziert... Na mal sehen wie es dann ab Montag läuft mit den Therapien.

LG Neq

J&any74 hat geantwortet


Als Ergänzung da zu noch dass das einen Kreislauf bildet.. weil die Angst zu körperlichen Verspannungen führt, damit zu Fehlhaltungen, die die Ursachen der Schmerzen noch verstärken.

Aber Cha-Tu hat völlig Recht, der Schmerz ist die eine Sache, wie Du damit umgehst die andere. Es ist ja schon ein Unterschied, obs "nur" weh tut, oder obs weh tut und dazu noch diese massive Angst kommt. Das nächste Ziel ist doch erstmal, wieder den ersteren der beiden Zustände zu erreichen.

CthBa-Tu hat geantwortet


Lieber Neq,

ja, das sehe ich auch alles so, wie es Dir da erklärt wurde.

Warum das so kompliziert ist? Nun, weil die Seele des Menschen viel komplizierter ist, als die Friede-Freude-Eierkuchen-Positiv-Denker uns das weismachen wollen... ;-)

Übrigens finde ich es TOLL, dass Du jetzt konsequent in eine Klinik gegangen bist. Das ist ein ganz grosser Erfolg, sei da mal ein bisschen stolz drauf!

Liebe Grüsse und berichte weiter...

Cha-Tu

N.ehq hat geantwortet


Danke für den zu Spruch. Ich muss einfach noch mal fragen. Kann Sodbrennen bzw Entzündung Druck in brust und brennen im Kiefer rücken arm verursachen? Ich hab das jetzt jede morgen nach dem aufstehen. Na ca 10 min. Das dauert gerne mal 2 bisw3 sStd bis es besser wird. Der Pfleger hat mir auch gesagt das ist nicht das Herz soll ruhig bleiben, dafür bin ich ich ja da ums zu lernen. Ich will aber nicht nach den Symptomen Googlen....

Neq

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH