» »

Bluthochdruck und Herzrasen ohne Beta-Blocker

S9erenit9y,_firefxly hat die Diskussion gestartet


ich nehme schon die gerningste dosis bisoprolol also 2,5mg das ist eine halbe tablette. eine ganze hat 5mg und ich schaffe es nicht die auszuschleichen und absetzen zu können. habe seid letztes jahr oktober herzrasen und bluthochdruck. vorher hatte ich immer normalen oder sogar niedrigen blutdruck. was kann das bei mir sein? was löst es aus? ich nehme l thyroxin 100 wegen hashimoto thyreoditis. derzeit sind meine werte gut und der stoffwechsel unter der medikation normal. ich wiege derzeit 76kg bei eienr größe von 1,66m

wäre froh wenn jemand was weiss.

meine schon bekannten mängel werden behandelt und sind schon so gut das es laut arzt unwarscheinlich ist das diese das hrzrasen auslösen würden geschweige denn den bhd.

Antworten
Sbchneexhexe hat geantwortet


Warum willst du das Bisoprolol unbedingt absetzen wenn du ohne Bluthochdruck und Herzrasen hast?

Wenn du es schaffst dein Gewicht bis zum Normalgewicht zu reduzieren, dann brauchst du die Tabletten wahrscheinlich nicht mehr.

S[chneeehdexe hat geantwortet


Noch was vergessen.

Machst du Ausdauersport?

S~ere nitZy_fi8refxly hat geantwortet


neemach kein ausdauersport ich bin frohwenn ich den absetzen kann weil ich den sonst nie gbraucht hab und weil er mich in vielem einschränkt alpträume und ich hab probleme mit koffein und teein in sämtlichen mengen das nervt. zudem will ich ihn nicht unnötig ewig lang nehmen müssen. das ganze fing an seid ich meine schildrüsenkrankheit therapiere.

Zpappmer3l}ott hat geantwortet


Hallo Serenity_firefly,

das Schilddrüsenersatzhormon L-Thyroxin kurbelt den Stoffwechsel an und wirkt auch steigend auf Blutdruck und Herzfrequenz (soll es auch). Wie lange nimmst du das Thyroxin schon? Sind deine Werte gut? Was sagt dein Arzt dazu?

Ich habe selbst mit der Schilddrüse zu tun seit 2007 (Hashimoto) und nehme seit November 2011 Bisoprolol 1,25mg, da mich die Extrasystolen, die ich bei Stress habe, noch mehr stressen und ich dann Panik bekomme.

"Weil ich den sonst nie gebraucht habe" ist wirklich kein gutes Argument fürs Absetzen. Momentan brauchst du den Betablocker, damit du deinen Kreislauf und deine Organe vor dem zu hohen Blutdruck schützt. Die Einstellung mit Thyroxin dauert lange (bei mir hat es fast 2 Jahre gedauert, bis ich eine vorläufig dauerhafte Dosis hatte) und in der Zeit solltest du versuchen, dein Gewicht zu reduzieren, Ausdauersport zu betreiben (z.B. einfach Spazieren gehen, Walken, was dir Spaß macht) und ein bisschen auf die Ernährung zu achten, dass sie den hohen Blutdruck nicht fördert.

Ich hab früher auch kein Thyroxin gebraucht, jetzt ist es eben so. Du brauchst momentan halt noch die Betablocker, weil du sonst Herzrasen bekommst, also nimm sie, bis du den Bluthochdruck anderweitig unter Kontrolle bekommen hast (Abnehmen, Ernährung, Ausdauer).

Medikamente zu brauchen ist nicht schlimm, dafür sind sie da.

Liebe Grüße @:)

ScedrePni3ty_]firPeflxy hat geantwortet


ich hab auch hashi und die diagnose seid september 2012 seiddem nehm ich l thyroxin seid oktober 2012 brauch ich den b blocker 2,5mg bisoprolol. sport gestaltet sich derzeit schwer da mein puls bei jeder anstrengung zu hoch wird trotz b blocker. auch bei kleinen belastungen. ich versuch abzunehmen aber klappt nicht so ganz. ich bin derzeit gut eingestellt mit l thyroxin.

ZVapperSloxtt hat geantwortet


Du musst wirklich mehr Geduld haben. An Sport reicht es auch, wenn du ganz normal spazieren gehst.

Was sagt dein Arzt denn dazu? Wenn du oben von 5mg Bisoprolol schreibst und dann von 2,5 – hast du die Dosis schon eigenmächtig reduziert?

Wenn ja: wieder Ursprungsdosis nehmen. Du schadest dir damit nur selbst, wenn du an dir selbst herumdoktorst. Momentan und vllt. auch länger brauchst du die Betablocker, aber dann BRAUCHST du sie halt.

Zxapp%erloxtt hat geantwortet


Nachtrag:

Mir macht es auch keinen Spaß, morgens nüchtern Thyroxin einzuwerfen, dann 30 Min. zu warten, dann das Bisoprolol einzuschmeißen, wieder 10 Minuten zu warten und DANN endlich irgendwann mal was essen zu können.

Wie nimmst du die Tabletten denn ein? Vllt. liegt da ein Fehler?

Trinkst du (viel) Alkohol? Rauchst du? Wie ernährst du dich?

Vielleicht kann man hier was dran drehen. Ich hätte es ohne Bisoprolol auch lieber, aber wenn ich die Wahl hab, wieder die Stolperer bei Stress so fies zu haben oder morgens ein halbes Herzchen einzuschmeißen, dann muss ich ernsthaft nicht lange nachdenken.

Sxe.raenity_feireflxy hat geantwortet


huhu nochmal ich ich ändere doch gar nicht die dosis ich soll doch nur eine halbe bisoprolol nehmen. eine ganze hat 5mg und ich soll 2,2 nehmen also ist es eine halbe. Ich nehme noch magnesium, selen, vitamin b12 wird gespritzt und eisen. Derzeit geklärt wird vitamin D, Zink, Kalzium,. Da ich eine nebennierenschwäche habe und kein vitamin b12 umwandeln kann. Als tabletten konnte ich es gar nicht aufnehmen. Ich hab kein Intrinsic Factor. Also muss es gespritzt werden.

Ich nehme mein L Thyroxin morgens nach dem aufstehen eine halbe stunde vor dem frühstück. Beim Frühstück den B Blocker so wie der arzt sagte.

Ich trinke nur Alkohohl wenn jemand Geburtstag hat oder an silvester. An weihnahcten mal ein Glühwein. Geburtstage sind selten hab leider ein sehr kleinen freundeskreis 3 leute. Ich rauche nicht und esse so gut wie nie brot.

Da ich leider viele intolreranzen habe kann ich vieles nicht essen. ich hab eine FI, LI, Sorbit, geklärt wird noch Gluten, Histamin,. Ich kann seid eienr gastritis aus dem letzten herbst keine rohkost mehr esssen obwohl die gastritis geheilt ist. Zudem habe ich laut internist mittlerweile zu wenig magensäure obwohl ich keine hemmenden mittel mehr nehmen muss.

Ich esse gekochtes oder gebratenes gemüse und fleisch oder reis, selten nudeln. Kartoffeln, fisch, sehr selten Ei. Ich trinke Wasser.

Ein progesteronmangel wird auch geklärt.

Ich habe übrigens wassereinlagerungen und jede menge bauchspeck. :-(

Mein arzt vermutet was dahinter da er meint nur durch meine ernährung kann es eher nicht sein wir suchen den auslöser. Ich bin klein und dünn man sieht sogar meine knochen. kein mensch denkt das ich 30 werde. Nur am bauch und in den oberschenkeln ist alles ganz unpassend zum rest des körpers so angehäuft. Dabei esse ich nie viel. Ich esse normale portionen.

SHereFnity_?fidrefly hat geantwortet


achja noch wichtig wäre eventuell das ich halbseitig gelähmt bin im rollstuhl sitze und meine bewegung eingeschränkt ist. eine skoliose und ein hws syndrom hab ich auch. Ich hab spastiken kann nur bedngt allein mein rollstuhl fahren. den elektrischen rollstuhl musste ich abgeben da ich zu schlecht sehen kann.

Z#appZerloytt hat geantwortet


Danke für deine Antworten @:).

Mit Bauchspeck und Sport im Rollstuhl kenne ich mich leider nicht aus. Hast du einen Physiotherapeuten, der dir vielleicht Übungen zeigen kann? Was vermutet dein Arzt denn?

Womit genau hast du bei dem Betablocker ein Problem? Ich habe mich auch lange dagegen gewehrt, aber letztlich ist es gut, sie zu nehmen. :)_

SxereMnitXy_firxefly hat geantwortet


hi ja ich hab physiotherapie aber er sagte es ist schwer bei mir gezielt was machen zu können. Da im vordergrund meine anderen leiden stehen. Mein arzt weiss auch noch nicht so rehct warum es bei mir so ist aber die gewichtszunahme war wohl durch das bis letztes jahr unbehandelte hashi und die unterfunktion. Wir wissen ja nicht wie lange ich schon hahsi habe ohne das man es gewusst hat. Es wurde erst sepember 2012 diagnostiziert. Viel zugenommen habe ich in dieser zeit und generell im letzten ganzen jahr fing es an mit dem zunehmen. Ich hatte nur eine FI seid ich erkrakt bin kamen diese ganzen anderen probleme neu dazu. Die mängel und erkrankungen kamen alle mit der hashi diagnose zusammen raus. Vorher hatte ich keine dieser beschwerden.

Ich mag doch den B Blocker nur nicht so gern ewig lang nehmen müssen weil ich alpträume davon habe und schlafprobelme vom feinsten. Aber da meine werte gut sind und ich ekien schlimmeren nebenwirkungen habe soll ich es so weiter machen es ist ja eine sehr genringe dosis.

Das ist auch so ne sache wo wir noch nicht schaluer geworden sind ich kann nicht schlafen wder gut einschlafen noch durchsclafen seid meienr erkrankung. Obwohl die SD gut eingestellt ist. Laut Beipackzettel kann aber LT in gewissen dosen auch schlafstörungen als nebenwirkungen haben. Wir wissen nicht ob es auch vom LT und b Blocker kommt oder nur eins von beiden...

SDchSnee)hexe hat geantwortet


Also ich muss auch Bisoprolol und noch zwei andere Wirkstoffe zur Blutdrucksenkung nehmen. aber von Alpträumen, habe ich als Nebenwirkung noch nichts gelesen. Könnten deine Alpträume nicht von etwas anderem kommen?

Was nimmst du denn sonst noch an Medikamenten (außer L-Thyroxin und Bisoprolol)?

Sxereni%ty._firefxly hat geantwortet


hi im beipoackzettel steht das alpträume auftreten können bei bisoprolol. ich nehme LT, Eisen, Selen, Magnesium, Bisoprolol, Zink, Vitamin b12 2 mal die woche spritze also 3000 hydroxocobalamin.

eventuell muss ich bald noch Vitamin D nehmen der mangel wird gerade geklärt. Ebenso geklärt wird progesteronmangel. kann also sein das noch medikamente dazu kommen werden.

Ich weiss nicht woher die alpträume noch kommen könnten aber ich weiss vor dem B Blocker hatte ich nicht so schlimme und nicht fats jede nahct alpträume. oft konnte ich mich an emien träume nicht erinnern oder träumte gar nicht oder auch mal normale also keine alptträume.

ZKwacxk44 hat geantwortet


Schon mal dran gedacht, den ß-Blocker durch einen anderen Blutdrucksenker zu ersetzen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH