» »

Herzklopfen durch das Absetzen von Paroxetin

hOabib)i240x5 hat geantwortet


Hallo Pusteblume,

danke ersteinmal das du dich so für meine beschwerden interessierst,aber leider hab ich da nichts von den stromschlägen gelesen ??? und ich leide ja nicht an herzrasen sondern herzklopfen,das heisst ich spüfre exterm meinen herzschlag aber der puls ist nicht erhöht

P9ucstebl#umex65 hat geantwortet


,aber leider hab ich da nichts von den stromschlägen gelesen

Was glaubst Du denn sind neurologische Krämpfe?

das heisst ich spüfre exterm meinen herzschlag aber der puls ist nicht erhöht

Weil dein Hwer versucht den Kreislauf aufrecht zu halten, obwohl zuwenig Flüssigkeit vorhanden ist.

Warum fällt es dir so schwer zu verstehn, das ein Körper der 2000mg Wasser am Tag brauch, mit 750 mg nicht funftionieren kann?

Warum suchst Du nach den unwarscheinlichsten Gründen für dein Befinden, und willst von warscheinlichsten nichts wissen?

h=abibix2405 hat geantwortet


@ pusteblume

du hast ja recht,nur ich kann es einfach nicht glauben das es eben nur am trinken liegen kann und wie du ja auch in meinem beitrag lesen kannst haben die anderen auch so beschwerden nach dem absetzen vom diesem scheiss paroxetin

P$usteblRumXe65 hat geantwortet


Die anderen Trinken aber genug, im Gegensatz zu dir. Und die anderen haben zusätzlich zu ihren Stromschlägen noch eine Vielzahl anderes Symptome, die Du nicht hast.

Nuela hat geantwortet


habibi, du schreibst aber doch selbst, dass das mit dem Herzklopfen bereits WÄHREND der Einnahme vom Paroxetin einsetzte!!! So, also kann es mit dem ABSETZEN doch nichts zu tun haben. Entweder es liegt wirklich am Trinken, wie Pusteblume dir bereits seit drei Seiten predigt, oder eben doch an der Angststörung. Ich habe auch immer gesagt, das meine Symptome nicht an der Angststörung liegen können, ich bin stabil und so weiter und so fort. Wenn man sich das lange genug einredet, glaubt man sogar dran. Ich bekomme mittlerweile andere Medikamente und siehe da! Es geht mir meistens tatsächlich gut :-)

hAabiCbi2m405 hat geantwortet


heute gehts mir echt besch...... den ganzen tag extremes herzklopfen,bei jedem streit fühle ich mein puls und habe das gefühl ich stehe unter strom wie elektrisiert fährt es durch meinen körper,obwohl ich fleissig getrunken habe :°(

h^abi.bi24x05 hat geantwortet


ich meinte jedem schritt ;-)

PWusteLblume6x5 hat geantwortet


bei jedem streit fühle ich mein puls und habe das gefühl ich stehe unter strom wie elektrisiert fährt es durch meinen körper,

Wenn ein Streit an dir vorüber geht ohne etwas in dir auszulösen, währest du kein Mensch.

Wenn ein Streit dich aber so schwer beeiträchtigt, das Du mühe hast mit dem Leben, dann brauchst Du einen Psychotherapeuten.

N]ela hat geantwortet


Pusteblume, sie meinte Schritt statt Streit ;-)

habibi, hör damit auf, dich ständig darauf zu konzentrieren! Wenn ich mich darauf konzentriere, klopft mein Herz auch extrem, das ist doch kein Wunder. Konzentrier dich nicht darauf und fang an, dein Leben zu leben ;-)

htabib^i24x05 hat geantwortet


Ich konzentriere mich ja nicht darauf und lenke mich ab aber es ist nunmal da :°( wann hört es endlich auf ??? ich mache mir Gedanken an was es noch liegen könnte,was löst dieses Herzklopfen aus oder bessergesagt wie entsteht es warum ist es da ??? es kann doch nicht nur am trinken liegen und das medi nehme ich jetzt bestimmt schon 10 wochen nicht mehr

sjwaxsi hat geantwortet


Hallo .

Hast du das herzklopfen den ganzen Tag?

Ich frage so dumm weil ich ja seit absetzen des Citalopram auch dauernd Herzrasen habe.

Aber hauptsächlich abends.

Ich nehme seit 2 Wochen wieder ein AD namens amitriptylin, in minidosis, Herzklopfen ist immer noch da.

lg

h?abi1bi2340x5 hat geantwortet


Ja zu 99 % abends ist es aber am extremsten.Ich habe ja kein Herzrasen sondern Herzklopfen d.h ich spüre meinen Herschlag extrem obwohl der Puls normal ist so um 78 im Ruhezustand.Ich habe auch so ein Ruckgefühl im Körper ganz komisch zu beschreiben

PUuYsSteblu^mxe65 hat geantwortet


Was wartest du eigendlich?

Das dein Herz aufhört zu schlagen? Oder das es nur so vorsichtig schlagen sollte das es dich nicht stört? Glaubst Du das du dein Herz davon überzeugen kannst, nur so zu arbeiten, wie es dir gefällt?

Oder das es Wunderpillen gibt, die dein Herz schwächer arbeiten lassen?

psepper.poltxts hat geantwortet


Sag mal Pusteblume, mit dem falschen Fuss aufgestanden? ":/

Hallo,

ich hatte auch vor einigen Monaten psychische Probleme in Form von Angstattacken ect. Mein schwaches Organ ist auch das Herz. Stolpern oder Klopfen, jeder Schlag schüttelt mich durch. Die Sache ist einfach die, auch wenn du momentan wieder gut drauf bist und keine psychischen Beschwerden hast, hinkt manchmal der Körper der Seele nach.

Ich war über Monate dauerkrank weil mein Immunsystem völlig unten war, mein Herz klopft heute noch obwohl es mir inzwischen wieder ganz gut geht. Bei meiner ersten Episode vor einigen Jahren war das auch so. Du bist noch nicht stabil und dein Körper reagiert immer noch psychosomatisch. Das dauert....

Gönn dir viel Entspannung, hör nicht in dich rein. Es ist unangenehm aber nicht gefährlich. Wenn es gar nicht geht dann hol dir einen Betablocker für ein paar Wochen, das hatte ich auch schon. Es kommt nicht vom Medi. Vielleicht hat das Medikament es etwas provoziert, aber du hast es nicht mehr im Blutkreislauf. Wenn du das Herzklopfen erwartest wird es auch kommen , so wie alle psychosomatischen Beschwerden. Das vergeht wieder.

hJabibi2x405 hat geantwortet


Danke pepperpotts

Ja manche Leute können sich nicht richtig in einen reinversetzen und die Beschwerden nicht verstehen,wenn sie sie nicht selbst haben.Ich meine damit Pustblume lauf du mal den ganzen Tag mit nem üblen Klopfen rum,das hat dann nichts mehr mit normalem Herzschlag zu tun,wie es manche Leute hier denken.Normalerweise spürt man seinen Herzschlag kaum aber ich glaube wenn du selber mal über Wochen Herzklopfen hast und das Gefühl hast du bist elektrisch geladen würdest du anders denken,ich übertreibe nicht,mir geht es einfach nicht gut und ich versuche Gleichgesinnte zu finden die mir vielleicht Ihre Erfahrungen und Tipps schildern können.ich versuche mich auch so gut wie es geht abzulenken,aber jeder der Schmerzen hat,wir mir recht geben das da manchmal auch keine Ablenkung hilft weil der Scherz nunmal alles übertrifft und da ist

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH