» »

Simvastatin (Cholesterinsenker) und die Nebenwirkungen

TwrippeUlzwanz0igdxarter hat die Diskussion gestartet


Hallo Forumgemeinde,

ich (51 Jahre jung) hatte im Januar 2012 eine Durchblutungsstörung am rechten Sehnerv und sehe seitdem alles etwas greller auf dem rechten Auge. Lag diesbezüglich 5 Tage im KH, alles wurde durchgecheckt und die Ärzte kamen wie gesagt zu dem Entschluss, es handelte sich um eine Durchlutungsstörung. Augenarzttechnisch ist alles i.O. und meine Sehstärke/Sehschärfe hat sich nicht verändert, nur das der Sehnerv angegriffen ist. Der Neurologe im KH hat mir danach ASS 100 zur Blutverdünnung verschrieben, die ich seitdem immer nehmen muss. Zusätzlich verordnete er mir Simvastatin 20mg, wobei ich nur am Abend 10mg nehmen soll. Die Aussage war, "Ihr Cholesterinwert seit zwar nicht zu hoch aber das Simvastatin macht die Blutgefäße innen geschmeidiger und trägt somit bei das sich kein Blutpropfen festsetzen könne".

Nur, seit dem ich die Simvastatin nehme, habe ich Muskelschmerzen, bin Kraftlos, komme morgens nicht in die Puschen (Müdigkeit), habe dann und wann auch mal Herzstolpern und mein Puls liegt morgens immer so um die 95. Mein Cholesterinwert (Blutuntersuchung alle 8 Wochen) liegt bei 177 und nach Rücksprache mit meiner Hausärztin, soll ich das Simvastatin weiter nehmen...ist meine Lebensversicherung sagt sie.

Was nützt das ganze wenn man sich nicht wohl, sondern Krank fühlt. Soll ich das Medikament absetzen?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Simvastatin gemacht?

Gruß Trippel

Antworten
C}ha-&Tu hat geantwortet


Ich nehme Simvastatin auch in einer sehr geringen Dosis (auch 10 mg) seit nunmehr 18 Jahren, und halte das für eines der wichtigsten Medikamente bei einer Arteriosklerose. Neben Betablockern sind Statine die einzige Medikamentengruppe (soviel ich weiss), die wirklich infarktprophylaktisch wirkt, besonders, wenn es bereits zu schweren Durchblutungskrisen gekommen ist. Allerdings können Statine in der Tat die beobachtbaren Nebenwirkungen zeigen, wobei es allerdings sehr selten ist, dass sie schon bei dieser Mini-Dosis von 10 mg auftreten. Aber unmöglich ist das nicht.

Es wäre vielleicht daran zu denken, einen anderen Wirkstoff aus der Gruppe der Statine zu versuchen. Es gibt 5 oder 6 verschiedene Statine und es ist sehr oft so, dass man, wenn man einen Stoff nicht verträgt, einen anderen durchaus vertragen kann. Es wäre einen Versuch wert.

Allerdings wird Dir hoffentlich hier niemand sagen, dass Du das Medikament absetzen sollst. Das ist zum einen DEINE eigene Entscheidung, in welche aber der Arzt mit einbezogen werden sollte. Der Arzt muss dringend wissen, ob ein Patient das verordnete Medikament überhaupt nimmt. Es einfach wegzulassen, ohne den Arzt zu informieren, damit schadet man sich letztendlich nur selbst.

Gruss

Cha-Tu

Ttrippeelzwanziogdarxter hat geantwortet


Hallo Cha-Tu,

ob es nun wirklich bei mir eine Durchblutungsstörung war konnte keiner zu 100% beantworten weil nichts gefunden wurde. Alle Untersuchungen, CT, MRT und auch Ultraschall an den Arterien und Venen gaben keine Antwort.

Gut, einfach das Medikament absetzen ohne den Arzt zu informieren ist nicht gut aber besprechen werde ich das mit ihm. Vieleicht kann man Simvastatin ja mal für eine gewisse Zeit absetzen und schauen wie sich der Körper aufgrund der Nebenwirkungen verhält. Und die im Beipackzettel beschriebenen Nebenwirkungen sind ja nicht ohne und es gibt auch Kardiologen die dieses Medikament verneinen.

Gruß Trippel

CAhaJ-Tu hat geantwortet


Sprich einfach mal dem Arzt. Ich denke, Ihr werdet eine Lösung finden, die auch für Dich annehmbar ist.

Schönen Gruss

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH