» »

Extrasystolen immer ungefährlich bei gesundem Herzen?

H"erzP33 hat geantwortet


@pusteblume; dein beitrag ist genauso pusteblume wie dein name. Du spinnst wohl! Du klugschei.......guck doch mal unter sältzer in bautzen. Er ist psychologe mit fachgebiet auf psychologie psychiatrie und neurologie.

Beleidige andere leute mit dein "hellseherischen Talent" und mach dich aus meinen Beiträgen raus. Wenn hier einige der meinung sind ich Lüge warum wird dann erst auf meine Beiträge reagiert.

Jetzt werd ich aber langsam auch mal anders

PMusFtebllume65 hat geantwortet


Herr Sältzer ist Facharzt für Psychiatrie und Neurologie. Er ist definitiv kein Dipl. Psychologe!!!

[[http://www.med-kolleg.de/arzt/nervenheilkunde/3812.html]]

P+ustYebluVme65 hat geantwortet


Sagt mal, liebe Herz

warum willst du unbedingt mit einem Psychologen kontakt aufnehen? Willst du dir das Verhalten von Menschen z.B. in Stressituationen erklären lassen?

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Psychologe]]

Was Du eventuell brauchen kannst ist ein Psychotherapeut, der könnte dir helfen mit deiner Angst fertig zu werden.

H-eprz3N3 hat geantwortet


@ Pusteblume:

auf meiner karte sowie auch im telefonbuch steht auch psychologie......aber eigentlich ist es mir auch völlig egal was er ist, ich stehe noch am anfang des weges, aber ich beschreite ihn und werde sehen wo er mich hinführt. aber unterstellungen das ich lügen würde und "mit sicherheit nicht dort war", kannste stecken lassen......von mir aus kannst schreiben was du willst, kommende beiträge von dir werden von mir völlig ignoriert, viel spaß noch beim schreiben

PLuste&bl5umeJ65 hat geantwortet


zuerst einmal toll, dass du beim psychologen warst.

Dort war sie mit Sicherheit nicht!

Diese Aussagen ist 100% richtig. Und ich habe dich nicht der Lüge bezichtigt.

Hier die Arztauskunft der kassenärztlichenVereinigung Sachsen: [[http://www.kvs-sachsen.de/asu/asu_detail]]

Piust:eblum[e65 hat geantwortet


auf meiner karte sowie auch im telefonbuch steht auch psychologie......

Steht dort nicht!!!

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

mGidnigEhtAladye4x1 hat geantwortet


hört auf euch zu streiten %-|

B0adG`al hat geantwortet


Oh man, was wird nur aus diesem Forum.. %-|

Jhan_7x4 hat geantwortet


*mal eine prise Humor und ironie in den Faden streu

@ Herz

Ich würde Dir halt eine Psychotherapie empfehlen, keine Medikamente.. ich denke auch das deine "Aussetzer" ES sind, aber is doch auch völlig wurscht.

Was genau willst Du eigentlich? Was ist Dein Ziel, und was können wir für Dich tun?

Mehr als Dir zu sagen das Deine ES harmlos sind und Du einen vernünftigen Umgang damit finden musst können wir nicht tun. Und mehr kann irgendwie auch kein Arzt und Psychologe tun. Eigentlich kannst Du das auch ganz alleine hinkriegen. Wegkriegen wirst Du sie zumindest nicht, zumindest gibts da kein sicheres Rezept für.

P)ustebldumxe65 hat geantwortet


Und mehr kann irgendwie auch kein Arzt und Psychologe tun

Lieber Jan

nicht jede Störung laßt sich gut ausschließlich mit Psychotherapie behandeln.

Der Facharzt von Herz hat sie untersucht und festgestellt das es für sie sinnvoll wäre ein AD einzunehmen. Und dem würde ich nicht wiedersprechen, denn wir sind keine Fachärz für Psychiatrie und können keine Befunderhebung von Herz betreiben, schon mal garnicht ferndiagnostisch.

Eine Psychotherapie beim PSYCHOTHERAPEUTEN, zusätzlich zur psychiatrischen Behandlung wäre meiner Meinung nach für Herz in jedem Fall sinnvoll. Das wird der Facharzt warscheinlich auch so sehn.

Ein reiner Psychologe wird Herz übrigens überhaupt nicht helfen können, da Psychologen nicht therapieren/keine medizische Behandlung an Patienten durchführen.

pne_pperp'otxts hat geantwortet


Das hast du uns ja jetzt oft genug wissen lassen %-|

pXrax@a hat geantwortet


danke für "geschlossene anstalt"....

Lese bitte richtig. >:(

Ich habe nicht geschrieben, dass du in eine Anstalt gehörst, sondern das ich wohl in eine Anstalt müsste, wenn ich so wie du denken würde.

wie du es mit den worten "höre doch einfach mal auf damit" benennst,

Von "einfach" habe ich gar nichts gesagt.

ich wünsche dir mal einen tag so zu sein wie ich, damit du es mal begreifst.

Da wo ich schon war, da wünsche ich keinen hin, liebe Marlene. Du denkst, du weisst was Angst heisst?

Ich schwöre dir, dass weisst du nicht wirklich.

Als ich vor über 20 Jahren auf der Intensivstation gelegen habe und man mir sagte, dass ich mit meinen Herz nur noch sehr wenig Zeit hätte, habe ich wochenlang mit extremer Todesangst gelebt und gehofft, dass ich schnell genug ein Spenderherz bekomme. Zum Glück kam alles anders.

Das sind Ängste, die kannst du dir nicht einmal annähernd vorstellen.

Also komme mir bitte nicht damit, dass ich irgendwas begreifen müsste.

und weshalb ich midnightlady wegen der hormone fragte war aus persönlichen gründen und auch aus interesse und was ich nicht verstehe erfrage ich eben nun mal.

... um dann wieder eine Verbindung zu deinen ES herzustellen?

Es ist halt nun mal kontraproduktiv, wenn du dich, im Moment, für andere Krankheiten interessiert.

CEha*-Txu hat geantwortet


Pusteblume,

ich denke aber, die meisten kennen den Unterschied zwischen Psychologe, Psychiater und Psychotherapeut nicht, wobei ein Psychotherapeut sowohl vom Studium her Psychologe als auch Psychiater sein kann, und auch Sozialpädagogen sind manchmal Psychotherapeuten (meistens für Kinder und Jugendliche). Das ist ja auch alles etwas verwirrend.

Und selbstverständlich kann man in Psychologie mit Promotion abschliessen, bzw. konnte man das zu meiner Zeit an der Uni Köln: Dr. rer. nat. und Dr. phil. waren die üblichen Promotions-Abschlüsse damals. Wie es nach der Studienreform ist, weiss ich nicht. Ich denke, Du meinst, dass es keinen eigenständigen Titel "Dr. psych." gibt. Das kam etwas missverständlich in Deinem Text rüber.

Und jetzt hört auf zu zanken ;-)

Gruss

Cha-Tu

Cdha-xTu hat geantwortet


ich wünsche dir mal einen tag so zu sein wie ich, damit du es mal begreifst.

Sorry, Marlene, aber das ist absurd, so etwas einem schwerst (!) herzkranken Menschen zu schreiben. Wenn dieser keine Todesangst kennt, wer dann? Du hast nicht annähernd eine Mindestahnung, was Todesangst ist, wenn man z.B. tagelang nicht weiss, ob man einen Infarkt überleben wird oder nicht. Praxa weiss das durch seine schwere Herzinsuffizienz, ich weiss das aufgrund zweier Infarkte.

Gruss

Cha-Tu

Hderz3x3 hat geantwortet


ich wäre als kind 1x fast gestorben und 1x beinah mit einer tödlichen krankheit angesteckt. Aber hier kennen mich ja anscheinend alle besser um zu wissen das ich da wohl keine todesangst hatte.

Zum anderen wusste ich nicht das Praxa so eine schwere krankheit hatt und zum anderen betonte ich mehrfach in meinen Beiträgen das ich vor solchen leuten den hut ziehe und es mir leid tut und auch durchaus peinlich ist mit meinen "problemchen" daher zu kommen. Aber, es kann ja nicht sein das man jedes mal gesagt bekommt, du hast ja keine schlimme krankheit, was willst du also? Man wird mit seinem problem gar nicht erst ernst genommen. Das aber leute die diese Ängste haben oder mit den ES nicht klar kommen, für sich egal ob herzkrank oder nicht, trotzdem wahnsinns probleme haben können. ........verstehen anscheinend nur psycho Ärzte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH