» »

Vitamin- und Eisenmangel, wann Besserung?

t+uffKarmi


Naja, mir wurde das Vitamin D so vom Arzt verschrieben, ich soll eine Tablette pro Tag nehmen.

dann geh zu einem arzt der mehr ahnung hat. du merkst ja selbst, dass du immer noch genauso müde bist wie eh und je – mit dieser dosierung wirst du auch nichts daran ändern.

was eferitin und vitamin b12 betrifft, habe ich weniger ahnung – aber es bleibt zu befürchten, dass auch da dein arzt eher ein gegner von zusätzlicher gabe ist. soll ja ärzte geben ,die glauben, dass gelicht sich alles wieder von selbst aus (à la gehen sie doch bitte einfach in die sonne, dann klappt das auch mit dem vitamin d)! drogerie-produkte würde ich übrigens gänzlich weglassen! ;-)

t*uffarxmi


soy übrigens für die vielen fehler – schreibe mit dem handy! |-o

touPf>farxmi


soy = sorry

Ipor~etxh


Kein Problem, man kann es ja lesen :-)

ttuf[farxmi


und wie gesagt, 1000 I.E. braucht dir der arzt eh nicht verschreiben, die gibt's rezeptlos in jeder apotheke.

Iloretxh


Hate ich auch schon gesehen, hab mich auch geärgert, dass ich es in der Apotheke vor Ort gekauft hab, ohne Rezept hätte ich das ja online wesentlich günstiger bekommen.

Was meint ihr denn, wie viel sollte ich nehmen? Ich hab so eine Ahnung, dass wenn ich nach ner höheren Dosierung frage, ich einfach 2000 kriege.

Bin so enttäuscht, die Ärztin war super nett, hat sich zeit genommen, die richtigen Fragen gestellt, ein richtig großes Blutbild gemacht... ich hatte vorher drei andere Ärzte, die das alles nicht gemacht haben. War so froh, eine vernünftige Ärztin gefunden zu haben.

Vll hat sie ja nur ne Null vergessen? Also 1000 statt 10.000? Wäre meine Hoffnung :-)

t<uffahrmi


ohne Rezept hätte ich das ja online wesentlich günstiger bekommen.

du kannst online auch MIT rezept einkaufen!

N{ullacKhtfuKenf;zexhn


Also ich hatte einen Vitamin D-Wert von 15 (Norm: 75-116) und habe auch 1.000 IE/Tag verschrieben bekommen! "Verschrieben" natürlich in Anführungszeichen, konnte ich ja ohne Rezept kaufen. Nach ca. 3 Monaten war ich zur Kontrolle, da war der Wert bei knapp über 75, also scheint die Dosis eigentlich ganz gut anzuschlagen... Hab allerdings nebenbei auch versucht, mich möglichst jeden Tag für 10 Minuten in die Sonne zu legen (war im Sommer)...

Der Eisenspeicher füllt sich nur sehr langsam auf, vor allem Eisen in Tablettenform wird vom Körper nicht soo gut aufgenommen wie aus Fleisch o.ä., daher kann das durchaus etwas dauern... Wenn der Ferritinwert erniedrigt ist, heißt das übrigens nicht zwangsläufig, dass der Eisenwert selbst auch schon zu niedrig ist, nur eben dass die Speicher dabei sind, leer zu werden...

t:uffaxrmi


Vll hat sie ja nur ne Null vergessen? Also 1000 statt 10.000? Wäre meine Hoffnung

meines wissens gibt es keine 10.000 I.E. tabletten.

es gibt entweder die vigantol tropfen oder die dekristol 20.000 I.E. tabletten, die in der regel bei stärkerem vitamin d-mangel (wie bei dir) verschrieben werden.

IEorReth


du kannst online auch MIT rezept einkaufen!

Aber nicht günstiger, oder? Gibt es da nicht seit kurzem eine Preisbindung für verschreibungspflichtige Medikamente?

@ Nullachtfuenfzehn

Das beruhigt mich ja schon mal. Allerdings weiß man bei dir dann ja auch nicht, wie viel von dem Vitamin D der Sonne zuzuschreiben ist

lxe sangA real


Ah, genau, zu den Eisentabletten: wenn du es verträgst, morgens nüchtern mit O-Saft 30min vor dem Essen einnehmen, dann wird das Eisen am besten aufgenommen.

@ Nullachtfuenfzehn

Der Ferritin ist der Eisenspeicher. Der Eisenwert ist nur eine Momentaufnahme des freien Eisens im Blut, die von Tag zu Tag schwankt. Wenn also der Ferritin am Boden ist, sind die Eisenspeicher jenseits von Gut und Böse und ohne Nachhilfe kommt der Körper da nicht mehr raus. Woher soll denn das freie Eisen kommen, wenn nicht aus dem Speicher?

kZathy7kexks


Du kannst locker (laut Lexikon im ht-mb-Forum) 40.000 bis 60.000 I. E. Vitamin D pro Woche nehmen!

Übrigens gibt es bei amazon Vitamin-D-Präparate mit bis zu 5.000 I. E., z. B. hier oder die nicht-vegetarische Variante.

t{uffFarmxi


(Norm: 75-116)

was soll das für ein wert sein?? der vitamin d-referenzwert ist ein anderen! d.h. der referenzbereich liegt aktuell bei 30-50 ug/l – aktuell deshalb, weil er sich vor einigen jahren geändert hat (von 20 auf jetzt 30 minimum.

N8ullachptf6uenfxzehn


Hm, mein Hausarzt hatte es mir so erklärt, dass der Speicher zwar langsam leer ist, aber der Eisenwert selbst noch ok ist, weil sich der Körper das Eisen ja aus dem Speicher zieht... So wie ein iPhone, das ja noch einwandfrei funktioniert, auch wenn der Akku langsam zur Neige geht ;-) (Mein Vergleich, nicht der vom Arzt :-D )

Nrull+achLtfOuenxfzehn


was soll das für ein wert sein?? der vitamin d-referenzwert ist ein anderen! d.h. der referenzbereich liegt aktuell bei 30-50 ug/l – aktuell deshalb, weil er sich vor einigen jahren geändert hat (von 20 auf jetzt 30 minimum.

25 OH Vit. D steht bei mir, Einheit ist nmol/l.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH