» »

Niedrige Leukozyten, hat jemand Erfahrung damit?

JXeng&a500 hat die Diskussion gestartet


Die letzten 2 Monate fühle ich mich schwach und müde. Dieser Zustand kommt plötzlich und hält für einige Stunden an. Mein Hausarzt hat wieder einmal einen grossen Bluttest gemacht.

Alle Werte sind OK. Was mir nur aufgefallen ist, das der Leukozyten Wert bei mir innerhalb von 3 Monaten von 6 auf 4,5 gefallen ist. Habe mir die Werte vom letzten Jahr angeschaut, die waren immer 5,6 . 6,1. Nie unter 5. Referenz lt. Labor ist. 3,8 – 10. Damit liege ich im Referenzbereich ok.

Meine Frage, kann der Leukozyten Wert eigentlich so schwanken, weil innerhalb wie gesagt innerhalb von 3 Monaten von 6 auf 4,5 finde ich schon viel.

Der Arzt hat gemeint, dass alle anderen Werte gut sind und der Lykowert im Rahmen liegt. Gespräch war danach beendet.

Aber irgendwie mache ich mir natürlich Sorgen.

vielen dank im voraus

Antworten
JAedngax500 hat geantwortet


Kennt das denn niemand ? Komisch ...

a!gners hat geantwortet


Hol dir einen Schnupfen, dann sind sie morge höher.

J\eng0a500 hat geantwortet


Super tolle Hilfe .. soll ich gleich mal nackt draussen rumlaufen ...

M7o7nikKa6x5 hat geantwortet


Wenn du krank warst, können sie absinken, war bei meinem Sohn auch so, ähnliche Werte nach einer Grippe. Vielleicht auch ein Infekt, den du gar nicht so mitbekommen hast.

JEenga5E0x0 hat geantwortet


Danke Monkia,

bei den letzten drei Untersuchungen war es immer 6.0 ... 4,5 ist ja schon an der unteren Grenze... die Frage ist nur ist es schlimm, hat man dann irgendeine Krankheit, falls es noch weiter sinken sollte. ..

T-in~aLan!dshxut hat geantwortet


so lange der Wert in der Norm ist, ist alles ok. :-)

Ich hatte auch schon mal zu niedrige Leukos und hab mir totale Sorgen gemacht. Habe dann nachgefragt und erfahren, dass es zB durch Stress sein kann oder wenn man einen Infekt auskuriert hat. Ich war damit zufrieden und das solltest du auch sein.

Alles gut, mach dir keine Sorgen. :)*

T,inaLanmdsh3ut hat geantwortet


PS: Meine Leukos lagen übrigens bei 3,1 damals. ;-)

J-ecng@a50x0 hat geantwortet


Danke Tina ... Stress habe ich genug ...

Infekt der 1 Jahr lang anhält, komisch oder ? Aber gut, ich kann es sowieso nicht ändern.

Wie sind die Werte bei dir jetzt ?

Jsengap5Y00 hat geantwortet


Danke ... wo sind die jetzt ? Was hat dir dein Arzt damals gesagt ?

M>on+ika6x5 hat geantwortet


Mein Arzt meinte bei meinem Sohn, dass erhöhte Werte schlimmer wären. Es ist eben etwas gedämpftes Immussystem, meistens wegen eines Virusinfekts. Du brauchst dir keine Sorgen machen, dass kann in einer Woche schon wieder anders aussehen.

JUenga5x00 hat geantwortet


Merci :)*

Zum Glück sind alle anderen Leuko und Mono Zyten alle OK. CRP war auch OK.

Ihr habt Recht, vielleicht sollte ich es einfach vergessen ... deswegen nochmals einen Bluttest zu machen habe ich keine Lust ... dann ist bestimmt irgendein anderes Wert hoch oder tief ... und dann geht das ganze von vorne los ...

TuinaL@andshxut hat geantwortet


Mein Arzt weiß, dass ich auf alles achte, was meinen Körper betrifft. Auf der einen Seite natürlich gut, andererseits kann auch das in Stress ausarten, wie bei dir jetzt. Deine Leukos sind völlig normal. Meine sind auch immer im unteren Bereich.

Ähnlich verhält es sich mit dem Cholesterin, der bei mir fast immer minimal erhöht ist. Der Arzt sieht hier aber keinen Handlungsbedarf, weil unser Körper ja keine Maschine ist und solche Abweichungen eben individuell auftreten. Das ist ganz normal. So habe ich zB auch einen sehr niedrigen Ruhepuls, was mich ziemlich beunruhigt hatte. Aber auch da sind meine Ärzte eigentlich eher positiv zu eingestellt. Das Problem besteht einzig und allein darin, dass auch so annehmen zu können. Dem Arzt zu vertrauen, dass alles in Ordnung ist. Aber das solltest du, weil dein Wert völlig normal ist. :)z

J3eng`a50x0 hat geantwortet


Du hast Recht .. weisst du, es ist nur so, wenn man mit dem Arzt spricht, hat man halt manchmal das Gefühl, dass er schnell abfertigen möchte ... detaillierte Erklärungen fehlen dann meistens... oder man vergisst etwas zu fragen ... leider ist es auch so, dass im Internet alles = Tumor ist.. das beunruhigt dann noch weiter

T,inaLanxdshut hat geantwortet


Bloß nicht im Internet gucken, dann beginnt die Spirale unaufhörlich. Ich weiß wovon ich rede, glaub mir.

Ich hatte zB mal erhöhte Thrombozyten. Bin fast wahnsinnig geworden, aber da hatte das I-net was Gutes. Es sagte mir, dass man dies auch bei Eisenmangelanämie hat. Und ich hatte eine ausgewachsene. Nach der Einnahme eines Eisenpräparates hatte sich alles wieder eingependelt, einschliesslich der Thrombos. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH